Kann mir ein Computer Experte bei der Auswahl eines PC-Netzteils bitte helfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du brauchst gar nicht soviel Angst haben, in einem normalen PC sind von den Bauformen ziemlich genormte Bauteile verbaut.

Die Grundbauform auf die du achten musst nennt sich ATX. Mit der ATX Spezifikation sind Baugrößen für Mainboards und Netzteile vorgegeben.

Das bedeutet in ein normales ATX Gehäuse wie Medion es verbaut kannst du jedes beliebige ATX Mainboard und Netzteil verbauen. Auch die Anschlüsse vom Netzteil an das Mainboard sind bei ATX definiert, das also Stecker nicht passen kann auch nicht passieren.

Das einzige auf das du achten musst ist die Leistung die das Netzteil liefern kann. Dein jetziges kann bis zu 450W (dauerhaft) liefern und sollte für einen Einsteiger Gaming PC vollkommen ausreichen. FSP/Fortron ist dabei auch nicht der schlechteste Hersteller.

Da aber deine Grafikkarte auch nicht mehr die jüngste ist würde ich dir zu einem stärkeren Netzteil als jetzt raten, damit du ggf. später gegen eine leistungsfähigere Grafikkarte aufrüsten kannst. Gute Marken sind z.B. Enermax, BeQuiet, SuperFlower. Etwas Preiswerter dann Corsair (je nach Serie auch sehr hochwertig und teuer), Coolermaster, Seasonic, FSP, Xilence (Performance A Serie).

Bei der SSD brauchst du ebenso wenig Bedenken haben Heutzutage gibt es für SSDs praktisch im Consumerbereich nur zwei Schnittstellen die in Frage kommen SATA oder der M2 Anschluß (sofern vorhanden). Bei vorhandener M2 SSD findest du diese als kleine schmale Karte auf dem Mainboard gesteckt. SATA SSDs sind meist wie Festplatten bei den Laufwerken im Gehäuse verbaut und mittels Kabel mit dem Mainboard verbunden. Da SATA heutzutage praktisch von jedem PC Mainboard unterstützt wird würde ich dir zu einer SATA SSD raten, die sollte in jedem Fall anschließbar sein. SATA SSDs kommen in der Regel als 2,5" Laufwerk daher, bei einigen Gehäusen ohne 2,5" Festplatten Montageslot kann es nötig sein ein Adapter rahmen zu verwenden (ich vermute bei dir wegen vorhandener SSD nicht nötig).

Und hier noch ein möglicher Warenkorb mit SSD und Netzteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann ich herausfinden welches Netzteilmodell ich aktuell verbaut habe

Seitlich auf dem Netzteil ist ein Sticker mit allen Daten

und welches neue Netzteil zu meinem Pc passt ?

Verbrauch der Komponenten abschätzen, Formfaktor (Üblicherweise ATX) beachten

Und noch eine frage , meine aktuelle SSD ( Micron C400 SSD 64GB, SATA (MTFDDAC064MAM-1J1) umfasst nur 60 GB und ich möchte eine ab 200 GB , welche würdet ihr mir empfehlen

Crucial MX200 250Gb

und wie bekomme ich raus welche zu meinem pc passt ? also welche ich verbauen kann ? ich bin ein absoluter pc noob also ich komme alleine garnicht klar bitte um hilfe :)

Wenn ein SATA Port, vorzugsweise SATA 3, frei ist und ein 3,5 bzw 2,5" Schacht zur verfügung steht, passt alles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steht meist auf dem Netzteil selbst. Weißt du dein Gehäusemodell ? So kannst du rausfinden, welche größe das Netzteil haben muss. Wenn du ein genaueres Datenblatt vom Rechner lieferst, können wir Wattzahlen nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von R3HAX
28.04.2016, 18:37

Kann leider keine Größe rausfinden, kannst du auf dem Netzteil nach einem Aufkleber schauen ?

0
Kommentar von R3HAX
28.04.2016, 18:37

Bei einer SSD würd ich auf Lese und Schreibraten ab 500 mb/s achten, kannst du grad bei Geizhals rausfiltern.

0
Kommentar von R3HAX
28.04.2016, 20:00

Rate zu einem BeQuiet! System Power 8 mit 500Watt

0
Kommentar von R3HAX
28.04.2016, 20:25

Laut Inet ist dein altes ein ATX, also passt das BeQuiet! 450W sollten normal reichen, mit 500 hast du noch etwas mehr Luft nach oben. Das verlinkte sollte also passen.

0

Typenschild lesen, für das neue auf Leistung und Bauform achten. Wegen Laut auf großen Lüfter achten.

Zu SSD kA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst schon deine Pc Komponenten (Cpu,Grafikkarte..) sagen.

Ich verwende eine 1 TB SSD von Sandisk kann also Sandisk und Samsung(Habe ich immer in Laptops eingebaut) nur empfehlen ansonsten die Marke Crucial.

Das würde ich mal als Netzteil nehmen sag aber nochmal deine Komponenten dann kann ich dir sagen ob das passt ansonsten für einen normalen Rechner reicht das: http://www.mindfactory.de/product_info.php/400-Watt-be-quiet--System-Power-7-Bulk-Non-Modular-80--Bronze_822193.html

Und das als günstige SSD

https://geizhals.at/crucial-bx100-250gb-ct250bx100ssd1-a1215183.html?hloc=at


Hoffe ich konnte dir weiterhelfen bei weitern Fragen stehe ich offen zur Verfügung. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von database1
28.04.2016, 18:38

Könnten wir in Skype in Kontakt treten dann kann ich die Bilder vom Netzteil usw schicken was ich momentan verbaut habe und dann kannst du mir ja erklären wie ich dir die Information geben kann die du noch benötigst 

0

Netzteil muss du vom alten die Watt abzählen und beim neuen gleich viel oder mehr Watt kaufen.

SSD von Samsung sind sehr gut aber teurer als Sandisk. Ich würde dir eine von SanDa sdisk kaufen. Als Anschluss brauchst du eine SATA Anschluss.

Da du aber sagst selber sagst das du ein Pc noob frag sonst einen Bekanten ob er dir nicht helfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Netzteil: Du schaust wie viel Watt dein jetziges hat und dann kannst du ruhig mehr nehmen dann ist das nicht immer so ausgelastet und leise. Nimm am besten eins von einer bekannten Marke. 

SSD kannst du die erst beste nehmen die du findest. Ich glaub 1GB kostet inzwischen keine 30 cent mehr also schau dass das unfair hinkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?