Kann mir bitte jemand an einem selbst gewählten Beispiel erklären, dass Wahrnehmung subjektiv ist?

11 Antworten

Eine Person die an Schizophrenie, hat in viele hinsichten eine andere Wahrnehmung. Er kann Stimmen hören, Halluzinantionen haben und sehr sprunghaft sein.

Auch bei gesunden Menschen ist es relativ einfach. Wir wurden seit klein auf auf bestimmte Werte konditioniert. Ein Kind, das unter schwierigen Verhältnissen aufwachst und Gewalt als normal ansieht, reagiert in der regel nicht so emotional auf Gewalt wie ein Kind, dem erzählt wurde, Gewalt sei etwas schlechtes. Alles eine Frage der Konditionierung.

Wahrnehmung ist IMMER subjektiv. Man kann nicht objektiv wahrnehmen. Das ist ja gerade das Schwierige bei wissenschaftlichen Experimenten, den objektiven Teil herauszufiltern.

Je nach Biographie, Interesse, etc... wird die Wahrnehmung strukturiert. Wenn zwei Leute durch denselben Park wandern, sehen die beiden Leute einen jeweils anderen Park. Der eine sieht (jetzt) bunte Bäume, Spaziergänger, Fahrradfahrer, der andere sieht spielende Hunde, Reiter, ein Flugzeug in der Luft, etc...

Was möchtest Du wissen?