kann mir bitte jemand meinen traum deuten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Traumdeutung gibt es nicht

kann mir bitte jemand meinen traum deuten?

Keiner kann dir deine Träume deuten, denn jeder einzelne Mensch hat aufgrund seiner verschiedenen Erinnerungen, Erfahrungen, Gedanken, Gefühle und Informationen ein anderes "denkendes" Unterbewusstsein, dass Informationen verschieden verarbeitet. Demzufolge kann nur der Träumer selbst seinen eigenen Traum deuten und kein Fremder

Es gibt verschiedene Arten von Traumdeutung. Symbolik ist z.B. eine Art, die eigentlich gar nicht existiert. Daran wird nur geglaubt. So glauben viele Menschen daran, dass bestimmte Elemente im Traum etwas tiefgründiges zu bedeuten haben, was jedoch nicht der Wahrheit entspricht. So hat auch "ein grinsender Junge ohne Augen und Nase" keine feste Bedeutung. 


Wieso träume man solche Sachen träumt

Das Unterbewusstsein nimmt tagsüber Informationen auf und nachts werden sie verarbeitet und bestimmten Schemen zugeordnet. Zu den Informationen zählen: 

  • Erfahrungen
  • Erinnerungen 
  • (sensitive, akustische und visuelle) Reize
  • Gedanken
  • Gefühle
  • Vorlieben 

Wenn etwas verarbeitet wird, träumen wir sehr viel Schwachsinn, was meistens nichts mit unseren tatsächlichen Gedanken und Vorlieben zu tun hat. Normalerweise vergessen wir das Geträumte instant. Die Informationen in unserem Unterbewusstsein werden im Traum zusammengewürfelt wiedergespiegelt. Es ist also möglich alles zu träumen, auch wenn du behauptest nie über sowas nachgedacht zu haben. Das Unterbewusstsein rechnet 1 und 1 zusammen und es entsteht etwas vollkommen neues. Dein Traum ist im Gegensatz zu "Kontakt-mit-Unterbewusstsein-Träume" ziemlich unspektakulär und normal. 


Meine Theorie

Alles in allem kann dir leider niemand sagen, warum du das geträumt hast und ich schlage dir vor, nicht länger über diesen Traum nachzudenken. Ich z.B. träume jede Nacht etwas kurioses - womöglich ist es merkwürdiger, als ein Traum eines normalen Menschen. Einen tieferen Sinn wird es bei deinem Alptraum (wahrscheinlich) nicht geben. 

Falls du noch Fragen hast, zu deinen Träume/Probleme, so helfe ich dir natürlich gerne. 

MfG, Mara! 

Die Hirnforschung sagt: Träume bedeuten nichts. Das Gehirn "räumt die Festplatte auf" und verarbeitet dabei Tageseindrücke – also auch Dinge, die dich im Moment sehr beschäftigen - und Erinnerungen. Das müssen nicht immer reale Erinnerungen sein, also an etwas, was du erlebt hast. Es können auch Erinnerungen an Filme oder Bücher sein, oder sogar an irgendetwas, was du beim Zappen im Fernsehen wahrgenommen hast, ohne es so richtig aufzunehmen, oder an irgendwelche Internetseiten, auf die du beim Surfen geraten bist. Oder jemand hat dir etwas erzählt, oder du hast zufällig mit angehört, wie sich zwei Leute unterhalten haben ….

Jede Menge „Datenmüll“ also, den das Gehirn dann im Schlaf aussortiert. Für das wirkliche Leben haben Träume keine Bedeutung.

Träume bedeuten nichts.

Behauptung: So ganz richtig ist das nicht - es kommt darauf an, wie genau du "bedeuten" definierst. Jeder kleine Gedankengang oder Traumfetzen hat einen Grund. Es kann an bestehenden Informationen liegen (weil man z.B. einen Film geguckt hat), oder das Unterbewusstsein generiert von zwei (oder mehreren) Informationen etwas neues. Manchmal kommt es auch vor, dass das Unterbewusstsein versucht Kontakt aufzunehmen. Es kann dich an etwas erinnern, dir Lösungsvorschläge geben o.ä. 

Eiliges Beispiel: Ich habe es nicht selten, dass mir vergessene Vokabel im Traum wieder einfallen, oder ein Datum im Traum erscheint, welcher ein Datum zu einer Klassenarbeit ist. 

Das müssen nicht immer reale Erinnerungen sein

Das ist korrekt. Es werden nicht nur Informationen aus der physischen Welt verarbeitet und einsortiert, sondern auch Gedanken, Vorlieben, Gefühle und diverse Reize. Das meiste wird vom Unterbewusstsein "zusammengemischt", sodass man sich denkt: "Das habe ich noch nie gesehen! Das ist neu...ich denke nei über sowas nach". 

0

Was möchtest Du wissen?