Kann mir jemand bei der Deutung meiner Träume helfen?

3 Antworten

Direkt nach diesem Traum habe ich aber geträumt, dass einige meiner "Freunde" die ich mir nicht wirklich Freunde nennen trau, da ich sie nicht so lange kenne jedoch ziemlich viel mit ihnen unternehme, mich mit Gummibällen abgeschossen haben. Und über diesen Traum finde ich nichts heraus. Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?

Bei diesem Fall sollte man das "mit Gummibällen abgeschossen" vielleicht umschreiben mit Kampf, Attacke, Angriff oder ähnlichem. Bin mir recht sicher, dass es dazu was gibt auf den Traumdeutungsseiten.

waren alle total unbegeistert und meinten es sei keine starke Leistung gewesen, dass ich die Feuerwehr gerufen habe.

Das erscheint mir unlogisch. Ich meine, was hättest du sonst tun können? Die anderen hätten wahrscheinlich erstmal Fotos gemacht und getwittert ...
Ferner glaube ich nicht, dass man dieses Erlebnis richtig deuten kann, da es sehr spezifisch ist. Ich könnte jetzt auch was herbeideuten, aber das würde den Rahmen sprengen und interessieren würd's ohnehin niemanden ;D

da ich gestern fort war und Schulschluss gefeiert habe

Erklärt dies vielleicht deinen Traum mit den tanzenden Lehrern auf einem Ball ... ? Könnt' ich mir vorstellen.


Danke, deine Antwort hat mir schon mal ein bisschen weitergeholfen. An das mit Kampf, Attacke... habe ich noch garnicht gedacht. Hab ich wieder mal zu umständlich gedacht :D.
Ja es kann sein, dass es etwas mit dem Schulschluss zu tun hat. Die Feier auf der ich war, war allerdings riesengroß, es waren an die 2000 Leute und es war eine Bühne, ein Radiosender und bekannte DJs wie Ivan Fillini waren da. Und das hatte eigentlich wenig mit Lehrern zu tun, es war einfach nur eine riesige Party mit vielen hauptsächlich jungen Menschen (14 - 16 durchschnittlich) und sehr, sehr viel Alkohol. Und der Ball in meinem Traum war ein traditioneller Ball und ich sah die Lehrer tanzen. War allerdings alles ein wenig verschwommen.

0
@lisaartner

Man träumt häufig von Erlebnissen, die man an vorherigen Tagen erlebt hat. Die Party, die du im "realen Leben" gesehen hast, muss sich nicht zwingend genau so auch im Traum widerspiegeln schätze ich. Die Party als Ereignis bzw. Schulball kam im Traum ja vor, dass dort nun andere Personen sind halte ich nicht für ungewöhnlich. Eventuell sollten die Lehrer als Ersatz für die Jugendlichen für einen "lustigeren" Traum sorgen ...

und sehr, sehr viel Alkohol.

War allerdings alles ein wenig verschwommen

Vielleicht gibt es hier ja auch einen Zusammenhang, auch in Bezug auf die Lehrer.

0

Traumdeutungen sind - tschuldigung - Unsinn. Dein Unterbewusstsein kramt unter anderem in alte Erinnerungen rum und verarbeitet sie in Träumen. Bei deinen toten Freund könnten Schuldgefühle dazu geführt haben, das im Traum dir dein Freund noch etwas sagen will, was er im Leben nicht mehr konnte. Vielleicht das Schuldgefühle unnötig sind:)
Du träumst übrigens immer, wenn du schläfst, nur bekommst du selten etwas davon mit. Aber infolge der Hitze sind gewissermaßen die Barrieren zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein durchlässiger.
Ich habe beispielsweise vor ein paar Tagen geträumt, halb nackt in meiner Stadt schlafzuwandeln... ich HOFFE es war ein Traum;)
Dann habe ich mir zur Bekämpfung von Mäusen einen Marder zugelegt. Der prompt Muttergefühle für die kleinen Nager entwickelte... der Schuss ging nach hinten los.

Ich glaube nicht, dass Traumdeutungen Unsinn sind. Ich habe mich schon oft im Nachhinein über meine Träume informiert und es hat meistens alles zugetroffen. Und ich glaube nicht, dass sich die Menschen das aus der Nase ziehen, die sich mit Traumdeutung beschäftigen. Das sind langjährige Studien. Klar gibt es Träume, die man nicht deuten kann, manchmal träumt man einfach Unsinn und es weiß auch jeder, dass man manchmal einfach nur erlebtes im Traum wiedersieht oder etwas, mit dem man sich im Alltag oft beschäftigt.
Aber ich hatte komplett verschiedene Träume, die mir im Endeffekt alle die selbe Botschaft vermitteln sollten.

