Kann mir einer bei einer Bibelstelle helfen? Ich verstehe den Satz nicht!

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Milliebabiie

Das mosaische Gesetz, das Gott den Israeliten gab, regelte auch die Stellung und die Pflichten des Ehemannes und der Ehefrauen zueinander.

Es gab sogar eine Art Militärgesetz, in dem wurden sowohl Frauen als auch Männer , die neu verheiratetet waren, dadurch begünstigten, dass der Mann für ein Jahr zurückgestellt wurde.

Das gab dem Ehepaar die Gelegenheit, ihr Recht wahrzunehmen, ein Kind zu haben. Ein Kind würde ein großer Trost für die Mutter sein, wenn der Mann tatsächlich in die Schlacht ziehen müsste und besonders dann, wenn er dabei sein Leben verlieren würde (5. Mose 20:7; 24:5).

Nach der Neue-Welt-Übersetzung lautet der Text aus 5. Mose 24:5 so:

„. . .Falls sich ein Mann eine neue Frau nimmt, sollte er nicht zum Heer ausziehen, noch sollte ihm irgend etwas anderes auferlegt werden. Er sollte ein Jahr lang in seinem Haus dienstfrei bleiben, und er soll seine Frau, die er sich genommen hat, erfreuen.“



Die Verwendung der Neue-Welt-Übersetzung lässt darauf schließen, dass die Antwort von einem Mitglied der Zeugen Jehovas gegeben wurde.

0
@lyrange

Richtig. Daher mit Vorsicht zu genießen. Diese Bibel enthält viele absichtliche Veränderungen die nicht konform mit dem Urtext sind und Wachtturm-LEhren stützen sollen.

0
@joselina

Diese Seite lügt ganz offensichtlich! Denn die Autoren der NWÜ sind namentlich bekannt. Keiner dieser Männer war einer der biblischen Sprachen mächtig!

Daher bitte sehr vorsichtig sein, wenn man solche INternetseiten anschaut! Dort werden weitere Lügen über ZJ verbreitet. Ich werde diese Quelle untersuchen und mich mit dem Autor in Verbindung setzen. Denn seine Behauptungen haben keinerlei Grundlage.

Was sat Bibelserver.com dazu:

Warum wird die „Neue Welt Übersetzung“ in Fachkreisen nicht anerkannt?

"...Die "Neue Welt Übersetzung" gibt im Neuen Testament wiederholt anstatt "Herr" (womit Jesus Christus gemeint ist) den Namen "Jehova" an, womit in älteren Bibelübersetzungen im Alten Testament "Gott" gemeint ist. Dies verfälscht an einigen Stellen, daß eine Hinwendung zu Jesus Christus notwendig ist, um errettet zu werden. Auch an anderen Stellen übersetzt diese Übersetzung in falsche Weise. Außerdem wurde die NWÜ aus dem Englischen übersetzt und ist somit keine deutsche Übersetzung..." (www.bibelserver.com)

BItte immer erst die Quellen prüfen. Man dürfte schon bei der Aufmachung dieser Website sehen, dass sie keineswegs professionell ist. Warum der Autor solche Lügen verbreitet weiß ich nicht, werde ich aber prüfen.

Es besteht kein Zweifel daran, dass die NWÜ eine Fälschung ist. Hierzu hat u.a. ein ehemaliges Mitglied der Schreibstube der Wachtturm-Gesellschaft ausgesagt. Raymond Franz, der Neffe eines ehemaligen Präsidenten der WTG, hat dies in seinem Buch "Der Gewissenskonflikt" ausgiebig beschrieben. Seine Aussagen kann man nachprüfen. Es gibt dazu genügend Beweise.

0
@brunf

Nur weil brunf diese Website nicht für professioneller Aufmachung wert befindet, heißt das noch lange nicht, dass er Recht hat. Nachdem ich mich ein wenig dort umgeschaut habe, kann ich sagen, sie ist sehr wohl würdig, sie als Quelle zu verwenden, bevor jetzt Kommentare kommen, wie "das ist ja ein Zeuge Jehovas" der die Seite betreibt, meiner Meinung nach ist das kein Bruder von mir.

0
@brunf

Lügen diese Seite auch

.. die Neue-Welt-Übersetzung eine ungewöhnlich genaue Übersetzung ist. Zum Beispiel...

... hat die Neue-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift den Namen Gottes Jehova nicht wie viele Bibelübersetzungen mit Ersatzwörtern wie zum Beispiel Herr verfälscht. So erscheint der Name Gottes Jehova in der deutschen Bibelübersetzung der Neuen-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift an über sieben tausend Stellen.

