Kann mir bitte jemand folgendes erklaeren, warum ist hammer und sichel so verhasst kann mir jemand den hintergrundn erklàren was dieses Symbol auf sich hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Hammer symbolisiert den Arbeiter und mit ihm die Industrie.

Die Sichel war das einstige Werkzeug der Bauern, symbolisiert also diese und somit die Landwirtschaft.

Mit dem beiden Symbolen soll verdeutlicht werden, dass der Sozialismus eine Volksherrschaft ausübt, also eine der Arbeiter und Bauern.

Die beiden Symbole sind bei dem Bürgertum natürlich verhasst, schließlich enteignet der Sozialismus das gesellschaftliche Eigentum, dessen Besitzer ja bürgerliche Menschen sind. Da wir eine bürgerliche Herrschaft haben, ist es nur naheliegend, dass deren Herrschenden gegen die Symbole des Sozialismus sind, schließlich ist der ja ihr Gegner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Länder können nichts hassen. Das können nur Menschen. Die Propaganda einiger Länder inkl. Deutschland kann aber Geschichte verdrehen insb. sowjetische Geschichte.

Die Sowjetunion hat sich selbst positioniert als Staat von Arbeitern und Bauern ergo Hammer und Sichel, also Land,  in dem die Arbeiter und Bauern die Führungskraft der Gesellschaft sind.

Im Westen wird gerne BEWUSST übersehen, dass es 70 Jahre Geschichte waren, in denen sich in Deutschland z.B. nur grob gerechnet 4-5 Staaten abgewechselt haben und man würde ja nicht auf die Idee kommen diese Staaten alle über einen Kamm zu scheren. Auch die Sowjetunion hat eine Entwicklung durchlaufen mt gravierenden Veränderungen in der Führung, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft. Sie hat als Räterepublik angefangen und endete als eine gewöhliche Oligarchie von weitgehend ideologiefreien Funktionären an der Macht.

Und die gesamten 70 Jahre war der Westen eben feindlich gesinnt und Narratve um Marrative gesponnen und verbreitet um die UdSSR zu difammieren. Und nach dem Ende der UdSSR wurde das fortgesetzt und heute sogar verstärkt durch den neuen Kalten Krieg, den der Westen angefangen hat. Besonderes Augenmerk legen westliche Propagandisten darauf in ehemaligen Sowjetrepubliken diese Propaganda zu verbreien, weil sie eben befürchten sie wären anfälliger für die Erinnerungen an die guten Seiten der SU. In der Ukraine wird das zur Zeit mit freundlicher Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung(die nach dem Mann benannt ist, der für die deutsche Teilung verantwortlich ist) auf die Spitze getrieben mit Unterstützung von Neonazis und zusammenspinnen von ahnwitzigsten Lügen über die Sowjetunion und Russland.

Fazit: es gibt 70 Jahre sowejtische Geschichte, die wie die Geschichte eines jeden Landes Höhen und Tiefen und auch dunkle Flecken hatte. Das sind einfach Fakten. Der Rest ist Propaganda. Wenn du Propaganda von Fakten unterscheiden willst msst du eben vernünftige Wissenschaftler lesen und keine Propaganda.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von dem was ich gelernt habe würde ich sagen es ist deswegen so verhasst weil es quasi 'das Symbol' der Sowjetunion war/so aufgefasst wird. Und da -zumindest in meinem Umfeld- die Leute aus dem ehemaligen Osten nicht gern an diese Zeit zurückdenken ist es glaube ich so verhasst. Was auch ein Grund sein könnte ist dass es Länder aus dem damaligen kapitalistischen Westen nicht so gerne sehen wegen dem kalten Krieg, zwischen USA und Sowjetunion bzw Westen/kapitalismus und Osten/Kommunismus. Und deswegen die seit damals schon westlichen Länder so gestimmt sind weil sie einfach einen wirklich langen Konflikt mit der Sowjetunion hatten und diese deswegen als negativ ansehen. Es sind natürlich nur Spekulationen und das was ich für wahrscheinlich halte, ich hab mich nie wirklich mit dem Thema auseinander gesetzt sondern einfach nur mein Wissen aus dem Geschichtsunterricht hervorgekramt:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kurixs
03.11.2016, 23:23

Danke antwort des Tages kriegst du :)

0

Weil es das Symbol der alten UDSSR war 1917 bis 1991.

Es steht für den Schulderschluss von Abeitern und Bauern ,aber wegen Stalins Greultaten und weil der Sozialismus in der UDSSR nicht funktionierte und das Land auseinaderbrach ist das Symbol des damaligen Staates bei manchen verhasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kurixs
03.11.2016, 23:09

Beste Antwort bis jetzt danke!

1
Kommentar von JBEZorg
04.11.2016, 02:38

1.Die Sowjetunion wurde am 30.12.1922 gegründet.

2.Von "Stalins Greueltaten" gasankenlos zu reden solltest du durch ordentliches Studium der sowjetischen Geschichte ersetzen. Falls das im Westen überhaupt geht und normale Quellen zugänglich sind, die nicht zugesifft sind mit Propaganda.

3."Wegen Stalin" ist wohl auch komplett falsch. Siehe 2.

0
Kommentar von dIngeneur
05.11.2016, 14:06

nur so am Rande.... Das Land brach nicht durch das System... sondern es ging wegen der Aufrüstung dahin....

0

Hammer steht fuer Industrie, Sichell fuer Landwirtschaft. Das Symbol soll die sozialistischen Arbeiter symbolisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kurixs
03.11.2016, 23:03

Das habe ich bis jetzt auch herausgefunden aber die Hintergrûnde kenn ich nicht

0
Kommentar von Hikez
03.11.2016, 23:06

"Sozialismus" bei Wikipedia

0

Hammer und Sichel repräsentieren die politische Bruderschaft von "Arbeiterklasse" und "Bauernschaft".

Verhasst ist dieses Symbol deshalb zurecht, weil unter ihm schwerste und schlimmste Menschenrechtsverbrechen und Millionen von Ermordeten stalinistischer/maoistischer Herrschaft produziert wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil unter diesem Zeichen etwa 20 Millionen Menschen getötet wurden, eine zynische Diktatur errichtet wurde, Unrecht, Leid und Verzweiflung über Millionen gebracht wurde. Millionen Unschuldige wurden in Lagern verschleppt. Die Kluft zwischen der führenden Kaste und dem einfachen Bürger war riesig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?