Kann mir jemand den lateinischen Satz hier übersetzen?

3 Antworten

Hallo,

dignare ist Imperativ von dignari: halte es für würdig.

fili=Vokativ von filius, Sohn.

Sohn, halte es für würdig, mich an dich zu ziehen und die Hände an den Fuß des Kreuzes zu heften.

Ohne Kenntnis des Zusammenhangs bleibt der Satz etwas rätselhaft.

Herzliche Grüße,

Willy

In dem Satz ist noch nciht mal ein Prädikat enthalten. Wer hat Dir das geschrieben?

Du kannst also höchstens die Vokabeln aneinanderreihen.

Einen Sinn sehe ich nciht.


Das gehört zu einem Bild Mariens am Kreuz von Jesus.
Eigentlich ist da noch ein "o" davor, und "fili" ist dann sicher ein Vokativ.

dignari ist ein  Deponens, Imperativ daher auf -re

"Oh, mein Sohn, halt mich für würdig, mich zu nähern, und meine Hände an den Fuß des Kreuzes zu legen!"

(Kommentieren möchte ich das nicht.)

Legen ist schon fast zu schwach. Figere kann sogar kreuzigen bedeuten oder hineinstoßen. Die Hände in den Fuß des Kreuzes zu stoßen, zu rammen, zu schlagen, zu nageln. Wie gesagt, etwas seltsam.

http://www.bildindex.de/obj02552042.html#|home

Vielen Dank für den Hinweis auf das Marienbild. Ich glaube, Du meintest dieses.

Herzliche Grüße,

Willy

1

Danke, ist ungefähr das, was ich auch dachte. Was ich seltsam fand war das "crucis in pedem", müsste es dann nicht "crucis pedem" heißen?

2
@Hamelin

crucis in pedem steht für in pedem crucis. Eine für das Laiteinische übliche Wortstellung.

1
@Hamelin

Der Lateiner kannte seine Kasus. Deshalb warf er gern die Satzteile durcheinander: magna cum laude = cum magna laude (mit großem Lob), crucis in pedem = in pedem crucis (an den Fuß des Kreuzes)

3

Was möchtest Du wissen?