Kann mich nicht trennen aus Mitleid?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

oh, mein Text wurde gar nicht übernommen.. ich erklär nochmal meine Situation. Mein Freund (41) und Ich (22) wir sind bereits 2 Einhalb Jahre zusammen und am Anfang war auch alles super. Mittlerweile machen wir nichts mehr zusammen, es gibt kaum noch zärtlichkeiten zwischen uns und was ich ihm auch schon kommentiert hatte in einem Gespräch das ich merke das meine Gefühle verschwinden. Seine Gegenwart stört mich ich würde gerne Sachen erleben, mal allein sein. Wir haben gesagt dass wir es nochmal probieren, und versuchen die Beziehung zu retten. Ich merke aber das von meiner Seite aus die Gefühle für eine Beziehung nicht mehr reichen. Traue mich aber aus einem Gund nicht schluss zu machen.. Mein Freund verdient seit ca. 6 Monaten so gut wie kein Geld. Ich mache jeden Tag 2 Überstunden auf der Arbeit und das Geld reicht gerade um zu leben. Mein Freund hat einen 9 Jahre alten Sohn der in den Ferien und jedes Wochenende bei uns ist, für den auch monatlich Unterhalt bezahlt wird von uns. Wenn ich mich von ihm trennewird er we der Geld für eine eigene Wohnung haben noch um seinen Sohn oder ihn zu versorgen. Ich brauche dringend Hilfe, denn diese Situation macht mich kaputt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du tust deinem Freund auch keinen Gefallen wenn du nur aus Mitleid bei ihm bleibst, wenn er das später herausfindet ist das schmerzvoller als eine schnelle Trennung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?