Kann mir einer helfen eine Wohnung zu finden für unter 300€?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Selbst wenn es Vermieter gibt, die eine Wohnung für 300 € vermieten (was schon sehr unwahrscheinlich ist), dann bezweifle ich, dass Sie an dich vermieten.

Zum einen bist Du noch gar nicht volljährig, zum anderen hast Du keinerlei finanzielle Sicherheiten. Wenn es hart auf hart kommt, kann der Vermieter bei Dir nichts pfänden.

Was spricht gegen eine WG oder ein Wohnheim?

Als Faustregel gilt, dass die Kosten der Miete maximal ein Drittel deines Nettoeinkommens betragen dürfen. Das wären in deinem Fall etwas mehr als 250 €. Dafür findest Du kaum eine Wohnung.

und ich wollte noch fragen kann ich Zuschüsse und Hilfen beantragen ?

Was ist denn mit deinen Eltern? Die sind Unterhaltspflichtig. Erst wenn Deine Eltern Dich nicht mehr unterstützen können und Du aufgrund der Ausbildung nicht mehr im Elternhaus wohnen kannst, sind hier staatliche Förderungen möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GinaAsks900
27.10.2015, 19:20

Ich werde nächsten Monat erst 18 und nein meine Eltern helfen mir nicht ich will ja wegen denen weg weil die mich schlecht behandeln und ein Heim kommt niemals in frage 

0

Das ist schwer bis unmöglich. Wie wäre es denn mit einem Zimmer in einer WG oder bei einer netten Omi zur Untermiete?

Zuschüsse bei netto 770 € kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unter 18 müssen Deine Eltern den Mietvertrag unterzeichnen und für Dich bürgen, sowie Dir ggf. eine Aufstockung geben bis zum Ende Deiner Erstausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?