Kann mir einer sagen was in einer guten und kurzen Inhaltsangabe vorkommt?

4 Antworten

Hallo Sandzak1202

Inhaltsangabe ist nur gut, wenn sie  kurz ist, nennt den Titel und den Verfasser, gibt dieHandlung in kurzen klaren Sätzen wieder, und zwar nur die Dinge, die zum Verständnis der Geschichte notwendig sind, steht in
der Gegenwart..

Nicht aber den kompletten Inhalt mit Meinungen oder Stilmerkmalen usw., braucht keine Einleitung und keinen Schluss. Keine wörtliche Rede! Wenn du tatsächlich aus einer Rede etwas wörtlich bringen musst, dann nur, wenn genau diese Worte für die Handlung entscheidend sind.

Wenn du sie korrigierst, dann unter dem Gesichtspunkt: Was kann ich noch kürzer sagen, was kann überhaupt wegfallen.

Sieh dir mal die Inhaltsangaben für einen Spielfilm im Fernsehen aus dem TV-Programm an. Hier hast du (nicht immer gute) Inhaltsangaben für das erste Drittel des 90minütigen Films.

Hier ein Muster für eine Inhaltsangabe, die den bisher genannten Kriterien entspricht - und das reicht!

Rotkäppchen

Inhaltsangabe

Das Grimmsche Märchen erzählt: Rotkäppchen soll seiner Großmutter Kuchen und Wein bringen, verlässt trotz des Verbotes den Weg und nennt dem Wolf die Wohnung der Großmutter. Der Wolf frisst diese und anschließend Rotkäppchen. Der Jäger befreit die beiden, und der Wolf
wird getötet.

Eine Inhaltsangabe besteht aus einer Einleitung und einem hauptteil. Der Schluss ist fakultativ.

Die Einleitung besteht aus ca. 2-3 Sätzen. Im ersten Satz fasst man alle formalen Informationen zum Text zusammen: Name des Autors, Überschrift des Textes, Textgattung, Erscheinungsjahr, etc.

IM 2-3 Satz wird der hintergründige Sinn des Textes dechiffriert - die schwerste Aufgabe, an der die Bewertung der ganzen Inhaltsangabe hängt...

Im Hauptteil wird dann der Geschehensablauf nüchtern ud sachlich, ohne eigene Wertung, in eigenen Worten gekonnt zusammengefasst wiedergegeben.

Strukturangaben, Zeilenangaben, guter zusammengefasster Inhalt

Was möchtest Du wissen?