Kann mir bitte jemand diese Fragen zur Türkenbelagerung und Absolutismus beantworten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

zur Aufklärung:
im 18. jh entwickelte sich eine neue philosophie in frankreich (die philosophie der aufklärung). die hauptidee ist die, die welt mit der vernunft (fr.: la raison) zu erklären.
einige ideen waren:
-den absolutismus kritisieren
-die katholische kirche kritisieren
-la critique du système juridique (contre la tortue et la peine de mort(das weiß ich nicht auf deutsch, bin bili)
-die fragen zu:
-die kulturfreiheit
-die versammlungsfreiheit
-pressefreiheit
-liberté de la réunion
-politische und religieuse toleranz
-l'égalité devant la loi

hier einige philosophen dieser epoche (fr.: époque des lumières):
-voltaire: er verbrachte viele jahre im gefängnis in england. die freiheit dort inspirierte ihn. später verbrachte er viele jahre bei friedrich ||. . er starb in ferney, in der nähe von genf.

-rousseau: er reklamiert (?) die Demokratie.das volk ist dem gesetz untergestellt, es ist der soziale kontrast. er war auch oft (persecuté) vom staat seiner epoche.

-diderot: sein hauptwerk ist die Enzyklopädie. er verbrachte auch zeit im gefängnis weil er schrieb dass er nicht an einen gott glaube.

-Montesquieu: er (revendiquer)  die Gewaltenteilung (die drei staatsgewalten) : die legislative, die Exekutive, die judikative . ohne diese teilung gibt es dort keine freiheit im staat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolutismus ist aufjedenfall wenn nur ein Typ herrscht das war in Frankreich dieser König namens Ludwig. Das heißt das Volk hatte gar keine Rechte, sondern NUR Ludwig.Also Punkt 2,3,4 und 5 kamen auch bei mir in der Klausur vor.Das kannst du dir easy ergoogeln ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?