Kann mir einer diese Frage beantworten, es hat mit Physik zu tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Überlegung:

Die meisten Sterne befinden sich in der Milchstraße. Je mehr man von der Milchstraße sieht, umso mehr Sterne sieht man.

Innerhalb der Milchstraße sieht man die höchste Konzentration an Sternen, wenn man Richtung Zentrum der Milchstraße blickt, die im Schützen liegt. Wenn sich der Schütze im Zenit befindet, sieht man nach Osten und Westen über den gesamten Himmel die Milchstraße mit ihren höchsten Sternenkonzentrationen und maximaler Länge.

Die Ekliptik und damit der Schütze befinden sich genau dann im Zenit, wenn man sich zum Frühlings- oder Herbstbeginn auf dem Äquator befindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das kommt auch ganz drauf an wie die  Himmelsqualität ist ;-)

Aber mal von dieser abgesehen, sollte der Beobachter am Äquator die meisten Sterne zu Gesicht bekommen. Der Grund hierfür ist, dass dieser von der Äquatorregion einen sehr schönen Blick auf das Zentrum unserer Heimatgalaxie hat und somit zeigen sich ihm mehr Sterne. In wirklich dunklen Gegenden in Afrika kann die Milchstraße sogar so hell strahlen, dass sie Schatten wirft - wäre hier und am Südpol undenkbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allerdings geht aus der Frage nicht hervor, ob man die Sterne innerhalb einer bestimmten Zeitperiode beobachtet und wenn ja wann. Wenn es so ist, würde man nämlich am Nordpol die meisten Sterne sehen, zumindest im Winter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg dir mal, welche die Sterne die Beobachter jetzt sehen können und welche Sterne sie in einem halben Jahr sehen können. Dann hast du die Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?