Ja ich weiß, dass mir mein verstorbener Freund noch etwas mitteilen will, ich habe ihn schon öfter in meinen Träumen gesehen nur leider verstehe ich nie etwas oder kann mich nicht mehr daran erinnern.

0

1. Wenn du nicht gehört hast, was dein Freund dir sagen wollte, dann warst du für die Botschaft nicht offen.

2. Gummibälle. Diese Leute greifen dich an, aber ohne Spuren zu hinterlassen - fürchtest du Intrigen oder Mobbing?

3. Angst vor einer fremden Kultur, die deiner Tradition ("Stadl") großen Schaden durch Kleinigkeiten zufügen können. Deine Mitmenschen sehen die Gefahr nicht. Ich sehe das, aber bewusst, genauso, Beispiel Kopftuch.

4. Lehrer tanzen - die Schule ist beendet. Ich finde, deinen Traum ist ein guter Gegenentwurf zum Spruch: "Nun beginnt das Ernst des Lebens!"

Danke, so habe ich das Ganze noch garnicht gesehen!

1. Das ist mir leider schon oft passiert, aber ich verstehe nicht wieso ich nicht offen dafür bin! :(

2. Wahrscheinlich eher im Unterbewusstsein.

3. Darüber habe ich noch garnicht nachgedacht. Aber das ist wirklich die sinnvollste Erklärung für den Traum und ich mache mir wirklich manchmal Gedanken darüber. 

4. Wird wahrscheinlich auch die Erklärung dafür sein. Es geht in 2 Monaten jedoch leider weiter mit der Schule :(

0
@lisaartner

Zu 1. Freunde, die (im Traum) einem was sagen wollen, erscheinen nur, wenn die Person sich in einer Phase der Orientierung befindet, wenn sie die Weichen stellt für die Zukunft oder - auch unbewusst - wichtige Entscheidungen für ihr Leben trifft.

Wenn die Glaubenssätze der Person unvereinbar sind mit den Handlungen, die der Freund empfiehlt, sind, werden diese überhört. Ich gebe dir nur ein Beispiel. Ich selber habe von der Alleinlage in der Pampa bis zur Millionenmetropole so ziemlich alles als Wohnumgebung kennengelernt. Deswegen konnte ich bewusst Empfehlungen von Freunden hören, umzuziehen. Wenn jemand aber nur Dorf kennt und überzeugt ist, dass es nur dort seinen optimalen Wohnraum gibt, diesem wird der Ratschlag eines Freundes, in eine Großstadt zu ziehen, als Gebrabbel zu den Ohren kommen. 

0

Warum glauben Menschen an Gott und manche nicht?

Hallo,

Ich glaube an Glück, da es viele Indizien gibt und ich persönlich mich selbst überzeugt habe. Ich weiß nicht, ob das Glück an meiner Seite ist, ich persönlich denke es nicht so, bin mir aber dessen jetzt nicht 100%-ig bewusst. Ich glaube auch an Karma und es gibt viele boshafte Menschen und vieles, was wir nicht verstehen und niemals richtig verstehen werden, wir können an manches nur glauben.

Worauf ich hinaus will ist, dass man dieses Leben vielleicht nicht so ernst nehmen sollte und einfach ausleben sollte, denn man ist sich nicht bewusst, welch' ein Paradies jene erwartet, die mal sterben. Alles, was der Mensch sich nicht erklären kann, stempelt er meistens als "nicht existent" ab und ich denke, dass das ein großer Fehler ist.

Ich denke, dass Gott bewusst das alles so geplant hat, dass er somit testen will, wer alles an ihn glauben wird. Gott ist vollkommen und so seine Taten, er ist perfekt. Ich finde, dass die schlummernden Geheimnisse für jene auftauchen, die es auch zulassen und daran glauben, zumindest war das bei mir so. Viele würden jetzt sagen, dass das schwachsinnig ist und nur ein Placebo Effekt oder so, aber vielleicht hat genau Gott das beabsichtigt, das ist die Challenge des Lebens.

Es besteht aus Behauptungen und Perspektiven, aus Glauben. Worauf ich hinaus will ist, dass Atheisten auch nur daran glauben, dass es Gott nicht gibt, aber sie werden es niemals 100%-ig wissen. Ich zu meinem Teil kann nur sagen, dass es Gott gibt und viele sind anderer Meinung, das ist auch gut so, da kann man jetzt nicht viel ändern.

