Kann mir irgend wer bei meiner Entscheidung helfen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Tja, das kann dir niemand sagen und du solltest es dir auch nicht von jemandem sagen lassen. Das liegt bei dir. Klar wäre die Wahl zwischen Oppositionspartei wählen oder taktisch den Gegenkandidat wählen.

Es wäre wichtig zu wissen, was für dich eben wichtiger ist: Inhalte zu unterstützen hinter denen du voll stehst oder den wegbekommen den du auf keinen Fall willst.

Jeder muss selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucifer93
20.04.2017, 18:34

Wenn ich die Linke wähle, würde ich nur dabei an mich und andere Behinderte und Kranke Menschen denken. Denn mit den Linken könnten solche menschen wie ich wenigstens noch eine Zukunft haben aber wenn alle Jahre wieder nur SPD und CDU am meisten gewählt wird, dann werden solche Menschen wie ich wohl keine gute Zukunft haben... Die Linken könnten es wenigstens noch so drehen, das auch jemand wie ich der nicht vermittelbar ist aufgrund einer leichten 50% behinderung, doch nochmal irgend wann richtiges Geld verdienen kann. Aber so wie die dinge schon seid Jahren laufen werde ich mich wohl noch weitere Jahrzente von der Stütze abhängig machen müssen :(

0

Wähl die Linken, wo ist denn da das Problem? Gut, sie sind nicht kämpferisch, nicht radikal genug, doch noch weiter Links gibt es schließlich nur noch Splittergruppen ohne jede politische Bedeutung, ergo ist die Linke das kleinere Übel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am  sinnvollsten ist es, Du befasst Dich erst einmal mit dem Thema Erst- + Zweitstimme und was bewirkst Du damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Linken, die Grünen, zusammen mit der SPD schaffen es nicht ansatzweise eine Regierung zu bilden und Frau Merkel wegzuwegen, wie du schreibst. Vermutlich wird es wieder auf eine große Koalition herauslaufen, das änderst weder du noch ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucifer93
20.04.2017, 18:17

Warum können nicht eigentlich mal die Linken ganz oben sein so wie SPD und CDU, die werden seid Jahren unterdrückt?

0

Wenn Du die SPD wählst, wirst Du Merkel (CDU) erhalten.
Wählst Du die Linke, kriegst ebeno Merkel (CDU)., ebenso wenn Du AfD...

Du kannst Dich drehen und wenden wie Du willst, der Hintern bleibt immer hinten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bleibt doch deine Entscheidung. Ich würde mir zwar Schulz als Buka wünschen, hätte aber auch nichts gegen Mutti mit einer letzten Amtszeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucifer93
20.04.2017, 21:13

Na die hat ja wohl schon mehr als genügend Jahre Regiert oder?. Und all ihre Jahre als Kanzlerin hat uns eigentlich im Großen und ganzen nichts weiter als Leid gekostet. Mal abgesehen davon hat die so wie so nur noch anderen Interessen. Lass die mal ruhig abschmieren, dann kann sie nach ihrer Amtszeit noch ein bisschen bei Unicef einsteigen und wir haben wieder Ordnung so wie es sich in einen Bundesstatt gehört!. Auch wenn schulz vielleicht auch nicht ganz so Clean ist mit seinen Spielerein würde ich doch mehr ihn als Kanzler haben als wie die Tante aus dem Osten. 

0

Also solltest Du den Eindruck gewinnen, CDU, SPD, FDP, GRÜNE und LINKE haben Dich oder deine Eltern in den letzten zwei Jahrzehnten verar***t (ob nun mit Vorsatz oder aus Diletantismus), dann läge es auf der Hand ihnen einen Knüppel zwischen die Beine zu werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bedenke aber: Die SPD ist ein potenzieller Koalitionspartner für die Union, die Linke nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoDie
21.04.2017, 00:51

Die Neuauflage der großen Koalition ist insbesondere dann groß, wenn unklare Mehrheitsverhältnisse bestehen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass die SPD bei der nächsten Bundestagswahl als stärkste Kraft hervorgeht, dürfte eher gering sein – auch wenn Umfragen aktuell ein anderes Bild zeichnen. Aber im Endeffekt sind Umfragen auch nur Momentaufnahmen. Der Schulz-Effekt nimmt bereits ab, bis zur Bundestagswahl wird dieser vermutlich noch weiter an Boden verlieren. 

Zumal: Du sagst ja selbst, dass die Linke deine Vorstellungen eher repräsentiert. Allein das wäre für mich schon Grund genug, meine Stimme der Linken zu geben. 

0

Ja wem wählen das frage ich mich auch!

Merkel möchte ich erlich gesagt auch nicht mehr so gerne,aber ob Schulz eine Chance hat?Merkel hat ja richtig gute Umfragewerte bekommen.

Allso CDU wähle ich nicht wäre Merkel,FDP auch nicht.Grüne Linke würde sich da was verbessern in den aktuellen Thema Flüchtlinge Anschläge Terrorgefahr?

Wer bleibt dan noch???Gehe mal davon aus das es Merkel wieder schafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?