Kann mir einer eine gute Krankenversicherung empfählen, aber bitte nicht die AOK? Ich bin selbständig und habe zwei Kinder!?

6 Antworten

Hallo jacoob,

ich möchte dir einfach einmal ein paar Punkte nennen, die du bei der Wahl der Krankenkasse beachten kannst:

Die Leistungen der Gesetzlichen Krankenkassen sind mehr oder weniger identisch.

Teilweise gibt es sogenannte "Satzungsleistungen". Das sind freiwillige Zusatzleistungen, die manche Krankenkassen neben den festgeschriebenen gesetzlichen Leistungen anbieten. Zusätzliche Leistungen können z.B. im naturheilkundlichen Bereich angeboten werden. Außerdem übernehmen manche Krankenkassen auch die Kosten für die professionelle Zahnreinigung bis zu einem bestimmten Höchstbetrag.

Du kannst bei der Krankenkasse nachfragen, ob ein Bonusheft angeboten wird, wodurch du Punkte sammelst (z.B. für die Mitgliedschaft im Fitness-Studio oder wenn du bestimmte Vorsorgeuntersuchungen freiwillig durchführen lässt). Durch die Teilnahme an einem solchen Bonusprogramm erhältst du meist eine Prämie.

Der Beitragssatz der Gesetzlichen Krankenkassen ist einheitlich, abgesehen von dem Zusatzbeitrag.

Am besten besprichst du diese Fragen mit ein paar Krankenkassen deiner Wahl und lässt dir Informationsmaterial zusenden.

Ein Hinweis zum Schluss: Egal für welche Krankenkasse du dich entscheidest, eine zusätzliche Absicherung für z. B. Zahnleistungen, Sehhilfen oder stationäre Aufenthalte ist i. d. R. immer sinnvoll.

Bei Interesse schau' doch gerne einmal auf unserer Homepage vorbei:

http://www.barmenia.de/de/produkte/krankenversicherung/zusatzversicherung/uebersicht.xhtml

Viele Grüße

Anna vom Barmenia-Team

Dann kann ich die Barmer GEK empfehlen.

Tolle Leistungen, super freundlich, super schnell und preislich auch wirklich akzeptabel.

danke für die antwort.

0

Gehe doch auf ein paar Vergleichsportale und gebe dort deine Präverenzen ein. Dann kannst du dir die Leistungen der einzelnen Kassen direkt vergleichen und eine Entscheidung treffen.

danke für die antwort.

0

Krankenversicherung AOK, Problem!

So, ich bin durch meinen Vater familienversichert bei der AOK nordost

Bin jetzt aber 23, daher nicht mehr Familien versichert. Ich bin aber bei einer berufsvorbereitenden Maßnahme und daher kann ich weiter versichert werden über meinen Vater. Problem ; ich hasse meinen Vater abgrundtief und bin nach lüchow abgehauen. Hier ist natürlich keine AOK nordost

Weiteres Problem: ich habe mich an der Hand verletzt, und kann jetzt nicht zum Arzt. Aber es tut so höllisch weh. Gibt es eine Möglichkeit, irgendwie zum Arzt gehen zu können? Eine Art Bescheinigung, die ich von der AOK lüchow erhalten kann bis ich eine neue krankenkarte bekomme? Und darf die AOK lüchow dad machen, anstelle das ich die AOK nordost kontaktier.. Hilfe!

...zur Frage

Gesetzliche Krankenversicherung, Geburtsurkunde Erwachsene Kinder?

Hallo.

Ich bräuchte eine Info zur gesetzlichen Krankenversicherung. Mein Vater ist seit längerem Sozialhilfeempfänger und es werden ihm die Kk Beiträge bei der aok bezahlt. Jetzt droht aber die AOK mit der Kündigung aus der gesetzlichen Krankenversicherung da er "nicht genügend einzahlt" es sei denn er tanz mit den Geburtsurkunden seiner Erwachsenen Kinder an.. Das heißt meine und die meines Bruders, zu dem mein Vater aber keinen Kontakt hat, dieser auch seinen Familiennamen geändert hat und sich im Ausland befindet. Ich verstehe nicht weshalb die Kk unsere Geburtsurkunden braucht und wieso sie ihn nicht auffindig machen wollen wenn sie was von meinem Bruder brauchen. Und vor allem was bringt das? Dürfen sie meinen Vater aus der gesetzlichen einfach so kündigen oder sollen wir einen Anwalt einschalten?

