Kann mir bite jemand ganz leicht in erklären was DEMENZ bedeutet?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also in ganz einfachen Worten (daher aber auch recht oberflächlich): Demenz ist eine Krankheit, die bei älteren Menschen auftritt. Die Menschen werden vergesslich, können sich nicht mehr orientieren, erkennen ab einem bestimmten Zeitpunkt auch nahe Verwandte nicht mehr. Heilbar ist Demenz nicht, aber man kann mit Medikamenten den verlauf etwas verlangsamen. Wie gesagt, dass ist eine sehr vereinfachte Erklärung.

Demenz ist KEINE Krankheit, Demenz ist ein Symptom einer Erkrankung und Demenz kann heilbar sein, aber nicht bei Alzheimer, Morbus Pick, Aids oder ähnlichen Erklrankungen. Aber bei Vergiftungen, Abhängigkeit und Creuzfeld-Jacob-KH kann die Demenz geheilt werden.

0

demenz läuft in verschiedenen phasen ab, sie kann auch eine odere mehrere überspringen, diese personen leben manchmal in der vergangenheit und meinen das ist ihr gegenwart weil sie dieses nicht mehr mitbekommen, ein demenzleidener kann gewisse sachen machen, die er früher mal auf der arbeit immer gemacht hat, wie zum beispiel er streichelt immer irgentwas ganz lange, das kann bedeuten das er damals auf der arbeit immer was glatt gestrichen hat oder unebenheiten geprüft hat, wenn ein demenzleidener in der vergangenheit lebt kann man ihn nicht da rausholen weil er es nicht verstehen kann, versucht man es trotzdem, kann man diesen menschen noch mehr verwirren, morgen kann das schon wieder weg sein und ihn geht es gut, demenz kann man in kurzen worde nicht beschreiben, ich hoffe ich habe dir etwas geholfen LG Wally

Demenz ist ein Symptom (ein Zeichen) einer Erkrankung, es kann viele verschiedene Gründe haben. Man könnte sagen, es handelt sich um eine langsame stetige Vergesslichkeit, um einen Verlust des Gedächtnisses. Nimm Dein Bücherregal, es sind viele verschiedene Bücher drin, alle bedeuten oder erzählen etwas.... Nun fällt eines raus, ein Roman über die erste Liebe, der ist nun weg- fehlt und kann nicht mehr ersetzt werden, dann fällt das Rezeptbuch weg- kein Kochen mehr möglich... Und es ist nicht nur vergessen, sondern auch die Zusammenhänge, die bei einer demenz irgendwann fehlen: Ein Kamm z. B. wird nicht erkannt als Kamm, der Betroffene weiß nicht mehr wozu man ihn benutzt, oder Besteck oder was ein Auto ist. Das Erkennen eines Gegenstandes, das Verstehen der Sprache, das Wiedergeben von Worten.... ein sehr schlimmes Symptom.

Aber eines ist sicher: DIE GEFÜHLE BLEIBEN BIS ZUM LETZTEN TAG... also kann man immer wieder schöne Stunden schenken, in die Welt des Betroffenen mitgehen und ihn (wenn auch nur kurz) aufmuntern, mit ihm lachen- ihn lieben und ihm "schöne Zeit" schenken. Siehe meine anderen Beiträge!!! Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich und wenn Dir diese Antwort gefällt, freue ich mich über ein "hilfereich" in meinem Profil. Danke und alles, alles Gute!

Was möchtest Du wissen?