Kann mir bitte einer die Logik von Trump in diesem einen Punkt erklären (Geht um die "Unehrlichkeit" der Medien)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

So wie ich es verstanden habe, soll diese Mauer sehr zügig gebaut werden.

Und Mexiko soll dafür bezahlen, wenn die Mauer steht, d.h. Amerika streckt die Kosten sozusagen vor.

Und so wie ich es verstanden habe, haben die Medien da mal wieder was falsch dargestellt, aus dem Zusammenhang gerissen, gelogen oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Agentpony 06.01.2017, 13:58

Dann hast du es falsch verstanden. Die Mauer ist ein höchst unnützes Milliardenprojekt.

Und selbst WENN sie entsteht - Trump hat noch kein einziges mal ein Detail durchblicken lassen, wie genau er denn Mexiko zum Bezahlen zwingen will.

3
Karlchen6969 06.01.2017, 14:11
@Agentpony

Ich sehe es nicht so, dass es unnütz ist.

Und es gibt genug Möglichkeiten, Mexiko zum Bezahlen zu bewegen.

0
EmmaStoneIsBest 06.01.2017, 14:36
@Karlchen6969

@Karlchen zum Beispiel? 

Ich erwarte aber Möglichkeiten, die das Verhältnis zu Mexiko nicht auf Jahrhunderte erschüttern.

1
Karlchen6969 06.01.2017, 14:42
@EmmaStoneIsBest

Eine sehr einfache Möglichkeit wäre, mexikanische Waren mit sehr hohen Zöllen zu belegen.

Wenn Mexiko dann der us-amerikanische Markt fehlt, würde es grössere Verluste machen als den Bau der Mauer zu bezahlen.

Eine andere Möglichkeit wäre, trump-freundliche Bewegungen in Mexiko zu unterstützen, die die Mauer bezahlen, sobald sie an der Macht sind.

Noch eine Möglichkeit wäre, dass Mexiko die Mauer bezahlt und man im Gegenzug ein bilaterales Handelsabkommen aushandelt, von dem beide Seiten profitieren.

1
adabei 06.01.2017, 15:35

So wollte es der Spruchbeutel Trump wohl verstanden wissen. :-)

1

Trump füttert damit die Stimmung der Gesellschaft dass die Mainstream-Medien der USA extrem subjektive Berichterstattung betreiben (was auch stimmt). Er nutzt das aus um die Glaubhaftigkeit seiner "Mauer Aussage" zu untermauern.

Bisher hat man ja noch keinen konkreten Plan gehört wie er Mexiko dazu bewegen will für die Mauer aufzukommen, und bisher sieht es auch nicht wirklich so aus als ob die Mauer überhaupt tatsächlich kommt. Aber es ist anscheinend erst mal sein Bestreben, dass die Bevölkerung denkt dass er dieses Versprechen einhalten kann.

Wie ich Trump "kenne" erwarte ich irgendwie, dass er sich eines Tages an Twitter setzen wird und einen vollständigen Plan vorlegen wird wie er Mexiko dazu bekommt für die Mauer zu zahlen, und es dann auch so funktioniert. Das wäre auf jedenfall so seine Art.

Ich persönlich würde mich freuen, wenn er die Mauer Mauer sein lässt und sich mehr auf den Rest seiner "Wahlversprechen" konzentriert, also Jobs schaffen und die Zusammenarbeit mit Russland verbessern. Halt das was Obama hätte machen sollen aber nicht gemacht hat. Das wichtigste für die Amerikanische Gesellschaft ist zur Zeit dass der Unterschicht geholfen wird (und das Waffen reguliert werden, aber das ist eine andere Geschichte), und ich hoffe und denke das er dort etwas tun wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump denkt vielleicht, dass er dann so Mächtig sein wird, dass er sie dann dazu "Zwingen" kann. Dies wird er dann evtl. durch Sanktionen unterstützen.

Was man dazu sagen muss: Es gibt ja eigentlich schon eine Mauer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EmmaStoneIsBest 06.01.2017, 13:06

auf einem relativ kurzen abschnitt, mit teilweise offenen türen und wenn man schwimmen kann, kommt man so oder so auf die andere seite, ja.

0
Lifestyle2016 06.01.2017, 13:09
@EmmaStoneIsBest

Das stimmt so leider nicht ganz. Die Leuten an der Mauer leben davor in einem ausgetrockneten Fluss und haben meist nichts zu essen. Die Polizei kontrolliert dort auch stark. Wenn man über den Zaun gekommen ist kann man auch erstmal ohne Nahrung ein paar viele Kilometer durch die Wüste laufen!

Durch das Wasser wird es auch schwer, da die Mauer auch ca. 1-2km ins Meer hinein führt. 

0
EmmaStoneIsBest 06.01.2017, 13:10
@Lifestyle2016

Ich weiß natürlich nicht über jeden einzelnen Abschnitt Bescheid...aber die paar Dokus, die ich gesehen habe, haben genau das Bild gezeigt. Und im Rahmen der Dokus wurde von beiden Seiten berichtet und nicht nur von der US-Seite. Sicher ist es woanders besser geschützt.

1-2 km ins Meer? Ja... ich spreche von etwa 200 m ins Meer - und das ist echt ein kleines Problem und wird auch wie gesagt oft genutzt. Vllt. finde ich diese Doku wieder, ich such mal danach.

0
Lifestyle2016 06.01.2017, 13:14
@EmmaStoneIsBest

Ich habe auch eine Doku darüber geschaut und as vor 2-3 Wochen erst. Dort sah man die mexikanische und amerikanische Sicht auf die Mauer! Mit dem ganzen Thema habe ich auch mehrere Stunden recherchiert!

