Kann mir bitte jemand bei einem rechtlichen Problem wegen einem kaputten Handy helfen(1/2)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

leider gibt es bei der Mängelhaftung eine sog. Beweislastumkehr nach dem 1. Halbjahr. Ohne teures Gutachten kannst Du nicht beweisen, daß das Gerät schon von Anfang an defekt war.

So ist der Kunde in der Beweisführung nach dem 1. Halbjahr des Kaufs

So bleibt nur eine kostenpflichtige Repararatur. Es sei denn, der Hersteller bietet über das halbe Jahr hinaus eine Garantie an von 1 Jahr.

So bei mir leider ein Defekt nach 1 1/2 Jahren. Die Garantie vom Hersteller war 1 Jahr, das 1. Halbjahr war ja auch vorüber. Der Anwalt der Rechtsschutz sagte, daß ich keine Chance habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andromeda20
14.08.2016, 13:39

Der Hersteller Hisense gibt 2 Jahre Herstellergarantie, die noch läuft

0

Füge den zweiten Teil hier als Antwort ein, das ist einfacher.

Zu deiner Frage, wann wurde das Gerät gekauft? Wann war der defekt? Wieviel Zeit liegt dazwischen?

Du redest von Garantiezeit, Herstellergarantie oder Händlergarantie? Warum überhaupt Garantie? Ist die Gewährleistungszeit schon abgelaufen?

Auf was bezieht sich die Garantie? Sprich Kleingedrucktes? Bei einer Garantie (welche freiwillig ist, anders als die gesetzl. Gewährleistung) kann man diveres ausschließen. Z.b. Verschleiß oder Batterie..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andromeda20
13.08.2016, 21:01

Defekt war nach bisschen mehr als 6 Monaten nach dem Kauf. Die 2-Jahre-Garantie für das Gerät durch den Kauf meine ich

0
Kommentar von Andromeda20
13.08.2016, 21:03

Der Reparaturservice hat geprüft ob der Schaden unter die Garantie fällt und da sie danach mit Reparieren beginnen wollten zählt es sicher in die Garantie

0
Kommentar von Andromeda20
13.08.2016, 21:15

zu dem Gatantiebegriff: Der professionelle Reparaturservice schrieb ja auch, dass sie den Garantietustand prüfen und nicht etwa die Gewährleistung... oder so. Also sollte ich erstmal nach einem Ersatzgerät fragen? Und wenn das nicht klappt habe ich das Recht auf Auflösen des Vertrages wenn ich nachweisen kann, dass es ein nicht von mir verschuldeter Defekt ist?

0
Kommentar von Andromeda20
17.08.2016, 22:14

der Händler meinte als ich nach Umtausch/Auflösung des KVs forderte, dass eine Auflösung (angeblich) nicht möglich ist, weil ich das Gerät fast 1 jahr besitze. dabei gingen aber fast 2 Monate allein wegen der Verzögerungen der Reparatur und anderem flöten. zu Umtausch hat er erst gar nicht reagiert, sondern nur eine Reparatur angeboten...

0

2 . Teil: Falls das nicht passiert hat der Verkäufer, zumindest meiner Recherche nach, keinen Zwang, mich vom Vertrag zurücktreten zu lassen.
Soll ich also nach einem Ersatzgerät fordern, da der Verkäufer ja kein Geld geben kann/will.
Würde mich wirklich sehr über Hilfe freuen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?