Ich meine, allein das Leben, Menschen, diese Formen von Körpern, soviele Lebewesen und soviel wunderschönes auf der Welt, das hat sich alles einfach so von selbst ergeben Eurer Meinung nach!? Ideen, Wünsche, Träume, Liebe, Intuition, Mystik... und vieles mehr, trotzdem denken viele, dass es Gott nicht gäbe!? Warum denken viele, dass Liebe nur da ist, um das Aussterben einer Spezies zu verhindern!?

Der Mensch ist ein Ebenbild Gottes, natürlich ähneln Insekten oder Tiere dem Menschen nicht, trotzdem sind das wunderbare Wesen, aber worauf ich hinaus will ist, dass Liebe weitaus mehr ist bei Menschen als das Aussterben zu verhindern. Das war eine weitere grandiose Idee von Gott um "tiefsinnig" denkende Menschen zu verwirren, um sie glauben zu lassen, dass, wenn es bei Tieren so ist, dass sie nur sich paaren um das Aussterben zu verhindern, dass es dann auch bei Menschen so sei.

Denkt doch mal tiefsinniger, warum gibt es homosexuelle Menschen, wenn sie sich nicht paaren können, jedoch lieben sie sich immernoch? Nein, das ist keine Krankheit. Das ist ein Paradoxon für manche, aber das ist alles beabsichtigt. Am Ende kann man nur glauben... Gott würfelt nicht!

Das war jetzt meine These über Gott. Wie findet Ihr meine These? Was ist Eure Meinung?

P.S. Ich bin 16 Jahre alt und das war meine letzte Frage über Gott.

...zur Frage

Hat jemand schon mal ein Wunder erlebt. Etwas ist völlig unerwartet eingetroffen, wo es schon keine Hoffnung mehr gab?

...zur Frage

Was bedeutet es wenn man im Traum Schwanger ist?

Ich träume in letzer zeit fast täglich das ich mit 14 ( also meinem richtigen alter ) schwanger bin !
Was bedeutet so was ? 

Manchmal ist es ein " normaler " traum also macht mir nichts viel aus und manchmal ist es so das ich danach aufwache und denke : puhh .... war das ist das jetzt echt ... zum glück nicht !  

danke schonmal .)

...zur Frage

Warum kann ich nicht mehr genießen?

Hallo, ich (16/m) kann nicht mehr wirklich genießen ohne so ein komisches Gefühl zu bekommen, dass ich meine Zeit verschwende für nichts. Ich habe quasi schon den Drang etwas sinnvolles zu tun, sinnvoll im Sinne von, dass ich mein Wissen erweiter' oder Geld verdiene.

Ich gehe noch in die Schule und habe Ferien, gerade in den Ferien ist es schlimm... Früher hatte ich das alles einfach nicht, es ist echt besorgniserregend wie sehr sich ein Mensch in 1-2 Jahren ändern kann von alleine und seinen Erfahrungen her.

Ich möchte nichtmal sowas wie Urlaub oder so bis ich meine Träume erfüllt habe will und kann ich nicht mehr genießen... Ich habe dauernd diese innere Unruhe und es macht mich fertig. Es macht mich fertig nichts tuen zu können, rum zu chillen daheim. Bloß, was soll ich tun in meiner Lage außer das mit Wissen steigern?! Meine Träume zu erfüllen, das erfordert vor allem Geduld.

Es ist quasi noch nicht möglich... Ich kann in meiner momentanen Lage nichts machen außer mein Wissen zu steigern. Ich habe darüber nachgedacht bald ein Nebenjob anzufangen und habe das auch vor, weiß nur noch nicht wo.

Jedenfalls zerstört mich das einfach. Ich kann selbst wenn ich Freizeit habe, nicht genießen. Ich möchte unbedingt dauernd irgendwie irgendwas tun für meine Zukunft. Ich bin so verloren... Warum ist das so? Wie nennt man das? Chill Phobie? :D Ihr müsst verstehen, dass ich chillen kann, ich aber trotzdem immer diese innere Unruhe habe.

...zur Frage

Traum/Traumdeutung für verwirrenden Traum (Schlafzimmer, Wecker, Hahn, Postbote, Emu, etc.)

Hallo liebe Community,

ich hatte kürzlich einen Traum, der mich sehr beschäftigt hat und mich würde interessieren, was er bedeuten könnte.

