Kann mir bitte jemand mit meinem RAM Problem helfen (Zum 3x schon weil keiner es wusste)?


05.02.2021, 18:04

Meine alte RAM Elixir ddr3:

Neu gekaufte RAM ddr3 Corsair

Magst Du uns die Komponenten auflisten? Also was für ein Mainboard hast Du, was für ein Ram ist verbaut und welchen möchtest Du verbauen?

Ja ist ein Medion "aldi PC" mit dem Mainboard: H110H4-CM2

7 Antworten

sämtliche details des arbeitsspeichers, nicht nur der typ und die taktfrequenz, müssen mit dem speichercontroller des mainboards kompatibel sein. das wird wohl auf dem anderen test-pc, aber nicht bei dir der fall sein. die spannung, die latenzwerte usw. spielen eine wichtige rolle. passen die nicht, können sie im schlimmsten fall den rechner lahmlegen.

am einfachsten beim aufrüsten ist es immer, den alten oder einer der alten herauszunehmen und mit der aufgedruckten, langen produktnummer nach "geschwistern" im netz zu suchen, die auf einen käufer warten. dann hast mit mit den zusätzlichen null probleme.

bei anderen marken kann es gut, kann aber auch schief gehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Leider gibt es diesen RAM typ nicht mehr, könnte vlt bei Ebay mal schauen. Liegt es nicht am Mainboard?

0
@fragen232

lässt sich nicht so einfach sagen, ggf. kann auch nur der eine slot defekt sein, in dem der zusatzriegel steckt.

0
@fanclub75

Defekt wird er nicht sein, mit dem alten RAM kann ich beide Slots verwenden ohne Probleme. Wie manche hier sagen gehe ich davon aus das der RAM 1,35 Volt haben muss.

0

Ich seh das Problem darin, daß der Originale mit 1,35V läuft und der Neue mit 1,5V

Vielleicht unerstützt das Mainboard nur solches RAM mit 1,35V

Udn was mit beim Neuen auch was stutzig macht ist das PC3-12800K

0

Vermutlich läuft der Corsair Speicher nicht auf der für dein altes Board zertifizierten Betriebspannung. Bei DDR3 sind das i.d.R. 1.5V bis 1.65V.

Klar kannst du DIMMs von verschiedenen Herstellern mixen, es muss sich allerdings um den gleichen RAM Standard handeln und die DIMMs müssen auf der gleichen Spannung laufen, dann wird bei Frequenz und Latenz halt der größte (bzw. bei Latenz kleinste) gemeinsame Nenner genommen.

@KolnFC Das heißt also, ich muss nur einen RAM finden der die 1,35V hat(die auch meine alte RAM hat die funktioniert) und es funktioniert alles? Abgesehen davon das es vlt die Geschwindigkeit von der alten RAM annimmt.

1
@fragen232

Nicht eventuell, sicher. RAM kann nur einer Frequenz und mit einem Set Timinigs laufen. Aber ja, sofern der Standard und die Spannung identisch sind laufen DIMMs unabhängig vom Hersteller. Im schlimmsten Fall muss du halt die Timings manuell anpassen (immer die Latenzen des langsameren DIMMs nehmen), meistens macht die Firmware das aber automatisch korrekt.

Falls du dir unsicher bist kannst du allerdings auch die RAM compatibility list deines Mainboards einsehen. Die solltest du auf der HP des Herstellers finden. Normalerweise braucht man das nicht, normalerweise laufen alle DIMMs sofern die beiden o.g. Kriterien stimmen auf so ziemlich jeden consumer board. In der compatibility list werden aber alle DIMMs aufgeführt, die der Hersteller auf diesem Board auch testen ließ.

1

Guck mal im Handbuch deines Motherboards mit welcher Hardware es kompatibel ist. Vielleicht erkennst du dadurch das Problem.

Ist der corsair RAM DDR4?

Essentially, DDR3 is compatible with almost every motherboard and socket out there, but DDR4 is only compatible with boards using Intel's X99 chipset and LGA 2011 processor socket.

Woher ich das weiß:Beruf – ausgebildete Fachinformatikerin

Es ist Corsair ddr3

Ist von Amazon

0

schau mal wie viel Volt das braucht. es gibt 1,5V und 1,35V und 1,2V. brauchst das, was der ram hst, der funktioniert

der neue corsair?

0
@fragen232

auf dem ram steht das meist entweder ddrL oder nur ddr und ..V bei beiden mal schauen. sag dann bescheid. evtl. bilder

0

also der RAM der funktioniert hat 1,35 Volt. Der der nicht geht hat 1,5V. Ist das, dass Problem? Brauche ich eines mit 1,35?

