Kann mir bitte jemand Auskunft geben, wie mein Zwischenzeugnis zu bewerten ist?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein sehr umfassendes Zeugnis, da hat sich jemand viel Mühe gemacht und es erweckt den Anschein, dass man dich ungern verlieren möchte.

Kannst Du auch hier selbst einschätzen:
http://www.infoquelle.de/job_karriere/arbeitszeugnisse/arbeitszeugnis-noten/

Ich würde diesem Zeugnis eine 2,5 geben wobei die Tendenz eher Positiv ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nightstick 11.01.2016, 18:07

Das mit der Bewertung (wenn man überhaupt Schulnoten verteilen sollte) sehe ich ähnlich.

Davon abgesehen, dass ich hoffe, dass das Originalzeugnis nicht auch in dieser "Fließtextform" geschrieben ist, und darin auch keine Wortwiederholungen enthalten sind, enthält es einerseits widersprüchliche Passagen, und ist andererseits von einem Zeugnisautor geschrieben worden, der es zwar gut gemeint hat, dessen Fähigkeiten sich jedoch in engen Grenzen halten.

Da ein Zwischenzeugnis entscheidenden Einfluss auf das spätere Endzeugnis hat, müsste man dieses Zwschenzeugnis streng genommen entsprechend reklamieren bzw. vollkommen neu formulieren. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass sich die meisten Zeugnisautoren "auf den Schlips getreten" fühlen, sobald man reklamiert.

Die Entscheidung, ob jetzt reklamiert wird, oder nicht, muss natürlich die Zeugnisempfängerin selbst treffen, die die internen Gegebenheiten des Unternehmens am besten kennt.

Entscheidend dürfte in diesem Fall aber das spätere, endgültige Zeugnis sein, dass sie hier auf jeden Fall zur Kontrolle (vollständig, mit Auflistung ihrer Tätigkeiten und der Jahresdaten) einstellen sollte!

Gruß @Nightstick 

0

Was möchtest Du wissen?