kann mir das jemand in physik erklören?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1 cm² = 100cm² * 100cm² = 1 m ²
Was da steht ist auch unverständlich. Vielleicht wunderst Du Dich über die Quadratzahlen.  Die Fläche eines Quadrates ergibt sich aus dem Quadrat der Seitenlänge. Ein Quadrat mit einer Seitenlänge von 10 cm hat eine Fläche von 100 cm². Ein Quadrat mit einer Seitenlänge von 1m (=100 cm) hat eine Fläche von  1 m² = 100 cm * 100 cm = 10000 cm²

Wenn Du es mit Dezimetern berechnest kommst Du zu folgenden Ergebnissen:
1 m = 10 dm ------------- 10 dm * 10 dm = 100 dm² = 1 m²

Bei Rechtecken errechnet sich die Fläche durch die Multiplikation von 2 im rechten Winkel stehenden Seiten. F = a*b. Das Quadrat ist der Sonderfall des Rechtecks, dass a = b ist. Somit ist es mathmeatisch nachvollziehbar, was ich oben berechnet habe. Bei Flächen hast Du die Maßbezeichnung immer im Quadrat und demgemäß steckt auch in der Größenangabe ein Produkt (= Mal-Ergebnis). Vielleicht verstehst Du es jetzt ein wenig besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

diese Gleichung ist ausgemachter Blödsinn.

So ist es richtig: 1 m²=1 m*1 m=100 cm*100 cm=10.000 cm²

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoAhead12345678
10.12.2015, 21:25

d.h 10.00 cm² sind 1m² ..? 

0

Was möchtest Du wissen?