Kann mir einer die Passat,Binnen und Küstenwüste erklären?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Binnenwüste sind Wüsten , die weit weg vom Meer sind, besonders im Innern Asiens. Die Wüste heißt Gobi.

Passatwüsten sind 23,5 südlich, bzw nördlich liegende Äquator entfernt. Am Äquator ist es immer feucht und es regnet viel, es herrscht oft Tiefdruckgebiet. Aber in Sahara liegt ungefähr 23,5 nördlich vom Äquator entfernt und es herrscht Hochdruckgebiet, weil die Niederschläge schon vorher komplett leergegangen sind und die Wolken sich schon aufgelöst haben. Es ist trocken.

Küstenwüste liegt z.B. am Atacamawüste in Südamerika. Der Pazifik ist an dieser Stelle ziemlich kalt, und durch Inversionslage kommt es zu keine Niederschläge. Es entsteht Nebeln, sonst bleibt es trocken. 

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCstenw%C3%BCste

Und es gibt die sogenannte Regenschattenwüste. Die Atacama, als die zweittrockenste Wüste der Erde, nach Whright Valley, liegt im Regenschatten der Anden. Das heißt auf einer Seite ist es feucht und es fällt Niederschläge. Aber die Niederschläge  gehen aus, bevor sie die anderen Bergseite erreichen. Das nennt man die Leeseite.(die trockene Seite) 

Siehe hier: http://www.br.de/themen/wissen/inhalt/umwelt/wueste-regenschattenwuesten100.html

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarioXXX
04.03.2016, 20:06

Danke für den Stern!

0

Was möchtest Du wissen?