Kann mir einer das erklären bitteee?

4 Antworten

Du ziehst jeweils 6 mal eine Zahl zwischen 1 und 49 ohne Zurücklegen.

Da du schon 5 Zahlen gezogen hast, sind nur noch 44 verschiedene Zahlen in der Urne. Wenn du 1 mal daraus ziehst, gibt es 44!/(1!*43!)=44 Möglichkeiten. Die Zahl 21 entspricht 1 Möglichkeit. --> P("als Nächstes 21 ziehen")=1/44.

Es gibt ja insgesamt 49 Lottozahlen, 5 wurden bereits gezogen, also sind noch 44 übrig. Die Wahrscheinlichkeit ist also 1:44.

Müsste doch 1 : 44 sein, oder. Ist nur mein laienhaftes Verständnis, lasse mich gerne korrigieren.

Die Wahrscheinlichkeit beträgt 1 zu 44, da 44 Zahlen übrig sind

Was möchtest Du wissen?