Kann mir der Vermieter verbieten in meinem eigenen Wohnraum eine Waschmaschine aufzustellen und diese zu benutzen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine eigene Waschmaschine kann dir niemand verbieten. Natürlich musst du die dafür notwendige Installation selbst bezahlen und ggfs beim Auszug auch wieder zurück bauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Standsicherheit deiner WM gesichert ist und die notwendigen Anschlüsse für Wasser, Schmutzwasser und Strom (extra Absicherung) gegeben sind, darfst du auch bei Vorhandensein einer WM des Vermieters zur Nutzung durch die Mieter in deiner Wohnung eine eigene WM aufstellen und nutzen. Der V. darf das nicht verbieten, bzw. wäre ein Verbot unwirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
06.05.2016, 10:27

Ein richtig guter "albatros"!

Er erklärt, welche Bedingungen gegeben sein müssen, damit der Vermieter das nicht verbieten kann.

Somit ist auch erklärt, unter welchen Bedingungen das nicht möglich ist:

Nämlich dann, wenn es noch keine Möglichkeit gibt, den gefahrlosen Abfluss sicher zu stellen, der Boden keine sichere Aufstellung erlaubt (starke Unebenheiten, Tragfähigkeit der Decke, bzw. Beschädigungsgefahr für den Belag) und natürlich der passende Stromanschluss.

Da es sich offenbar um ein Zimmer handelt und nicht um eine ganze Wohnung, kann ich mir gut vorstellen, dass mindestens zwei von den genannten Kriterien nicht erfüllt sind.

0

Wenn dort ein Anschluss für eine WS möglich ist - warum nicht?

In meinen Wohnungen und Appartements ist so was nicht möglich. Dafür gibt es einen Waschraum im Keller und jeder Mieter hat einen eigenen Stromanschluss, Wasseranschluss und -ablauf für seine WS und auch Anschlussmöglichkeit für einenTrockner. Die Feuchtigkeit wird durch eine Lüftung ins Freie befördert - es ist auch ein Fenster vorhanden sowie ein Wäschetrockenraum. Es handelt sich allerdings nur um ein 3-Parteienhaus bzw. 4 Parteienhaus.

Die Gefahr einer Schimmelbildung bei WS-Betrieb in der Wohnung sehe ich durchaus für gegeben, vor allem wenn man nicht richtig lüftet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von albatros
06.05.2016, 00:46

Warum sollte eine WM in der Wohnung zu Schimmelbildung führen?

0

Sicher kannst du eine Maschine aufstellen, wieso nicht? Die anderen Antworten erklären es schon, auch ziemlich professionell!

Es kommt drauf an, wie viel Platz du hast, wo du sie anschließen kannst, etc.... Wenn du wenig Platz hast, kannst du zu einem Raumsparmodell greifen.


Hast du gewusst, das es so eine Art Rollbrett für die Waschmaschine gibt? Da kannst du sie z.B.: wenn du waschen musst die Maschine zu einem Waschbecken rollen und den Wasserhahn anschließen, Abfluss einfach ins Waschbecken hängen.... Wenn du sie nicht mehr brauchst rollst du sie in ein unbenutzten Eck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer viel fragt, der bekommt auch viele Antworten und dann sind auch Antworten dabei, die man lieber nicht hören würde.

Wenn im Mietvertrag nichts drinsteht, einfach die Waschmaschine in Küche oder Bad aufstellen. Es gibt Möglichkeiten, die Maschine geräuscharm aufzustellen, so daß andere Mieter nicht belästigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
05.05.2016, 18:03

Wer viel fragt, der bekommt auch viele Antworten und dann sind auch Antworten dabei, die man lieber nicht hören würde.

Und Antworten die man lieber nicht lesen möchte bzw. gutefrage nicht möchte, das man antwortet, wenn man keine Ahnung von der Materie hat.

LG

johnnymcmuff

1

Was möchtest Du wissen?