Kann mir bitte jmd mit dieser mathe aufgabe helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, f(x) sollte wohl 1/(x-2)+3/2 lauten.

1/(x-2)+3/2=0

1/(x-2)=-3/2

1=(-3/2)*(x-2)

1/(-3/2)=x-2

-2/3=x-2

-2/3+2=x

x=4/3

g(x): -2/(x+1)+3=0

3=2/(x+1)

3*(x+1)=2

x+1=2/3

x=2/3-1

x=-1/3

Herzliche Grüße,

Willy

atomrofffl 29.04.2016, 19:46

du bist ein schatz! vielen lieben dank!!:)♥

1

f(x)=(1/x-2)+3/2

f(x) soll 0 sein, also gilt:

0=(1/x-2)+3/2 | -3/2

-3/2=1/(x-2) | *(x-2)

-3/2*(x-2)=1 | :(-3/2)

x-2=-2/3 | +2

x=4/3


g(x)=(-2/x+1)+3

g(x) soll 0 sein, also gilt:

0=(-2/x+1)+3 | -3

-3=(-2/x+1) | *(x+1)

-3*(x+1)=-2 | :(-3)

x+1=2/3 | -1

x=-1/3

atomrofffl 29.04.2016, 19:46

oh mein gott vielen lieben dank!!! :)♥

1

Hallo atomrofffl,

ich habe dir als Bild die Rechung für f(x) angehängt, frage gerne nach, wenn du bei einem Schritt Schwierigkeiten hast.

Versuche doch g(x) dann nocheinmal selbst, wenn du meine Rechnung für f(x) verstanden hat.

Mit freundlichen Grüßen,

TalvinEx


Nullstelle für f(x) - (Mathe, 8.klasse, gebrochen rationale Funktionen)
atomrofffl 29.04.2016, 19:47

vielen lieben dank!!:)♥

1

Was möchtest Du wissen?