Kann mir ein Heilpraktiker Tipps geben bei einer Mandelentzündung

7 Antworten

tja, da hast du dir multiresistente keime eingefangen. es helfen nur antibiotika, man muss halt eines finden, gegen das deine erreger noch nicht resistent sind. wenn die entzündung raus ist, würde ich mich zu einer tonsilektomie entschließen.-

Hallo, ich müsste etwas mehr über deinen halsschmerz wissen...eitrig?, stinkend? knallrot?..evt hilft Belladonna C30 gleich zu Beginn der Halsentzündung oder Aconitum C30...Gute Besserung

Grundsätzlich dürfen Heilpraktiker keine akute Mandelentzündung behandeln, denn die Mandeln gehören gerade noch zur Mundhöhle und die ist aus gesetzlichen Gründen Tabuzone für Heilpraktiker. Das bedeutet aber nicht, dass dir ein Heilpraktiker keine begleitenden Tipps geben darf. Die meisten Heilpraktiker arbeiten jedoch ganzheitlich, d.h. sie schauen die Probleme nicht lokal an. Du kannst also auch während einer akuten Mandelentzündung zu einem Heilpraktiker gehen und dich konstitutionell (z.B. mit Klassischer Homöopathie) behandeln lassen. Dann dürfte dein Problem recht schnell und auf sanfte Art und Weise gelöst werden und ganz nebenbei heilen die Mandeln ;-). Das Herausoperieren der Mandeln ist nicht zu empfehlen. Dein Grundproblem ist nicht gelöst und du bekommst bald woanders Probleme, bspw. in den Nebenhöhlen, mit den Seitensträngen, den Ohren, der Lunge etc. Heilpraktiker können auch die Antibiotika ausleiten, die deinen Körper vermutlich schon sehr geschwächt haben. Solche Ausleitung bewirkt auch oft Wunder und manchmal ist gar nichts anderes mehr nötig, damit die Erkrankung nicht mehr wieder kommt. Es ist auf alle Fälle ein erfolgversprechender Weg, einen Heilpraktiker aufzusuchen. Aber hör dich um, wer gut ist! Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?