kann mir bitte schnell jemand in mathe helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

(17+x)*(13+x) = 396
x^2 + 30x + 221 = 396
x^2 + 30x - 175 = 0
(x + 35) * (x - 5) = 0
-> Lösungen: -35 und 5
-35 macht hier keinen sinn -> x=5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxFabi2004xxx
25.10.2016, 15:31

danke aber ich verstehe den letzten Schritt nicht so ganz

 

0
Kommentar von Anonymus2102
26.10.2016, 23:48

falls du die unformung zu (x + 35) * (x - 5) = 0 meinst, das verfahren heißt satz von vieta. kurze erklärung:
x^2 + ax + b = 0
(x + c)*(x + d) = 0
a = c + d
b = c * d
Lösungen der Gleichung sind -c und -d

0

So wie ich das sehe, steht dort (13+x)*(17+x)=396

Will das jetzt aber nicht auflösen, gibt aber hübsche Seiten, die machen das für dich (mit Erklärung) 

http://www.mathepower.com/freistell.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte ich doch prophezeit, dass es 396 sein müsste.

Dann hättest du ja auch meiner Rechnerei vertrauen können.

https://www.gutefrage.net/frage/wenn-man-in-dem-produkt-aus-13-und-17-jeden-faktor-um-die-gleiche-zahl-vergroessert-so-erhaelt-man-als-ergebnis-369kann-mir-jemand-bitte-eine-rechnung-dazu-gebe?foundIn=tag\_overview

---

im Voraus schreibt man so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
24.10.2016, 02:00


Übrigens:

Negative Lösungen sind hier bei reinen Zahlen auch sinnvoll. In der
Mathematik kann man auch mit negativen Zahlen vergrößern. Alles eine Definitionssache.

Nur in der Physik gibt es keine negativen Bretter.
In der Atomphysik ist aber auch das dann wieder anders.



0

Was möchtest Du wissen?