Kann mir bitte wer den Vorgang des Siedens erklären?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Flüssigkeit kämpfen 2 Kräfte gegeneinander. Die eine versucht alle Moleküle zusammenzuhalten (bei Wasser insbesondere die Wasserstoffbrückenbindung), die andere ensteht durch die Eigenbewegung der Moleküle, die dazu führt, dass die Moleküle den Verbund verlassen möchten.

Erreicht man die Siedetemperatur, wird die Eigenbewegung der Moleküle aufgrund der Temperatur so stark, dass diese Kräfte stärker werden als die Kräfte, die die Moleküle zusammenhalten...das Wasser beginnt zu sieden, weil einzelne Moleküle den Flüssigkeitsverbund verlassen und als Gas über der Flüssigkeit herumrasen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu welchen Stoffen? Bei Salzen ist es z.B so, dass sich die Ionen aus ihren Verbindungen reißen, weil sie zu stark schwingen. Bei Wasser ist es so, dass die Moleküle in dem vorhandenen Wasserdampf sehr stark voneinander abprallen und kreuz und quer fliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieden ist wenn sich am Topfboden kleine Wasserbläschen bilden. Dann abschalten, denn kurz danach fängt das Wasser zum kochen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von markdeni
27.12.2015, 18:12

Ich glaube, er meinte den Vorgang chemisch.

0

Was möchtest Du wissen?