Der Hebraist und Gräzist Alexander Thomson: „Die Übersetzung ist offensichtlich das Werk befähigter und kluger Gelehrter, die sich bemüht haben, den griechischen Text so getreu, wie es das Ausdrucksvermögen der englischen Sprache zuläßt, wiederzugeben. Man war bestrebt, jedes wichtigere griechische Wort mit ein und demselben englischen Wort wiederzugeben und so möglichst wörtlich zu sein. . . . Das Wort, das in der Regel mit ‚rechtfertigen‘ wiedergegeben wird, ist in den meisten Fällen sehr richtig mit ‚gerechtsprechen‘ übersetzt worden. . . . Das Wort für das Kreuz ist mit ‚Marterpfahl‘ wiedergegeben worden, was ebenfalls eine Verbesserung ist. . . . Lukas 23:43 ist richtig übersetzt: ‚Wahrlich, ich sage dir heute: Du wirst mit mir im Paradies sein.‘ Das ist eine bedeutende Verbesserung gegenüber der Lesart der meisten Übersetzungen.“ „Es lohnt sich wirklich, die Neue-Welt-Übersetzung zu erwerben. Ihr Stil ist lebendig und realistisch und veranlaßt den Leser zum Nachdenken und Überlegen. Sie ist nicht das Werk von Bibelkritikern, sondern von Gelehrten, die Gott und sein Wort ehren“ (The Differentiator, April 1952, Seite 52—57 und Juni 1954, Seite 136).

„Ich... freue mich sehr über die freie und lebendige Übersetzung. Man kann nur bestätigen, daß sie sich durch ein umfassendes, solides und seriöses Fachwissen auszeichnet“ (Edgar J. Goodspeed, Übersetzer des „Neuen Testaments“ der American Translation, 8. Dezember 1950).

„Die Übersetzung des Neuen Testaments wurde von einem Komitee angefertigt, das anonym geblieben ist — einem Komitee, das über eine erstaunliche Sachkenntnis auf dem Gebiet der griechischen Sprache verfügt“ (Andover Newton Quarterly, September 1966).

Jason BeDuhn, außerordentlicher Professor der Religionswissenschaften an der Universität von Nordarizona in Flagstaff (USA) überprüfte die Genauigkeit von neun bekannten Bibelübersetzungen. Er verglich sie mit dem Urtext. Die neue-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift befand sich darunter. Jason BeDuhn bezeichnete die Neue-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift als eine "hervorragende" Übersetzung, die den Urtext "weit besser" und "einheitlicher" wiedergibt als einige der anderen Übersetzungen. Zu welchem Schluss kam Professor BeDuhn? Dass die Neue-Welt-Übersetzung "eine der genausten Übersetzungen des Neuen Testaments ins Englische ist, die es zur Zeit gibt" und "unter den ausgewählten Übersetzungen die genaueste" (Truth in Translation: Accuracy and Bias in English Translations of the New Testament). Professor BeDuhn erwähnte, viele Übersetzungen hätten sich dazu verleiten lassen, "das, was eigentlich in der Bibel steht, frei wiederzugeben oder auszuschmücken, um dem gerecht zu werden, was heutige Leser erwarten". Gemäß dem was er feststellte ist die Neue-Welt-Übersetzung anders. Sie ist "genauer, weil die NW die ursprünglichen Ausdrücke der Schreiber des Neuen Testaments wortgetreu und gewissenhaft wiedergibt".

Auszugsweise heißt es im Vorwort der Neuen-Welt-Übersetzung: "Es ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, die Heilige Schrift aus ihren Ursprachen... in eine zeitgemäße Sprache zu übertragen... Die Übersetzer dieses Werkes, die Gott, den Urheber der Heiligen Schrift, fürchten und lieben, fühlen sich ihm gegenüber besonders verantwortlich, seine Gedanken und Erklärungen so genau wie möglich zu übermitteln. Auch fühlen sie sich dem forschenden Leser gegenüber verantwortlich, der zu seiner ewigen Rettung auf eine Übersetzung des inspirierten Wortes Gottes, des Höchsten, angewiesen ist. Im vollem Bewusstsein dieser große Verantwortung hat ein Komitee vom Gott hingegebenen Männern im Verlauf vieler Jahre die New World Translation of the Holy Scriptures fertiggestellt."

0
@brunf

Das ist auch die beste Bibelübersetzung, weil dort der Name Gottes nicht entfernt wurde.

Wann immer ihr betet, so sprecht: ‚Vater, dein Name werde geheiligt ... (Lukas 11:2)

Und der Name Gottes ist Jehova. Das er uns seinen Namen verrät bedeutet unter anderem das er eine Beziehung mit uns aufbauen möchte und das funktioniert um so besser wenn man den Namen und die Bedeutung des Namen kennt.

