Kann mir bite einer bei der Mathe Aufgabe helfen:D?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Ansatz müsste so funktionieren, also arctan(p'(0)) und arctan(f'(0)) ausrechnen und die voneinander abziehen.

Die Ableitungen geben ja die Steigung der Tangenten an diessem Punkt an, und die haben genau den gefragten Schnittwinkel.

Wenn weitere Fragen bestehen, stell sie gerne :D

LG Simoris

PS: arctan = tan ^-1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omletti98
12.05.2016, 22:25

Super danke schön! Hat mir am besten geholfen :) 

Den Schritt mit dem Winkel abziehen hab ich garnicht bedacht! vielen dank bin endlich auf das richtige ergebnis gekommen :D

0

Brauchst du nur im Mathe-Formelbuch abschreiben,Kapitel "Vektorrechnung/Analytische Geometrie"

Schnittwinkel zweier Geraden

Formel ; Alpha = arctan (m2-m1)/(1+m1*m2) mit m1 -m1 ungleich - 1

wichtig :  Alpha = arctan (Betrag !!)

Die Steigungen  m1 und m2 sind die Tangentensteigungen der beiden Funktionen im Punkt x=0 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es sind zwei Kurven, das ergibt zwei Winkel, und die mußt Du subtrahieren (der eine Winkel ist in diesem Fall negativ). Mach Dir am besten eine kleine Skizze von der Umgebung des Schnittpunktes und zeichne dort die Tangenten der Kurven, den Schnittwinkel und die beiden Teilwinkel ein, dadurch wird die Sache klarer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Winkel=71,57°

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?