Kann mir einer einen Paragraph oder gesetz nennen, das besagt das eine Rückerstattung im Privatkauf nicht möglich ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das gibt es nicht. Es reicht wenn der Verkäufer schreibt: Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung. Dann weiß der Käufer woran er ist. 

muss man das unbedingt in seine beschreibung schreiben?

0
@sayaxy

Ist besser. Du bist als Verkäufer nicht verpflichtet, die Ware wieder zurück zu nehmen - das kannst Du auf Kulanzbasis machen.

Das gilt aber nur, solange Du nicht regelmässig verkaufst - dann bekommt das irgendwann den Geschmack eines Gewerbes.

0

Möglich ist die Rückerstattung schon, aber gesetzlich nicht vorgeschrieben

wenn du das ausschliesst als privatverkäufer dann musst du das auch nicht, es sei denn, es liegt ein verborgener mangel vor. bin kein RA.. paras musste selbst googlen...

Genau dieser Mangel scheint vorzuliegen, da steht dass die Ware bei Bersand noch okay war...also als sie ankam nicht mehr ;)

0
@AssassineConno2

da musste aber beweisen, wer für den schaden verantwortlich ist.. der verkäufer, das versandunternehmen oder wer auch immer..

0

Was möchtest Du wissen?