Kann mir jemand bei diesen kernchemischen Gleichungen helfen/alpha-Zerfall?

1 Antwort

Die entstehenden Elemente stimmen (bei Be -> C allerdings nur, falls der entstehende Kern nicht so angeregt ist, dass er sofort wieder zerfällt).

"Ladung" bedeutet in der Kernchemie immer "Kernladung". Die Ladungen der Elektronenhülle spielen hier keine Rolle. Die Kernladungszahl und der Elementname sind 1:1 aufeinander abgebildet.

11

Danke erstmal für die Antwort! Ein Bekannter, der Chemie studiert hat mir gesagt, dass beim ersten das C zweifach positiv geladen ist, wegen dem alpha-Teilchen. Aber ich bin mir beim zweiten nicht so sicher. Irgendwie scheint jeder etwas anderes zu sagen. Das ist so kompliziert :((

0
51
@Kazuhe

Alpha-Teilchen sind geladen und verglichen mit Elektronen sehr schwer. Damit dürften sie Atome, auf die sie treffen, mit fast 100%iger Sicherheit ionisieren. (Nicht umsonst spricht man von "ionisierender Strahlung".) Damit kann man zur Ladung des Produktes nur sagen, dass es irgendwie positiv ist, aber kaum, wie stark positiv. Deshalb nimmt man die Kernladung - die ist eindeutig festgelegt.

Nur, wenn das Alpha-Teilchen es schafft, den Atomkern zu treffen, ohne unterwegs mit ein paar Elektronen zusammenzustoßen, ist das Produkt zweifach positiv geladen.

Aber ebenso müsste auch das Thorium zweifach negativ geladen sein, weil ja zwei positive Ladungen verschwinden. Aber auch hier unter der unrealistischen Voraussetzung, dass das abgestoßene Alpha-Teilchen die Elektronen in Ruhe lässt statt ein paar von ihnen zur Seite zu schleudern.

1
11
@PWolff

Ich verstehe. Bezüglich des zweiten Beispiels müsste das Produkt demnach neutral sein. Das alpha-Teilchen hat doch keinen Einfluss auf das entstehende Element?

0
51
@Kazuhe

Nanu? Das Alpha-Teilchen nimmt 2 Ladungen mit, die der entstehende Kern dann weniger hat. Es entsteht ja auch ein anderes Element.

Wenn die Elektronenhülle vom Alpha-Teilchen unbeeinflusst bliebe, wären nach dem Alpha-Zerfall zwei Elektronen zu viel für den entstandenen Kern vorhanden, wir hätten also ein zweifach negativ geladenes Ion.

Anders könnte der Einfang eines Alpha-Teilchens ja nicht die Umkehrung eines Alpha-Zerfalls sein.

1
11
@PWolff

Wenn ein He-Kern beim alpha-Zerfall zwei Protonen mitnimmt, dann ist das Produkt also 2fach negativ geladen? Habe ich das jetzt richtig verstanden? Danke für die Antwort übrigens!

0
51
@Kazuhe

Ja, soweit hast du das richtig verstanden.

(Außer dass - wie gesagt - das Alpha-Teilchen / der Helium-Kern etliche Elektronen aus der Elektronenhülle des zerfallenden Kerns mit herausschleudert.)

1
11
@PWolff

Also zusammenfassend: Bei Beschuss mit He-Kernen ist das entstehende Element 2fach positiv geladen.
Und beim gewöhnlichen alpha-Zerfall ist das Produkt 2fach negativ geladen.
Ich kann sonst nicht ruhig schlafen und in 2 Tagen ist Prüfung! 

0
51
@Kazuhe

Vergiss die zweifach positive bzw. zweifach negative Ladung. Die hat nichts mit der Realität zu tun.

Es geht nur um die Kernladung. Die ändert sich beim Einfang eines alpha-Teilchens um +2 und beim Aussenden eines alpha-Teilchens um -2.

1
11
@PWolff

Vielen Dank für die Geduld :))

0

Wie viel Liter Chlor müssen Sie mindestens mit Phosphor (P4) bei Atmosphärendruck und Raumtemperatur umsetzen, um 600 g Phosphortrichlorid zu erhalten?

Lösung soll sein: V=157,8 l

Ich habe die ideale Gasgleichung genommen pV=nRT

und habe das nach V umgestellt: V= nRT/p

Dann habe ich die Stoffmenge n anders dargestellt: n=m/M

Eingefügt in die Gasgleichung: V= mRT/Mp

Bei der Masse m habe ich 600g eingesetzt, und bei T habe ich 293,15K eingesetzt. Bei der Molaren Masse M habe ich Chlor Cl und Phosphor P4 addiert.
Ich bekam für das Volumen 0,12 m^3

Das ist aber falsch. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Be-9 ist ein Alpha-Strahler, welches Element entsteht wenn es mit Protonen beschossen wird?

Ich verstehe das nicht ganz. Wieso beschießt man hier mit Protonen und was hat das mit alphastrahlung zu tun?

...zur Frage

50 ml Schwefelsäure w(H2SO4) = 60 % werden im Maßkolben auf 1000 ml Volumen verdünnt. Wie groß ist die Stoffmengenkonzentration und Massenkonzentration?

Ich bräuchte mal Hilfe bei den Weiterüberlegungen also 60% H2SO4 heißt ja ich habe 60 g Stoff darin aber setzte ich das im Verhältnis mit den 50 ml ?

Brauche ich nicht auch die Dichte dafür um die Masse auszurechnen ?

Vielen Dank,

Celina

...zur Frage

Ladung eines Alphateilchen 2-fach positiv das selbe wie 1e!?

Hallo ich schreib morgen (bzw. heute^^) eine Arbeit. In meinem Buch steht das die Ladung eines Alpha Teilchens 2-Fach Positiv ist und im Internet (ÜBERALL!) 1e steht.

ist 1e das selbe wie 2-Fach positiv? Wenn nicht, wer hat nun recht?^^

...zur Frage

Wann ist ein Atomkern stabil/instabil?

wenn ein atomkern sich in einem instabilen Zustand befindet, ist er radioaktiv. Um stabil zu werden schleudert er Teilchen heraus (alpha-, beta-, gammastrahlung).Bei diesem Vorgang wandelt er sich in ein anderes Element um. Meine Frage ist wann ist jetzt ein Atomkern instabil/stabil?

...zur Frage

Warum kristallisiert nur ein Stereoisomer aus einer Glucose-Lösung aus?

Wenn eine Glucose-Lösung auskristallisiert entsteht je nach Lösemittel nur alpha-Glucose oder nur beta-Glucose. Wieso?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?