Kann mir einer bei der kniffligen Aufgabe weiterhelfen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1/10 =0,5^(1/8 * t)und 1/8 t= log0,1/log0,5 also t=26,57 tage mE

Ich breuche hilfe bei einer mathe aufgabe?

Ein radioaktives Präparat zerfällt so, dass seine Menge stündlich 8,3% abnimmt. Nach wie vielen ganzen Stunden ist erstmals weniger als 1 Zehntel der Anfangsmenge vorhanden?

Ich würde gerne wissen wie ich das rechnen muss, aber eine Lösung würde auch reichen

...zur Frage

Fenster wurde eingeschlagen, wer zahlt?

Mir wurde das Fenster eingeschlagen in der Nacht, habe gegen diese Person Anzeige erstattet aber habe noch nichts gehört davon. Also wird eventuell noch bearbeitet. Die Person kriegt Hartz 4 und ist nicht Zahlungsfähig. Kontakt aufzunehmen ist undenklich. Ich habe dummerweise keine einzige Versicherung zu dem Zeitpunkt gehabt. Nun möchte mein Vermieter dass ich den kompletten Austausch der Scheibe bezahle und mich um alles kümmere. Ich ziehe in ein paar Tagen aus deswegen behält er ungefähr die Hälfte meiner Kaution (500 Euro). Würde mich um Antworten und Ratschläge freuen bevor ich damit zur Polizei oder einem Anwalt gehe und eine menge Stress auslöse.

Danke schon mal

...zur Frage

Zwei Prüfungen in 3 Tagen bestehen, nichts gelernt?

Wenn man zwei Mathe Prüfungen (insg. 10 ECTS) in 3 Tagen hat, aber noch nichts gelernt hat, kann man diese noch mit 10h am Tag lernen bestehen?

...zur Frage

Kann jemand mir die Mathe Aufgabe erklären?

Wenn 1,5 Hühner an 1,5 Tagen 1,5 Eier legen, wie viele Eier legen dann 4 Hühner in 4 Tagen?

...zur Frage

Exponentielle Abnahme - Zerfall?

kann mir jemand erklären woher man weiß dass nach 56 tagen der betrag von weniger als 1% vorhanden ist?

...zur Frage

Kann die Halbwertszeit durch Trennung des Materials bzw. durch Aufstockung des Materials verändert werden?

Iod 131 hat eine Halbwertszeit von 8 Tagen. 131 Gramm entsprechen einem Mol, also ca. 602 Trilliarden Teilchen. Es würde ungefähr 632 Tage dauern, bis nur noch ein Atom übrig ist. Wie verhält sich dieses Atom. Zerfällt es auch nach 8 Tagen?

Was würde passieren, wenn ich das Iod teile und es in 131-Milligramm-Portionen aufteile und räumlich trenne? Die Zeit bis zum letzten Atom wäre wesentlich verkürzt.

Was würde passieren, wenn ich 131 Kilo Iod hätte? Die Zeit bis zum letzten Atom würde wesentlich länger dauern.

Ist es die Anwesenheit des restlichen Materials, welches die Gesamtheit der Atome stabiler erhält?

Oder wie kann man das erklären?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?