Also es beginnt mit einem Schlafzimmer, ein Ehepaar liegt im Bett. Sie ist blond, geschminkt und schläft tief und fest. Er zieht zunächst einen Wecker auf, es ist halb elf, stellt den Wecker auf seinen Nachttisch, zieht nochmals an der Zigarette, macht diese dann aus und legt sich schlafen.

Er lischt das Licht, man hört nur noch den Wecker. Gleich danach, stört jedoch irgendwas, er richtet sich wieder auf, macht das Licht an und füllt sich Wasser ein. Ein plötzlicher Blick auf die Uhr zeigt, dass es bereits kurz nach ein Uhr ist, obwohl es sich nach wenigen Sekunden anfühlte. Als er unglaubwürdig auf die Uhr guckt (die Frau schläft tief und fest, es ist unaufhörlich der Wecker am ticken), knarrt mit Mal die Tür und ein Hahn tappt herein. Auch wenn es sich erst unglaubwürdig anfühlt, stellt der Mann den Wecker ganz natürlich wieder auf den Nachttisch und mit Mal ist es um 2.

Es kommt eine Frau im dunklen Mantel mit Hut in das Zimmer, trägt eine Kerze in der Hand. Sie zieht eine Uhr aus der Tasche, zeigt diese und steckt sie wieder ein. Dann bläst sie die Kerze aus und es ist um 3. Unaufhörlich tickt der Wecker auf dem Nachttisch weiter und man hört zu jeder vollen Stunde die Kirchturmuhr.

Plötzlich steht ein Postbote im Zimmer, steigt von seinem Fahrrad und wirft einen Brief aufs Bett.

Es ist erneut die Kirchturmuhr zu hören, der Wecker tickt und es ist um vier. Da stolziert ein Emu in das Zimmer, guckt sich um und läuft wieder aus dem Zimmer. Dann bricht der Traum quasi ab. Wäre über Eure Deutungen dankbar, hab es so detailliert wir möglich versucht.

...zur Frage

Kann ich die Realität umprogrammieren?

Ich (16/m) habe ein äußerst interessantes Video angesehen (welches ich nochmal unten verlinke). Ich habe die Message verstanden und es klingt seriös bzw. macht Sinn. Ich habe mich jetzt nicht so tief reingesteigert in die Funktionsweise, etc. sondern glaube einfach mal, dass das wahr ist weil es plausibel klingt und ich schon immer Binaurale Beats, Isochronische Töne, etc. etc. als äußerst suggerierend angesehen habe. Es ist quasi ein Weg das Unterbewusstsein zu seinem Vorteil zu benutzen besser als jemals zuvor. Z.B. Subliminals, da gibt es sogar eine Menge Videos zu finden auf YouTube.

Viele Atheisten sind in der Regel sowieso immer skeptisch, vorallem wenn es um Geheimwissenschaft geht, denen wurde halt eine komische Welt suggeriert. Deshalb will ich lieber Kommentare von Menschen, die Ahnung haben.

Was ich noch weiß ist, dass unser Wasser im Körper über Schwingungsfrequenzen informiert wird. Das Wasser bekommt also durch die Energiezufuhr eine jeweils andere Information wie es die Materie zu bilden hat. Die Energiezufuhr ist also eine Informationszufuhr & das heißt, dass die Materie in einem anderen elektromagnetischen Frequenzmuster schwingen soll. Unterschiedliche Wellenlängen oder Frequenzen haben unterschiedlichen InFORMationsgehalt, bringen also die Materie in Form. Und zwar in die Form, die die Frequenz eben ist.

Menschen sind von Ihren Kenntnissen und Wahrnehmungen abhängig. Das nennen sie Realität. Aber Kenntnisse und Wahrnehmungen sind relativ. Ihre Realitäten können Illusionen sein. Wir alle leben in unseren Illusionen.

Das Unterbewusstsein soll alles dafür tun, etwas, das positiv ist in die Realität umzusetzen. Ich habe die Intention, mich mit der Materie mehr zu beschäftigen und auch mit der Funktionsweise - aber erst will ich das alles schön langsam austesten und ich bin gespannt auf das Resultat. Ich bin sowieso noch ein Neueinsteiger.

Hier mal noch ein äußert informatives Video:

https://www.youtube.com/watch?v=nP46nqwhju4

Und unten ein sehr cooles Bild zu finden (welches auch im Video vorkommt)! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?