Kann mir einer von den Informatikern unter euch helfen bezüglich Literatur?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo PolinGirl,

das ging mir im ersten Semester auch so. Bücher sind in der Tat wenig hilfreich. Um ein Buch über Mathematik zu verstehen, muss man erst einmal Mathematik studiert haben. Das hat mir damals sogar ein Prof gesagt.

Es hilft nichts. Du musst Dich da durchbeißen. Formeln ausprobieren. Immer wieder fragen, was wird mit dieser Formel beabsichtigt. Was muss ich da für Zahlen einsetzen. Sprich mit Deinen Kommilitonen. Gerade mit dem Taschenrechner kann man schnell mal was "beweisen". Du musst mit dem Zeugs arbeiten. Gerade die diskrete Mathematik lädt ja dazu ein. Übungsaufgaben sind der richtige Einstieg.

Jedoch gibt es auch unter den Büchern Ausnahmen. Bücher aus Russland, aus der Sowjetzeit, sind sehr gut zu verstehen. Weiß ich aber nur vom Hörensagen. Kann Dir leider auch keines benennen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diskrete Mathematik ist ein Oberbegriff für mehrere Felder (vgl. Wiki-Artikel). Du solltest Dir vielleicht entsprechende Grundlagenwerke zu dem Teilgebiet aneignen. Vieles davon ist Stoff der Mittelstufe und deshalb wohl vergessen.

Schaue das Buch durch, ob Dir die wissenschaftliche Tiefe zusagt. Wenn nicht, nimm ein anderes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bücher gibt es beliebig viele, gerade zur diskreten Mathematik. Geh am besten mal in die Unibibliothek und schau dir welche an, es ist schwer zu sagen, was dir da liegt. 

Aber viel wichtiger als Bücher ist die Zusammenarbeit mit anderen Studenten. DAS GEHT ALLEN SO! Der Mathematikanteil in Informatik und den anderen MINT-Fächern ist ein ganz üblicher Stolperstein im Studium. Such dir eine Arbeitsgruppe, mit der du die Übungszettel gemeinsam bearbeitest und die Vorlesung besprichst. 

Du wirst schnell merken, dass das abstrakte Beweisen ohne Zahlen meist auch nicht komplizierter ist, als das Rechnen mit Zahlen. Man braucht diesen Abstraktionsgrad - auch und gerade im Informatikstudium, ohne geht es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise gibt einem der Prof doch am Anfang Literaturempfehlungen? Wenn er das nicht gemacht hat, frag ihn doch mal nach der Vorlesung oder während seiner Sprechzeiten, er hilft dir bestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?