Kann mir einer erklären, woher man weiß, welcher Winkel am größten sein muss?

1 Antwort

Du siehst ja das Bild, da ist die Ausrenkung größer für das rote am größten, für das blaue am niedrigsten. Weiterhin setzen die bestimmt auch voraus dass man weiß, dass rotes Licht die größten Wellenlängen des sichtbaren Lichtes und blaues/violettes Licht die kleinsten Wellenlängen des sichtbaren Lichtes bildet.

Gemäß der Winkelfunktion mit sin(a) = k*lambda/g

kommst du darauf, dass für blau die Auslenkwinkel am kleinsten, für rot am größten sind.

Interferenz am Doppelspalt auslöschung?

Warum ist manchmal kein licht auf der leinwand ? Könntet ihr mir eine kurze erklärung formulieren wäre sehr hilfreich .

...zur Frage

Wieso teilt sich Licht beim Doppelspalt in seine Farbbestandteile?

Das Licht wird beim Doppelspalt ja nicht gebrochen. Sonst sähe man ja auch nicht das blaue Licht innen und das rote Licht außen.

Eigentlich passiert beim Doppelspalt ja nur, dass sich das Licht beugt. Das Streifenmuster entsteht durch unterschiedliche Überlagerung (Interferenz). Damit aus dem weißen Licht aber buntes Licht wird, muss ja noch mehr geschehen. Die Farbbestandteile des weißen Lichts müssen unterschiedlich stark abgelenkt werden. Aber wieso? https://www.leifiphysik.de/sites/default/files/medien/spalt02_beugunginterferenz_ver.png

Auf dem Foto kann man es sehen. Die Maxima sind jeweils in ein Spektrum aufgeteilt. Rot ist ganz außen, blau ist innen. Aber wieso ist das so? Weil blaues Licht eine kleinere Wellenlänge hat? Aber wie wirkt sich das aus? Es muss ja irgendeine "Ablenkung" auftrete, eine Brechung kann es nicht sein, dann wäre das Muster andersherum.

Wie soll man das erklären? Danke.

...zur Frage

Physik Aufgabe, bitte helfen :)?

Huhu, ich habe folgende Aufgabe:

Monochronatisches Licht unbekannter Wellenlänge trifft auf einen Doppelspalt und verursacht auf dem hinter der Spaltblende stehenden Schirm Maxima zweiter und dritter Ordnung, die voneinander einen bestimmten Abstand besitzen. Welche Wellenlänge hat das Licht?

Wie muss ich vorgehen? Die Breite des Doppelspaltes, der Abstand zum Schirm sowie der Abstand zwischen den Maxima ist gegeben. Bitte eine kleine Hilfestellung, vor allem, wie ich das mit den Maxima handhaben muss (ob es einen Unterschied macht, welche Maxima man hat). Dankeschön :)

Grüßlein

...zur Frage

Uhr bleibt stehen wen Wer stirbt - Analyse?

Ich probiere da mal ein Phänomen etwas zu analysieren, das oft auftritt, vielleicht etwas unnötig aber ich suche selbst eine Antwort.

Es gibt ja alleine hier in GF 100 von Berichte, dass angeblich die Uhr stehen bleibt, wen ein Verwandter oder Bekannter stirbt. Einwand: Zufall.

Um einen Zufall bei einer Synchronizität zu berechnen muss man ja die Häufigkeit der beiden Synchronen Ergebnisse nehmen (Uhr bleibt stehen, jemand stirbt.)

Anderes Beispiel, Ich lese gerade ein Wort Synchron, wie es im Fernsehen gesagt wird. Passiert noch recht Häufig, jedoch ist es auch sehr wahrscheinlich, da sehr viel lese, während ich fern schaue.

Zum ersten Phänomen. In meinen ganzen 19 Jahren ist bisher noch nie jemand gestorben im Verwandten/Bekanntenkreis und auch dass eine Uhr stehen geblieben ist, passiert höchstens einmal im Jahr. ---> Folge, dass beides gleichzeitig auftritt ist mathematisch höchst unwahrscheinlich, und va. fast schon auf die gleiche Minute (wie auch oft bestätigt.)

Also, dass es vielleicht bei ein paar wenigen passiert und das das bei ihnen wegen der Besonderheit im Gedächtnis bleibt kann sein, aber dass es Tausende Berichte gibt (auch aus meinem Freundschaftskreis) finde ich es gibt nur 3 Möglichkeiten dazu:

  1. Tatsächlich Übernatürliches, die Verstorbenen Verabschieden sich
  2. Noch unbekannte versteckte "Variabeln" bzw. andere Zusammenhänge
  3. Die Betroffenen lügen, bzw. wollen sich wichtig machen (denke ich aber nicht)

Was kann man aus wissenschaftlicher Sicht sonst noch dazu sagen/ergänzen, was habe ich nicht beachtet?

...zur Frage

Physik - Inteferenz am Doppelspalt - Schirm ist ein Halbkreis?

Hi,

es gibt ja Formeln, um den Winkel Alpha vom n-ten Maximum zu bestimmen:

http://www.abi-physik.de/buch/wellen/interferenz-am-doppelspalt/

Gilt das Ganze auch, wenn der Schirm, auf dem die Maxima projeziert werden, ein Halbkreis ist? Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, weil es ja nur um den Winkel geht.

Oder muss man da ne andere Formel finden? Was meint ihr?

...zur Frage

Boot auf Mosel, Matheaufgabe lösen?

Hallo. Ich sitze jetzt schon seit Tagen an einer Aufgabe, die wir als Hausaufgabe aufbekommen haben und nächste Woche vorstellen sollen. Nun ist allerdings das Problem, dass ich diese Woche krank war und keine Ahnung habe, was wir gemacht haben. Die Vorstellung soll aber in den Unterrichtsbeitrat miteinfließen... kann mir vielleicht irgendjemand erklären, was genau ich machen muss? Meine Freundin meinte nur, der Lehrer hätte gesagt es wäre sinnvoll erst einmal den Definitonsbereich für Vb zu bestimmen und die Grenzwerte an den Rändern des Definitionsbereiches zu bestimmen. Leider hilft mir diese Aussage gar nicht weiter, sondern verwirrt mich nur noch mehr. Kann mir vielleicht irgendjemand hier helfen und bestenfalls vielleicht auch erklären, wie er auf die Lösungen kommt?

Hier die Aufgabe: 

Fährt ein Boot auf der Mosel mit Eigengeschwindigkeit Vb zunächst flussaufwärts gegen die Strömung mit der Geschwindigkeit Vs und danach flussabwärts dieselbe Strecke wieder zurück, so gilt für seine Durchschnittsgeschwindigket Vd:

Vd(Vb)= (Vb^2 - Vs^2)/2Vb

Analysieren Sie die Durchschnittsgeschwindigkeit. Gehen Sie dabei von einer Strömungsgeschwindigkeit von Vs= 2 m/s

 aus. Beurteilen Sie, ob das Boot eine kleine Rundfahrt von der Anlegestelle Trier-Zurlauben zu Trier-Pfalzel wirklich eine Stunde dauert oder länger/kürzer ist. (Der Weg ist meines bisherigen Wissens nach 10km)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?