Kann mich von altem Kram nicht trennen bzw aufn Müll werfen. Werde ich zum Messi?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt wirklich drauf an, ob dieser "alte Kram" für dich noch einen echten Erinnerungswert hat.

Als ich vor 7 Jahren umgezogen bin, hätte ich vorher niemandem geglaubt, wenn er mir gesagt hätte, daß ich eine 120 l Papiertonne voll Kram rumliegen habe, der längst entsorgt gehört hätte. War aber fast so viel.

Ich gehöre auch zu den Jägern und Sammlern, habe daher auch die Schränke vollgestopft. Da kann mit Sicherheit einiges weg. Aber alleine sich hinzusetzen und zu sichten bedarf einfach Zeit. Und Disziplin.

Beides ist bei mir nur in einem seltenen Anfall von Aufräumwut vorhanden.

Jeder von uns schleppt meistens doch eine Menge mit, oder hortet, obwohl es schon jahrelang nicht mehr gebraucht wurde.

Meine Strategie ist, daß ich mir ganz klar abgegrenzte Bereiche zum Ausmisten und Aufräumen vornehme, sonst verliere ich mich einfach in den Möglichkeiten ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg dir ob du den Krempel wirklich noch brauchst und ob dieser ggf. leicht nachzukaufen ist. Dann kannst du entecheiden ob du es weggibst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konzulweyer
15.03.2016, 23:28

Ja, es geht meist um Elektrogeräte. Hab den ganzen Keller schon vollstehen aber alles sauber und geortnet. Ich fins einfach zu schade alles wegzuwerfen. Könnte ja mal hier und da ein Schräubchen oder Ersatzteil brauchen. Aber für was brauch ichs, ist schon irgendwie Zwang oder Marotte.

0

Kommt drauf an ob es Erinnerungstücke sind die man gerne hatte oder von früher hat oder es Zeitungen oder nutzloses Zeug ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich so an. Schlüssig beantworten kann hier aber sicherlich niemand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?