...zur Frage

Aok oder Barmer

Hallo

İch bin zurzeit bei der Barmer jedoch habe ich vor zur Aok zu wechseln .

Die Barmer bezahlt bei Zahnreinigung nur ein Anteil von 20€ die Aok hingegen übernimmt 2x im Jahr 80% der Rechnung von der Zahnreinigung .

Was haltet ihr davon wenn ich wechseln würde ?

Danke

...zur Frage

Tagesmutter: Witwenrente + zusätzliche Krankenversicherung?

Hallo,

meine Mutter bekommt die große Witwenrente und ist darüber auch krankenversichert. Nun arbeitet sie selbständig als Tagesmutter. Für alle die es nicht wissen: Es ist gesetzlich festgelegt, dass Tagesmütter -unabhängig von den Betreuungsstunden- als nebenberuflich selbständig gelten, wenn sie nicht mehr, als 5 Kinder betreuen. Nun hat aber die Krankenkasse meiner Mutter ein Formular zugeschickt, welches für Selbständige ist, die sich ganz regulär freiwillig gesetzlich versichern wollen. Nachdem sie dort nachgehakt hat, wusste die Krankenkasse überhaupt nichts von dieser Regelung (Tagesmutter=nebenberuflich selbständig) und jetzt fühlt sich keiner wirklich dafür zuständig. Kann mir einer sagen -wenn es die AOK schon nicht kann- ob man sich wirklich noch mal extra krankenversichern muss, wenn man nebenberuflich selbständig ist und eigentlich schon über die Witwenrente versichert ist? Oder kann mir jemand zumindest einen link schicken, der mir weiterhelfen könnte?

Vielen Dank schon mal...

...zur Frage

Ein Jahr selbstständig (Kleinunternehmer) keine Krankenversicherung. Was kann ich tun?

Guten tag, Ich bin seit etwas über einem Jahr selbstständig (Kleinunternehmer) und habe mich die ganze Zeit nicht um eine Krankenversicherung gekümmert. Ich weis das ich mich unbedingt drum kümmern muss und nun möchte ich es auch nicht weiter verschieben. zum Detail: Ich wurde von meinem alten Chef gekündigt habe mich nicht arbeitslos gemeldet da ich mich dann selbstständig machen wollte. dies habe ich auch gemacht. ich war damals bei der aok krankenversichert über meinen alten chef. ich habe seit dem ich selbstständig bin auch keine beiträge an die aok bezahlt. ich bin seit dem nicht einmal beim arzt gewesen und habe auch sonst keine leistungen von der aok bis jetzt in anspruch genommen. die aok hat mir aber seit dem zwei briefe geschrieben ob sich etwas bei mir geändert hat und etwas über beitragspflicht. ich habe nicht reagiert.

frage:

1-bin ich automatisch weiter versichert bei der aok oder habe ich zur zeit keine krankenversicherung?

2-ich möchte eine europäische private krankenversicherung abschließen um rückwirkende beitrage nicht zahlen zu müssen. Weis wer wie ich das am besten anstelle?

Ich hoffe mir kann hier jemand helfen bei der sache da ich das endlich aus meinem kopf haben möchte und es auch einfach sehr wichtig is eine versicherung zu haben.

ich bedanke mich für jede hilfe von euch. ich wünsche einen schönen Tag

mfg dmk-solingen

...zur Frage

AOK Beiträge 778,80 pro Monat?

Ich habe für 2 Monate noch keinen einkommensbescheid bei der AOK abgegeben (selbstständig) und heute habe ich einen Brief bekommen in dem steht, ich würde geschätzt 4.350,00 pro Monat verdienen und müsste laut deren Berechnung daher einen Beitrag von 654,90 zahlen + 123,90 Pflegeversicherung rückwirkend. Wie können dir einfach so eine Zahl in Raum schmeißen? Und knapp 800 Euro Krankenversicherung bei einem Brutto Einkommen von 2.000 - 3.300 Euro (gerechnet grob ohne Einkauf der Ware). Dazu habe ich auch noch ein Kind, kann mir wer dazu was sagen?

Werde auf jedenfall die Woche ein Termin machen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?