0
@Taschakkli

also einfach einen RAM finden der 1,35V hat und es müsste alles Klappen? (abgesehen davon, dass die Leistung auf die alte RAM gedrosselt wird)??

0
@fragen232

bräuchte genauere angaben aber grob muss alles gleich sein bis die doppel ziffern (timings) da stehen. iwas ddr3l pc12800u (das u ist sehr wichtig, nicht nix oder r) und dann kommen die doppelziffern umd der rest

auf dem aufkleber

0
@Taschakkli

Warum muss denn fast alles gleich sein, wenn es bei meine anderen PC mit 2 unterschiedlichen RAM funktioniert hat? Kann mal CPUZ infos schicken falls das hilft.

0
@Taschakkli

ok, soll ich noch die daten von CPU-Z von beiden riegeln schicken?

0
@fragen232

jo bei dem 12800 steht ein k z.b. das änder die sache schon. kauf eins das gleich dem funktionierenden ist

0
@Taschakkli

Und muss ich die Volt dann noch beachten, wenn ich ein neues Kaufe?

0
@fragen232

auf jedenfall. das funktionierende ist doch 1,35v oder. dann muss das neue auch so sein.

0
@Taschakkli

Alles Klar, danke!! Wenn ich über Amazon Kaufe, wo steht das in der Beschreibung mit dem 12800 ohne das K. Formfaktor oder was ist das?

0
@fragen232

am besten in den aufkleber zommen und ablesen und sonst überall schauen qo was steht. Ddr3L ist zb 1,35 musst schauen.

0
@Taschakkli

Oke jetzt bin ich wieder verwirrt, ich brauche doch nicht ddr3l, das sind doch die kleinen oder? Normal große passen in den Slot

0
@fragen232

ddr3L ist erstmal now lovoltage. latop ist glaub sodimm204 pin. ddr3L gibt auch für pc

0

H110 ist 6te Generation Intel, da brauchst Du DDR4 und nicht DDR3.

Quelle vom Hersteller:

https://community.medion.com/t5/FAQs/FAQ-Technische-Spezifikationen-f%C3%BCr-das-Mainboard-quot-ECS-H110H4/ta-p/96486

Das kann doch nicht sein, hab doch schon ddr3 verbaut. Und im CPU-Z, Task Manager usw. steht ddr3? Außerdem habe ich CM und nicht EM.

0
@fragen232

Also wenn Du wirklich einen H110H4-CM2 hast, spricht sehr viel dafür, dass Du DDR4 brauchst. H110 ist ein Name für einen Chipsatz für eine CPU der 6ten Generation von Intel. Der Hersteller gibt auf seiner Webseite, für ein Produkt mit diesem Namen, DDR4 an.

Wenn Du einen Intel der 6ten Generation hast, muss es DDR4 sein. Die können nämlich ausschließlich mit DDR4 arbeiten.

Daher die Frage, was hast Du denn für eine CPU?

0
@flauski

Ja kann ja sein aber derzeit ist ja ein ddr3 verbaut, und auf beiden slots. Also würde ddr4 doch Garnicht drauf passen wenn ich mich nicht täusche :D

CPU intel i7 6700

0
@fragen232

Es ist ein Desktop PC mit einem Intel aus der 6000er-Serie, richtig? Wenn Du das nicht weißt, guck es nach. Bei Deinen Experimenten gerade, kann nämlich wirklich was kaputt gehen! Und die 6000er Serie gibt es als Desktop-CPU nur mit DDR4-Speicher!

0
@flauski

Ich möchte dir nicht zu nahe treten aber du bist doch Community experte oder? Da sollte man doch wissen, dass ddr3 und ddr4 nicht miteinander Kompatibel sind. LG

1
@fragen232

Sorry, bist Du bisl langsam? Was hast Du für eine CPU verbaut? Was ist das für ein Gerät? Wenn Du mal ein wenig Details geben würdest, müssten wir nicht raten!

0
@fragen232

Ich hab Dein Problem gefunden. Du hast Ram mit der falschen Spannung gekauft. 1.35V und 1,5V sind nicht kompatibel!

1
@fragen232

Aber Glückwunsch zu dem schlechten Produkt. Medion hat tatsächlich einen Frankenstein gebaut, um 5$ zu sparen und hat DDR3L auf ein DesktopBoard gebacken.

0
@flauski

Wusste natürlich das der Aldi PC nicht das gelbe vom EI ist. Hab es zu einem guten Preis bekommen also geht das schon in Ordnung.

0

Was möchtest Du wissen?