Kann mir bitte jemand das Wort analysieren und den Satz eventuell zu Ende übersetzten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"affirmabant" hast du ja richtig übersetzt

"eum ... potiturum esse" ist ein AcI abhängig von "affirmabant". Du übersetzt also mit "dass" und übersetzt "eum" im Nominativ: "er"

"potiturum esse" ist grammatikalisch Futur Passiv. "potiri" ist jedoch ein Deponens, hat also im Deutschen eine aktive Bedeutung: "erobern werden"

"Asiae" kannst du dir vorstellen, was es bedeutet... es steht im Ablativ, weil das der Fall ist, den "potiri" im Lateinischen verlangt.

Jetzt alles zusammengesetzt: "Sie bekräftigten, dass er Asien erobern wird."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie bestärkten ihn darin, er würde (werde) ...in die Hand bekommen (erobern).

nach affirmabant kommt also ein ACI  und potiturum esse ist Partizip Aktiv Futur von potiri gewaltsam nehmen, ergreifen, erobern etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Affirmabant

Sie bestätigten,

eum Asiae potiturum esse

dass er sich Asiens bemächtigen werde (potiri klassisch mit Abl., hier aber mit Genetiv).

Der vollständige Satz lautet übrigens:

Incolae affirmabant sortem oraculi editam esse eum Asiae potiturum esse, qui vinculum inexplicabile solvisset.

Die Bewohner bestätigten, dass ein Orakelspruch verkündet worden ist, dass der sich Asiens bemächtigen werden, der den unentwirrbaren Knoten lösen werde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?