kann mier jemand erklären was eine psychosomatische Aspekte sind?

3 Antworten

Als Krankheitslehre berücksichtigt Psychosomatik psychische Einflüsse auf somatische (körperliche) Vorgänge. Die theoretischen Modelle zur Erklärung der dabei festgestellten Zusammenhänge variierten seit der Begründung der wissenschaftlichen Medizin durch Hippokrates von Kos um 400 v. Chr. zeit- und wissensbedingt erheblich. Wegen Friedrich Schillers Prägung der Mittelkraft macht man ihn mitunter zu einem Pionier der Psychosomatik. Das ergänzende Gegenstück zur Psychosomatik ist die Somatopsychologie: Sie befasst sich mit der Umkehrung, d. h. mit den Auswirkungen von körperlichen Erkrankungen auf emotionale und kognitive Prozesse, wird begrifflich aber nicht immer von der Psychosomatik unterschieden.

Aus Wiki, einfach erklärt, besser kann es niemand

Gruß

Die Psychosomatik ist die medizinische Richtung mit besonderer Betonung funktioneller Zusammenhänge auf Grund des Zusammenspiels psychischer Faktoren mit körperlichen Reaktionen, besonders bei einer Erkrankung (Pschyrembel ).

Die Aspekte sind die Blickrichtungen darauf.

Woher ich das weiß:Recherche

Zusammengefasst: Psychosomatik beschäftigt sich mit der (Wechsel)wirkung von Körper und Seele. Sie untersucht, wie sich psychische Einflüsse auf den Körper auswirken und körperliche Erkrankungen psychische Prozesse beeinflussen.

Wie also Psychische Aspekte, eine Erkrankung auslösen können.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Medizin ✪

Was möchtest Du wissen?