Kann mir einer die schönsten Fische für das Aquarium empfehlen??

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

aller Anfang ist schwer und ganz ehrlich auch nach ein paar Jahren weiss man noch nicht alles. Das meiste deiner Fragen wird allerdings von selbst beantwortet wenn du zunächst mal dein Aquarium als Lebensraum kennenlernst. Im Gegensatz zu kleintiere die man im Gehege packt muss man für Zierfische einen autarken Lebensraum erschaffen. Das Wasser lebt also, auch ohne Fische, es wäre gut wenn du dafür dir mal aufmerksam den Kreislauf eines Aquariums durchliest, im Idealfall,entscheidet man,da weise und lässt das Becken erstmal rund ein Monat unbesetzt.

http://www.aquarium-guide.de/stickstoff.htm

Dann entscheidet noch neben deiner Beckengrösse die Wasserwerte die Auswahl der Fische mit, für Anfänger empfiehlt es sich auf das Leitungswasser zu setzen und die Fische danach auszusuchen. Dafür kann man auf der Homepage seines Wasserversorgers meist alle wichtigen Werte ermitteln, wie PH, DH, KH usw.

Bei der Beckengrösse sollte man berücksichtigen das die Fische nicht zu gross gewählt werden, max 10% der Kantenlänge, bei ein 100cm langen Becken gehen also theoretisch Fische bis zu einer Grösse von 10 cm. Aber auch hier muss man schauen wie bewegungsfreudig die sind und was es für Fische sind, Schwarmfische sollten zb lieber nur halb so gross sein, da man sonst das Becken überbesetzen würde. Denn man kann da eine weitere Formel zum Anfang hinzu nehmen,wie pro Zentimeter Fisch 2-3 Liter Wasser, was sich für grad für Anfänger eignet weil oft noch der Blick für "zu voll" fehlt. Dazu sollte man auf jeden,Fall noch auf die Temperatur achten als auch auf Einrichtung, da oft Bodenfische erwünscht sind würde ich empfehlen direkt Sand als Bodengrund zu wählen.

 

kurz zusammengefasst:

Becken einfahren lassen, Wasserwerte ermitteln, Beckengrösse und Temperatur ermitteln dann kannst du bei aquariumguide unter Berücksichtigung der Faustformel deine Kandidaten finden, wegen der Verträglichkeit dann am besten nochmal nachfragen, da man das pauschal nicht beantworten kann, sondern die Arten kennen muss ;)

 http://www.aquarium-guide.de/auswahl.htm

Gut so, dann halte ich die Finger still :-)

1

Es gibt viele schöne Arten, als Anfänger solltest Du dich allerdings ersteinmal auf pflegeleichte Fische konzentrieren. Der Klassiker sind Guppys und Neons. Aber auch da kann man natürlich Fehler machen. 

Und es gibt Fische, da man nicht vergesellschaften sollte. Doch auch hier gibt es wieder Ausnahmen. 

Ein Anfänger braucht zuallererst mal ´n Lehrbuch für Aquarienfreunde und dann erst  pflegeleichte Fische!

Also Kampffische kommen nicht mit vielen Fischen klar 

Kampffisch 

Guppy

Neonfische

Goldfische 

Was möchtest Du wissen?