Kann mir einer erklären wie die "e" Aufgaben in mathe funktionieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

e ist eine Zahl, die ein Taschenrechner kennt, genauso wie π.
Sie benimmt sich auch wie eine Zahl. Man kann sie addieren, multiplizieren und potenzieren.

Dass e etwas Besonderes ist, merkt man daran, dass die Zahl einen eigenen Logarithmus hat. Der Log zur Basis e ist der ln (Logarithmus naturalis).
Das hängt mit dem natürlichen Wachstum zusammen.

Der Hammer ist dann die Ableitung der Exponentialfunktion. Man kennt das Späßchen mit den Hochzahlen von x^n beim Ableiten (ganzrationale Funktion). Bei e^x ist alles anders:

f(x)   = e^x
f '(x) = e^x

Beim Integrieren ist es ebenso.
Daran muss man sich erst gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

e-Aufgaben sind eher theoretische Aufgaben, bei denen es nicht das Ziel ist die Variable aufzulösen, sondern einen Rechenweg aufzustellen der dich zu der meist schon gegebenen Lösung führt.

Außerdem finden sich in deiner Formelsammlung die Werte die du bei Rechenschritten mit sin, cos oder tan verwenden musst.

Dann ganze Thema zu erklären ist aber nicht so einfach... /:


Hoffe es hilft dir trotzdem irgendwie weiter! LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eulersche Zahl e ist einfach nur eine Konstante mit dem ungefähren Wert 2,718. Da es zu umständlich ist, sie jedes Mal auszuschreiben - deshalb verwendet man das Symbol e. Wenn du dich daran erinnerst, dass es sich dabei um eine ganz normale Zahl handelt, werden die Aufgaben möglicherweise einfacher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hsihsix
14.04.2016, 23:32

und wie rechnen man wenn eine wurzel dazu kommt als beispiel sin45° = 2e wurzel 3 geteilt durch strecke AB? man soll ja nach der strecke AB auflösen.

0

Was möchtest Du wissen?