Kann mir jemand bei der Suche auf einen einfachen Beruf mit wenig Geld bitte helfen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie wäre es mit einem Handwerk? Tischler, Zimmermann, Maler oder so was.

Damit solltest Du Dich über Wasser halten können und wenn Du anspruchslos lebst, auch nicht all zu viel arbeiten müssen.

die verdienen nicht wirklich schlecht, wenn man den Mindestlohn betrachtet;) werde Hauswirtschafter oder Pflegehelfer, damit wirst du ganz bestimmt nicht reich

0
@claire3005

Weniger Geld zu verdienen ist doch eigentlich nie ein Problem. Dann arbeitet man einfach weniger.

Ich dachte da an einen Bekannten von mir, der als Zimmermann nur das halbe Jahr arbeitet und davon lebt.

Wer sich hier schon "Weltentsagung" nennt, braucht doch sicherlich auch viel Zeit zum Meditieren, Beten und Philosophieren - und einfach nur die schiere Existenz genießen.

1

Alle Helferberufe mit 2-jähriger Ausbildung.

Beachte bitte, dass Du mindestens den HArtz-4-Satz monatlich verdienst, damit Du mit Deiner Einstellung niemandem auf der Tasche liegst, auch, falls Du mal eine Familie durchfüttern musst, die vielleicht nicht so genügsam sein möchte. Oder Deine ELtern versorgen musst, wenn sie alt sind.

Hallo Weltentsagung,

schau mal hier:

karrierebibel.de/was-soll-ich-werden/

portal.berufe-universum.de/

aubi-plus.de/

Dass man wenig Geld verdient, würde ich übrigens nicht zum Auswahlkriterium machen. Dadurch schränkst Du doch die Auswahl nur unnötig ein. Das Geld, was Du nicht brauchst, kannst Du doch einfach verschenken.

Was möchtest Du wissen?