Kann mir jemamd einen ernährungsplan zum muskelaufbau erstellen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ausgewogene Ernährung mit leichtem Kalorienüberschuss (ca. 500) für die erste Zeit. Das muss dauerhaft geändert und beobachtet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausgewogen. Wichtig sind viele Kalorien da du diese beim Training halt verbrennst. Aber wenn du nichts isst vor dem Training dann bist du schwach und kannst somit dich nicht auslasten, ist Iwie logisch. Sprich sowas wie Kartoffeln oder Nudeln mit etwas Ei kann nicht schaden. Es muss nicht aber es schadet nicht. Die Eiweiß Zufuhr leicht zu erhöhen da spricht auch grundsätzlich nichts gegen, aber nicht zuviel, das bringt dir nichts mehr und schädigt, siehe mein Vorredner, die Nieren da Ammoniak enthalten ist, der in den Nieren zu Harnstoff umgewandelt werden muss.

Ernähre dich also ausgewogen, iss Obst und nimm Vitamine zu dir! Und wenn Ei dann iss richtiges Ei da es den besten Naheungsergänzungswert liefert.

Das dümmste was du machen kannst ist NACH dem Training iwelche proteinshakes trinken. Das ist NUR nachteilig für den Körper.1. sind diese ganzen Zusatzstoffe unnötig und Sinnlos und schädlich und 2. bringt es nach dem Training schonmal gar nichts.

Schaue einfach, dass deine Gesamtmenge okay ist, weiß ja nicht wieviel du so isst normalerweise... nimm genug Kalorien zu dir und dann passt das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrPriViLeG
14.07.2017, 02:30

Nur weil ein Vorredner mit diesem Stuss anfängt, dass Eiweiß die Nieren schädigt muss es nicht stimmen. Genauer gesagt gibt es Studien die gezeigt haben, dass selbst bei Mengen wie 6g Eiweiß pro Kg Ffm über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten keine (ich wiederhole KEINE) Auffälligkeiten an der Niere festzustellen waren. So viel dazu. "Das dümmste ist nach dem Training iwelche Proteinshakes zu trinken" .. Soll man bei so viel Unwissenheit jetzt lachen oder weinen? 1. sind diese ganzen Zusatzstoffe unnötig (Nein Eiweiß ist für den Körper nicht unnötig), Sinnlos (Was ist daran sinnlos sich Eiweiß in Form von Pulver zuzuführen statt einfach 2 Steaks zu essen?!) und schädlich (Es ist wie die Studienlage zeigt nicht schädlich. Im Gegensatz sogar Eiweiß ist für den Körper essentiell und es ist egal ob der Stoff aus Fleisch oder als Pulver kommt .. Der Körper verwendet es trotzdem gleich.) 2. "bringt es nach dem Training schonmal gar nichts".. Okay da hier wirklich so wenig Wissen im Hirn von L2345 ist zu dem Thema fange ich doch eher zu weinen an als zu lachen. Nach dem Training ist die Proteinbiosynthese so stark am arbeiten wie zu keinem Zeitpunkt sonst. Wird dem Körper dann Protein zugeführt kann dieses viel besser aufgenommen und 'verbaut' werden. @L2345 bitte bilde dich nächstes Mal bevor du Leuten dein nicht vorhandenes oder dein Halbwissen als ernsthaften Rat verkaufen willst.

0
Kommentar von nutritionk
14.07.2017, 03:48

hab nur bis zu nierenschäden gelesen wie oft muss man eig den kopf schütteln wenn hals und kopf mit nem gewinde zusammengedreht wären würde mein kopf schon am boden liegen

0
Kommentar von nutritionk
14.07.2017, 03:50

P.S. Ich stimme MrPriViLeG zu, habe auch viel ahnung rund ums thema

0

Zu Deiner Meinungsbildung:

Frage: Mit mehr Protein baue ich schneller Muskeln auf?

Antwort von Prof. Dr. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln:

Falsch, wir brauchen „nur“ 0,8 g Eiweiß pro Tag und Kilo Körpergewicht (entspricht 60 g/Tag), der Überschuss landet im Fettdepot und schädigt die Nieren.

Zum Muskelaufbau reicht eine ausgewogene Ernährung aus.                          

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von estef
13.07.2017, 23:15

das heißt ich kann Essen was ich will ?

0
Kommentar von estef
13.07.2017, 23:17

aber wie kann ich wissen, dass es gemau 60gramm protein waren

0
Kommentar von MrPriViLeG
14.07.2017, 02:33

@Educare hör bitte auf weiterhin diesen Schrott von dem Trottel Froböse zu verbreiten. Das was du zitierst ist schlichtweg falsch, widerlegt und über holt.

0

Was möchtest Du wissen?