0
@Melanie19880203

Die Neue-Welt-Übersetzung ist eine der besten Bibelübersetzungen auf der Welt. In meinem erlernten Beruf bin ich im Übersetzen ausgebildet worden. Zwar bin ich kein Bibelübersetzer aber ich weiß, wovon ich spreche. Außerdem ist diese Übersetzung in über 100 Sprachen übersetzt worden. Z.B. die biblische Symbolsprache wird teilweise so unterschiedlich wiedergegeben, dass man beim Übersetzen ins Deutsche ohne Hintergrundkenntnisse (in der jeweiligen Sprache o. in der Bibel) garnicht unbedingt wüsste, worum es geht. DENNOCH verstehen alle Menschen (einheitlich) worum es geht. Eben weil diese unterschiedlichen Sprachmuster bei der Übersetzung berücksichtigt werden. Die Kommentare auf der erwähnten Internetseiten sprechen für sich. Außerdem habe ich das Buch von Jason BeDuhn, außerordentlicher Prof. für Religionswissenschaften auszugsweise zu der Thematik gelesen. Nebenbei: Man kann die Neue-Welt-Übersetzung auch im Bibelmuseum finden (unter den weltbesten Übersetzungen versteht sich). :-)

0
@jeysuni

@jeysuni:

Auch Dir ein Danke schön! für diesen Kommentar. :-))

0

Ein frisch verheirateter Mann soll keinen Kriegsdienst leisten müssen. Ein Jahr lang soll er nicht im Heer dienen, sondern mit seiner Frau zu Hause bleiben dürfen.

Wenn ein Mann geheiratet hat, ist er 1 jahr lang nicht verplichtet zur der Armee zu gehen (Wehrplicht, Militärdinst oder in den Krieg ziehen)

Bibelstellen, in denen Jesus die Dinge hinterfragt?

Guten Abend :)

Es gibt doch diese Bibelstelle, in der eine Frau Ehebruch begeht und eigentlich gesteinigt werden sollt, allerdings fragt Jesus dann, ob wirklich sonst noch keiner eine Sünde begangen hat und wenn das wirklich so sein sollte, dann dürfe man einen Stein werfen. Es wirft dann keiner und die Frau bleibt am Leben.

Jetzt meine Frage an euch, kann mir jemand die Bibelstelle sagen, in der diese Geschichte vorkommt und kennt ihr noch andere Bibelstellen und Geschichten, in denen Jesus die Situation hinterfragt, die Menschen zum Nachdenken anregt und sich eventuell auch für das schwächere Glied einsetzt (in dem Fall, die Frau, gegenüber dem Mann als stärkeres Glied)?

Würde mich sehr über antworten freuen! :)

...zur Frage

Zwergische Zitate aus Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere Extended Edition?

Hallo,

in der Extended Edition des dritten Hobbit Teils werden von Dain und zwei anderen Zwergen (Offiziere?) ein paar Sätze in der Zwergensprache (Khuzdul) gesprochen. Es handelt sich dabei wohl um Befehle. Auf eines der Kommandos antwortet das restliche Heer auch.Ich finde diese Szenen unbeschreiblich cool und würde deswegen gerne wissen, was diese Zwerge da genau sagen. Kann mir das jemand beantworten? Das ganze passiert ab Kapitel 23 der Extended Edition.

...zur Frage

Hallo wie kann ich meine frau überzeugen das ein dreier oder vierer gut sind , finde den gedanken schon geil wie meine frau von einen oder zwei drei genommen?

Jeder rat willkommen

...zur Frage

Bitte zwei Latein Sätze für mich korrigieren bis morgen😩?

Ich schreibe morgen Schulaufgabe und zwei sätze die ich geübt hab verstehe ich überhaupt nicht...kann sie mir jemand bitte übersetzten ich bin so am verzweifeln.

1: Ecce, rogant tenerae, sibi dem praecepta, puella! Vos eritis chartae proxima cura meae.

2: Ut qoundam iuvenes, ita nunc,mea turba, puellae inscribant spoliis ‚naso magister erat‘.

...zur Frage

Romeo und Julia ... kurz kurz kurz zusammengefasst

ich muss eine interpretatipn schreiben über einen textausschnitt von dem buch , aber ich soll in 1-3 sätze kurz und sag ich mal knackig :D das ganze buch beschreiben . z.B. romeo und julia ist eine geschichte von zwei liebenden, dessen liebe einen streiit zweier häuser überdauert, doch mit einer tragödie endet . also sowas in der art blos jetzt an euch hab ihr vielleicht einen besser satz etwas besser formuliert und hübscher :D danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?