0
EmmaStoneIsBest 06.01.2017, 13:16
@Lifestyle2016

Ich sag ja nicht, dass du Unrecht hast... sag ja selbst, dass ich nicht über jeden Streckenabschnitt Bescheid weiß. Aber ich hab eben was anderes gesehen.

0
Lifestyle2016 06.01.2017, 13:24
@EmmaStoneIsBest

Mit den 1-2km habe ich mich vertan, stimmt! Aber über die restliche Mauer weiß ich eigentlich viel von der Struktur :)

0

Es stimmt schon:
Die US-Medien (und überhaupt) verstehen ihre Aufgabe ja immer noch grundfalsch. Sie beharren immer noch auf dem völlig überholten Prinzip, über Ereignisse erst nach ihrem Eintritt zu berichten und zu urteilen. Jetzt aber, wo America great again, geht das anders:
Man lausche der Stimme des Herrn und weissage wie er geweissagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na und?

Was ist denn daran unlogisch, darauf hinzuweisen, dass dieses Bauprojekt nicht vom amerikanischen Steuerzahler sondern von Mexico selbst bezahlt werden wird?

Dabei ist es doch ganz egal, ob der Bau begonnen hat oder nicht, es geht nur um die mangelnde Vollständigkeit der Berichterstattung, die Trump kritisiert.

Hier etwas ergänzend hinzuzufügen, darf er doch wohl tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EmmaStoneIsBest 06.01.2017, 13:05

Es ist deshalb unlogisch, weil er das noch gar nicht wissen kann. Er weiß nicht, ob er seine Pläne durchdrücken kann. Republikanischer Kongress hin oder her.

0
dandy100 06.01.2017, 13:21
@EmmaStoneIsBest

Republikanischer Kongress hin oder her.

Was heißt hier hin oder her? Da ist aber nun mal der entscheidende Punkt und den hat er auf seiner Seite - er wird alles durchsetzen können, was er will

0
adabei 06.01.2017, 15:39
@dandy100

Gottseidank wird er nicht alles durchsetzen können, was er will - und das sollte sogar dem Schaumschläger Trump klar sein.

0
Yodafone 06.01.2017, 13:05

@ dandy100

ach ja? dann hole ich mir demnächst einen neuen PC und DU bezahlst ihn ;-)

2
dandy100 06.01.2017, 13:19
@Yodafone

Mit einem republikanischen Parlament, kann Trump so gut wie alles durchsetzen - das ist der Unterschied: Du kannst das nicht, also muss Du Deinen PC selbst bezahlen

0
Agentpony 06.01.2017, 14:03
@dandy100

Und wie bitte will er bei MExiko durchsetzen, daß die den Unsinn bezahlen?

1
dandy100 06.01.2017, 14:33
@Agentpony

Och, da gibt es genügend Druckmittel, z.B massive Abschiebungen, die bereits angekündigt wurden.

Und bevor Du das alles nur Unsinn nennst, was Trump fordert, informiere Dich mal, welche Auswirkungen die massenhafte illegale Migration aus Mexiko auf die USA hat und warum es wohl bereits eine Mauer gibt , die auch zwingend notwendig ist - am besten fährst Du mal hin und schaust Dir das alles mal an.

0
adabei 06.01.2017, 15:40
@dandy100

Trump hat nicht alle Republikaner im Parlament auf seiner Seite. Er wird also nicht jeden Mist durchsetzen können.

1
dandy100 06.01.2017, 15:42
@adabei

alle nicht, aber fast alle .- wir werden ja sehen, was passiert

0

Lügenbold trump hat doch mittlerweile längst selber zurückgerudert, sich selber der wahlkampflüge überführt und erklärt, es wolle nun doch keine Mauer bauen...:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EmmaStoneIsBest 06.01.2017, 13:07

atzef...das hat er vor 47 minuten gesagt. also brandaktuell

1
adabei 06.01.2017, 15:38
@EmmaStoneIsBest

Und wieso sollte man seinem dummen Geschwätz jetzt glauben?
Wer so im Glashaus sitzt, sitzt wie Trump, sollte nicht andere der Lüge bezichtigen.

1
Panzersperren 06.01.2017, 13:10

Trump hat gleich und offen gesagt ( von Anfang an ) er sei unbestechlich ...100 Punkte auf der Richterskala :-))

Frag mal den Obama oder die Clintons wie es mit den Gelder von den Saudis so verfahren und verteilt  wird :-))

0

Hier sind nicht die Medien unehrlich, sondern Trump.

Sollte die Mauer je gebaut werden, werden die Mexikaner den Teufel tun. Sie werden keinen Peso zahlen.

Trump ist nicht so blöd, dass er das nicht weiß.

Trumps Logik ist die Logik des Demagogen.

Inwischen will dieser Lügenbold ja nun auch keine Mauer mehr bauen - was interessiert ihn sein Geschwätz von vorgestern.

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil er ein populistischer Selbstdarsteller ist....

das Schlimme ist,dass ihm so viele auf den Leim gegangen sind

Ähnliches sieht man bei uns mit der AfD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EmmaStoneIsBest 06.01.2017, 13:01

Da geb ich dir sowohl mit Trump als auch der AfD recht... aber dass ihnen so viele auf den Leim gehen, dafür sind sie nicht dir Ursache, sondern die etablierten Parteien. 

0
Yodafone 06.01.2017, 13:04
@EmmaStoneIsBest

das stimmt nur zum Teil....jeder,der Verstand hat,müsste wissen,dass mit denen auch nichts besser wird....Protest löst keine Probleme

0
Panzersperren 06.01.2017, 13:19
@Yodafone

Die Problemen hat was mit den Sinnlosen Militärausgaben zu tun die das Land nicht weiterbringen.

0

Was möchtest Du wissen?