kann mich meine vermieterin wegen meiner katze rausschmeißen?

6 Antworten

Ich glaube, bin mir aber nicht sicher: Nein, eine Katze zählt zu den sogenannten Kleintieren deren Haltung auch erlaubt ist, wenn der Mietvertrag Haustiere verbietet.

Mietvertrag erlaubt die Tierhaltung: In diesem Fall darf der Mieter übliche Haustiere wie Hunde, Katzen oder Vögel halten. Ungewöhnliche Tiere, wie Gift- und Würgeschlangen zählen aber nicht dazu. Der Mietvertrag verbietet die Tierhaltung: Steht im Mietvertrag, dass der Mieter keine Hunde oder Katzen halten darf, dann gilt das auch. Enthält der Mietvertrag aber das uneingeschränkte Verbot jeglicher Tierhaltung, ist diese Vereinbarung unwirksam, weil dann auch Wellensittiche oder Goldhamster verboten wären. Bei dieser unwirksamen Klausel, darf der Vermieter eine Hundehaltung nur dann verbieten, wenn er konkrete Störungen durch das Haustier nachweist. Wenn der Mietvertrag die Zustimmung des Vermieters verlangt: Steht im Mietvertrag: "Für jede Tierhaltung bedarf es der Zustimmung des Vermieters", dann steht es dem Vermieter grundsätzlich frei, ob er die Tierhaltung duldet oder nicht. Hält der Mieter verbotenerweise Hund oder Katze, dann darf ihm der Vermieter deswegen allein in der Regel nie kündigen. Weigert sich der Mieter, das Tier abzuschaffen, weil er sich im Recht glaubt, dann muss er auf Unterlassung klagen. Etwas anderes gilt nur, wenn das Tier erheblich stört oder gefährlich ist und der Mieter nichts dagegen tut, obwohl er dazu aufgefordert wurde.

Halten bereits mehrere Familien im Haus einen Hund oder eine Katze und geht der Vermieter willkürlich nur gegen einen von ihnen vor, dann handelt er rechtsmissbräuchlich, d.h., er muss dem Mieter den Hund erlauben (LG Berlin WM 87, 213; LG Hamburg WM 82, 254; usw...).

Nach Auffassung des AG Bückeburg (NZM 2000, 238) und des AG Köln (WM 90, 343) ist sogar für die Haltung von ungefährlichen Schlangen in einem Terrarium keine Genehmigung erforderlich.

Stirbt das Tier, so muss der Mieter für ein neues Haustier nicht nochmals um Erlaubnis bitten (AG Langenfeld WM 89, 226), es sei denn, der Mieter will einen "Schoßhund" durch einen Schäferhund ersetzen (AG Kassel WM 87, 144).

Ja, denn Katzen sind keine Kleintiere>:

"Was sind Kleintiere?

Kleintiere sind nach der sich aus dem Urteil des BGH vom 14.11.2007 ergebenden Abgrenzung solche, die in geschlossenen Behältnissen gehalten werden, also nicht frei in der Wohnung oder dem Haus umherlaufen.

Kleintiere sind also Tiere, die keine Störungen bei Nachbarn hervorrufen können und keine Schäden an der Wohnung verursachen, sofern sie in üblicher Zahl und Art gehalten werden.

Darunter fallen zum Beispiel Wellensittiche, Hamster, Kaninchen, Meerschweinchen, Rennmäuse, Zierfische und ähnliche Tiere.

Um insoweit rechtliche Klarheit zu schaffen, hat der BGH in dem vorgenannten Urteil vom 14.11.2007 klargestellt, dass Hunde und Katzen keine Kleintiere sind."

(http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/t1/tierhaltung.htm)

Nichts gegen Deine Auskunft. Aber ich muss gerade schmunzeln - ich glaube die Richter, die dieses Urteil gefällt haben, hatten selbst noch keinen Karnickel. Und ob die Schäden in der Wohnung anrichten können ;)

0

Miete steigt und steigt! Was kann man tun? Widerruflicher Verzicht? Was heisst das?

Hallo Leute!

Ich habe ein Problem. Wir sind 2011 in die jetzige Wohnung umgezogen. Damals haben wir 730€ warm gezahlt und jetzt sind wir bei 895,83€!!!!!
Ich habe echt die Nase voll weil die Miete steigt und steigt.
Was kann man tun?
Welche Rechte habe ich als Mieter?

Wie man im Schreiben sieht steht ganz unten widerruflicher Verzicht?
Was soll das bedeuten? Kann ich darauf verzichten und die Summe verlangen?

Vielen Dank im Voraus für all eure Antworten.

...zur Frage

Raum stinkt wegen Katze?

