Kann mir der Lehrer Punkte bei der Klausur abziehen obwohl ich die Aufgabe richtig bearbeitet habe?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 4 ABSTIMMUNGEN

Der Lehrer hat sich korrekt verhalten 75%
Der Lehrer hat sich nicht korrekt verhalten 25%

6 Antworten

Natürlich hat der Lehrer richtig gehandelt,denn zu einer gescheiten Interpretation gehört IMMER, dass man auch BESCHREIBT, worum es eigentlich geht. In einer literarischen Interpretation beziehst du dich ja auch auf das Stück / den Roman und gibst den Inhalt oder wichtige Teile des Inhaltes wieder, dessen / deren Interpretation du ja sogar mit Zitaten belegst. Der Leser muss doch wissen, worum es geht. Ebenso verhält es sich bei Bildern oder halt einer Karikatur: Die musst du erst einmal beschreiben,damit der Leser sich im wahrsten Sinne des Wortes ein BILD davon machen kann,damit der deine Interpretation überhaupt versteht. Die Interpretation schreibst du zwar für die Schule, aber nicht für den Lehrer, sondern für einen / viele Leser.

schwatzgelb 04.07.2013, 15:45

Ich finde es gibt sehr wohl einen Unterschied zwischen beschreiben und interpretieren. An unserer Schule hat man uns gelernt, dass es in Fragestellungen bestimmte Signalwörter gibt, die uns helfen die Aufgabe richtig zu behandeln, wie zum Beispiel "nenne, erläutere, vergleiche, etc.". Nach denen sollten wir uns richten und dann z.B. bei "nenne" die Antwort eben nur nennen und nicht weiter erklären. Dementsprechend habe ich auch bei dieser Aufgabe gehandelt. Sicherlich nicht die feine englische Art, wie mein Lehrer da gehandelt hat.

0
Der Lehrer hat sich nicht korrekt verhalten

Der Operator, also das in der Aufgabenstellung benutzte Verb 'interpretieren' ist schon etwas problematisch, eigentlich sollte da wirklich 'beschreiben und interpretieren' stehen. Die Aufgabenstellung ist etwas nachlässig. Auf der anderen Seite hättest du vielleicht in der Arbeit nachfragen sollen.

schwatzgelb 04.07.2013, 20:19

Ich hätte tatsächlich nachfragen sollen, aber durch die extrem knappe Zeit (habe in 50min 4 Seiten karriertes Papier vollgeschrieben) verschwendete ich keine Zeit dafür. Ärgerlich nur, dass mir das Ganze die 3 gekostet hat und im Jahreszeugnis letztendlich die 2.

0
Der Lehrer hat sich korrekt verhalten

Wie kann ich denn etwas interpretieren, wenn ich vorher nicht erst einmal beschreibe, worum es eigentlich geht? Das sagt einem doch bereits der gesunde Menschenverstand.

Der Lehrer hat sich korrekt verhalten

was "Interpretieren" heißt kann in jdem fach unterschiedlich sein. dass man einen text/ein karrikatur/ein was-auch-immer vorher beschreibt gehört aber immer dazu.

kommt drauf an, was ihr im unterricht unter interpretieren verstanden und gelernt habt.

also ich würde sagen zu einer interpretation einer karikatur gehört auch eine kurze beschreibung

schwatzgelb 04.07.2013, 15:34

In meiner 10 Jährigen Schullaufbahn gab es bisher immer nur den Fall, dass dann dort stand "Beschreiben Sie die Karikatur und interpretieren Sie diese anschließend, bzw. eine allgemeine Formulierung wie "bearbeiten". Fühle mich schon ziemlich verarscht, da ich ja noch extra aufgepasst habe, dass ich nichts falsch mache..

0
zarpa0102 04.07.2013, 15:39
@schwatzgelb

also falls ihr unter interpretieren sonst auch nur das reine interpretieren verstanden habt, dann hat der lehrer deine arbeit meiner meinung nach falsch bewertet

0
Der Lehrer hat sich korrekt verhalten

Wenn du die Aufgabe korrekt bearbeitet haettest, dann koennte dir der Lehrer tatsaechlich keine Punkte abziehen. Wenn du die Aufgabe allerdings nicht korrekt bearbeitet hast, dann muss der Lehrer dir sogar die Punkte abziehen. Also sollte die Frage eher lauten, ob du sie richtig bearbeitet hast.

Und dies ist in meinen Augen nicht der Fall. Zu einer anstaendigen Interpretation gehoert definitiv eine Beschreibung (bzw. bei Texten eine kurze Wiedergabe des Inhalts) dazu.

schwatzgelb 05.07.2013, 16:52

In der Angabe stand interpretieren. Ich habe nicht mehr und auch nicht weniger gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?