Kann Milcheis knapp über 0 Grad gelagert werden, ohne dass es schmilzt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das, was bei Wasser- oder Speiseeis im Gefrierfach fest wird, sind alles Wassermoleküle. Da Wasser unter normalen Bedingungen bei 0 Grad Celsius schmilzt, wird alles Wasser bei höheren Temperaturen schmelzen - eventuell langsam, aber sicher (bei Eis wird es wohl noch etwas früher schmelzen, weil die im Wasser gelösten Stoffe den Schmelzpunkt erniedrigen). Allerdings gäbe es theoretisch noch einen Ausweg: wenn du das Eis unter Vakuum und nur etwas über 0 Grad Celsius lagerst, wird das Vakuum das gefrohrene Wasser sublimieren (so nennt man den direkten Übergang zwischen fest und gasig) lassen bzw. schon geschmolzenes Wasser verdunsten lassen. Dabei nehmen die sublimierten bzw. verdunsteten Wassermoleküle Energie mit sich, d.h. das zurückbleibende Eis wird gekühlt und schmilzt nicht. Dabei wird aber das Eis trocknen, weil immerzu etwas Wasser verlohren geht - also lange lagern geht dann nicht wirklich.

Egal ob Milch- oder Wassereis, über 0 Grad schmilzt es langsam. Milch besteht doch zu 80 bis 90 % auch nur aus Wasser.

Hallo,

das wird leicht antauen, wodurch es unansehnlich wird, da sich Wasserkristalle bilden.

Lagere es besser bei Minustemperaturen.

Nein, nicht einmal bei 0 °C, da es Zucker und andere Stoffe enthält. Es gibt also Pampe und die Salmonellen wuchern.

Eis muss unter Null gelagert werden.

willi55 13.07.2011, 22:50

aber bitte merklich unter 0

0

Nein, Salmonellengefahr besteht...

nein, soweit ich weiß wird Milcheis schon bei um die -10° flüssig

Was möchtest Du wissen?