Hallo meine Mutter hat ihrer Freundin obdach gegeben weil ihr freund fremdgegangen ist und jetzt ist die halt hier bei uns Zuhause. Das wäre auch gar nicht schlimm aber sie hat eine Katze mitgenommen die die ganze zeit in dem Büro von meinem Vater ist. Heute war icheyene im Büro weil ich meinen Gürtel gesucht habe und dann habe ich mich fast übergeben weil es so stinkt jetzt meine frage :

Kann ich die Freundin und die Katze rausschmeißen weil es so stinkt ?

Ich meine es ist wirklich ekelhaft ich würde mich lieber erhängen als da noch mal rein zu gehen

...zur Frage

Mietsache / Mietrecht: Mutter verstarb und ich muss nun alles bezahlen?

Guten Tag an alle Mitleser!

Meine Mutter lebte mehrere Jahre in einer Wohnung, auf Grund ihrer schlechten Gesundheit lebte ich immer wieder bei ihr als Gast. Ich war aber nie eingetragen im Mietvertrag, wir haben eben nur Müllkosten bezahlt und das was anfiel wenn zwei Personen in dieser Wohnung eben lebten. Sie verstarb in diesem Frühjahr und da wir 1 Hund hatten und ich während ihrer Krankheit 24 Stunden bei ihr war, blieb ich noch 2 Monate in der Wohnung bis ich alles geregelt hatte.

Es fielen einige Reperaturen in der Wohnung an:

Die Kühlschrank Türe vom Eisfach war kaputt.

Eine Türe der Küchenfront wurde bearbeitet, obwohl die das Vermieter Ehepaar all diese Türen schon vor einigen Wochen haben komplett erneuern müssen, nun war eben wieder eine dieser Türen kaputt (durch die schlechte Verarbeitung).

Ein Waschbecken wurde ausgetauscht, welches schon bei Einzug einen Sprung hatte.

Die Badlampen wurden komplett erneuert, obwohl bei einer nur die Glühbrine kaputt war.

Es wurden neue Schließzylinder für Wohnung und Keller gekauft.

2 Türen wurden bearbeitet, die schon bei Einzug ihre Farbe verloren haben, da ein Bekannter der Vermieter, die falsche Lasierung benutzte und somit die Farbe stehtig abblätterte.

All diese Dinge wurden nun mir in Rechnung gestellt. Ist das rechtens? Ich habe niemals mich in den Mietvertrag mit eingetragen. Viele dieser Reperaturen hätten schon während der Mietzeit meiner Mutter gemacht werden sollen und wären auch von den Vermietern zu tragen gewesen. Nun wird mir alles in Rechnung gestellt.

Ich brauche dringend Rat von Menschen die sich in Sachen Mietrecht auskennen.

Noch haben die Vermieter die Kaution auf einem Kautionskonto. Meine Mutter war so schwer an Krebs erkrankt, das wir den Termin zur Bezahlung im März der Nebenkostenabrechnung 2017 übersahen. Dies wären die offiziellen Schulden die noch offen wären.

Da ich wirklich schon die Hölle durchmachen musste meine geliebte Mutter in einem sehr jungen Alter zu verlieren, bitte ich wirklich um Hilfe. Ich kann bis heute nicht arbeiten und bin immer noch sehr geschockt. Ich habe keine Reserven und auch das Gefühl in mir das die Vermieter von mir nichts haben dürfen.

Danke für jede Hilfe!

...zur Frage

Kündigung des Mietvertrages immer?

Hallo ich wohne seit dem 04.05.18 in herne. Mündlich sagte man mir ich müsse mindestens 1 Jahr drinne bleiben müssen, steht auch nicht im vertrag. Ich möchte nun kündigen da ich eine bessere Wohnung gefunden habe. Darf ich kündigen und wenn ja müsste ich dann noch für september, oktober und November bezahlen? Oder kann ich es nicht weil man nur an den ersten 3 Monate kündigen kann? ich bin ein bisschen verwirrt.

Foto ist beigefügt

...zur Frage

Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben aber der Andere Mieter hat sich von der Freundin getrennt und meint dass wir die Wohnung nicht mehr haben können?

Hallo ich habe eine Frage und zwar ,

Ich habe einen Mietvertrag am 26.5.2017 unterschrieben und zwar mit dem jetzigen Mieter da die Vermieterin im Ausland lebt , ich und Mann und die Vermieterin haben den Vertrag unterschrieben. Jetzt hat sich der andere Mieter getrennt und mir geschrieben dass er mit Vermieterin schon gesprochen hat und wir die Wohnung ab dem 1.08 nicht mehr haben können , und zwar per WhatsApp. Das kann doch nicht stimmen oder ?

...zur Frage

Kann der Mieter meine Katze rauswerfen

Also wenn der nicht mag das ich eine Katze im Haus hab und die dann rausschmeißen auch wenn die net laut ist und nicht stinkt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?