Kann mir jemand bei der Aufgabe 1 helfen das ist meine erste Abgabe und ich verstehe es nicht :(?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

1b kannst Du darstellen als Summe für i=0 bis i=33 von (1+7)*(i+9), was ausmultipliziert i²+16i+63 ergibt.

Du berechnest also die drei Summen für i von 0 bis 33 von i², von 16i und von 63 und addierst sie.

Die Summe für i=0 bis i=33 von 63 ist 34*63=2142, denn von 0 bis 33 sind es 34 Glieder

Die Summe von 16i ist 16mal die Summe von i für i=0 bis i=33, was nach der Summenformel (n/2)*(n+1) für n=33 33*17 ergibt, das Ganze 16 mal, also 16*17*33=8976

Die Summenformel für n² schließlich ist sogar bei einer anderen Aufgabe auf dem Blatt angegeben, sie lautet (1/6)n*(n+1)*(2n+1), was für n=33

(1/6)*33*34*67=12529 ergibt.

Nun nur noch diese drei Summen, also 12529, 8976 und 2142 addieren und 1b) ist gelöst.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Burak635
30.10.2016, 00:13

Ich danke dir sehr aber a habe ich leider irgendwie immer noch nicht verstanden kann die summe nicht darstellen

1
Kommentar von Willy1729
30.10.2016, 00:13

Hallo,

es muß natürlich oben (i+7)*(i+9) heißen. Hatte mich vertippt.

0
Kommentar von Willy1729
06.11.2016, 18:57

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

Bei solchen Aufgaben ist es wichtig, zunächst das Bildungsgesetz der Summen zu erkennen und die dargestellten Summen zunächst geeignet zu zerlegen.

Bei a) hast du doch alle Zahlen von 5 - 83, jedoch ohne die Zahlen, die durch 4 teilbar sind. Du kannst die Summe aber auch aufteilen in 5+ (5+4) + (5+8)... + (6 + (6+4) + (6+8) .... +(7 + (7+4) + (7+8))

Bei b) musst du jeweils die Produkte aufaddieren. in einem Produkt ist die erste Zahl doch immer um 2 kleiner als die zweite, hat also die Bauart i*(i+2). Von wo bis wo i läuft siehst du hoffentlich selber.

c) überlege dir zunächst, wie du eine Dreistellige Zahl mit den genannten Bedingungen darstellen kannst. Kleiner Tipp: bei der Aufgabe brauchst du zwei Summenzeichen

Ich hoffe das hilft dir weiter, sonst kannst gerne nocheinmal nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Burak635
30.10.2016, 00:24

Ich kann die Summe bei a nicht darstellen da ich nicht weiß wie ich die Summe ohne die Zahlen die durch vier teilbar sind in die summe integrieren kann muss ich zwei Summen aufstellen ?

0

Es geht darum, dass alle zahlen von 1 bis 83 addiert werden müssen.

Dafür gibt es einen Trick!

Man bildet Paare aus 1+83, 2+82,...
Dann muss man herausfinden, wie viele sicher paare es gibt, das macht man, indem man die Größte Zahl (83) - die kleinste Zahl (1) rechnet und das ganze danach halbiert.
(83-1)/2 = 82/2 = 41

Falls die Intervalle größer sind, kann man es sich auch einfach machen. Z.B. bei einem 2er intervall (1,3,5, usw.) kann man das ganze durch 2 teilen. Bei einem 3er Intervall durch 3...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Burak635
29.10.2016, 22:26

Ich will wissen wie ich a b und c als Summe schreiben kann ich komme nicht drauf in der Uni konnte ich es noch jetzt komme ich nicht weiter

0
Kommentar von LucasNestler
29.10.2016, 22:29

alter, ich bin auf einem Gymnasium?!

0
Kommentar von Willy1729
30.10.2016, 00:06

Du mußt einige Paare abziehen, weil alle durch 4 teilbaren Zahlen zwischen 8 und 80 fehlen.

0

Ganz vergessen :(

Dann musst du 41 noch mit 82 multiplizieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gutschein123
29.10.2016, 22:28

Sorry das ich was sage aber die zahlen fangen bei 5 erst an und nicht bei 1 also 5+83 und die Summe bilden usw.

0
Kommentar von LucasNestler
29.10.2016, 22:31

oh mein Gott, wie konnten sie es wagen, mein unglaublich schlechtes Gedächtnis in Frage zu ... ähh ... was wollte ich schreiben?

0

Was möchtest Du wissen?