Kann mich meine Klassenlehrerin zu einem Gespräch zwingen?

8 Antworten

Sag einfach, dass die Gerüchte nicht stimmen, du deswegen aber kein großes Fass aufmachen willst, da es dir unangenehm ist.

Ich würde dir aber empfehlen dagegen vor zu gehen, besonders da du nicht alleine bist. Jetzt mag es für dich ein unangenehmes Thema sein und du willst es nur unter den Teppich kehren. Bei der Bewerbung kann das Thema aber wieder hochkommen und dir evtl. Jobs versauen.

Denn wenn dich ein Personaler googelt und das findet, weiß er nicht dass das alles nur Mist ist und es wird "zufällig" ein anderer Bewerber genommen.

Denn auch wenn man z.B. HIV Positive nicht diskriminieren darf, haben Firmen Angst vor z.B. hohen Fehlzeiten und sind froh eine solche Info vorher zu wissen und den Bewerber abzulehnen.

Selbst wenn es gelöscht wird, vieles verschwindet nie. Dass kann bis zu deinem Tod oder darüber hinaus wieder rausgekramt werden. Stell dir vor du bist mal richtig erfolgreich, das ganze kommt raus und weil du nicht bei der Polizei warst kannst du nicht beweisen, dass das nur falsche Anschuldigungen waren... Wie gesagt, manches kann einem die ganze Karriere zerstören.

Oder einem Fall, von dem wir nie hoffen, dass er eintrifft: Du bekommst wirklich mal HIV, steckst weil du es nicht wusstest jemanden an und der kramt raus, dass du (laut Insta) schon seit deiner Jugend HIV positiv warst, es also mutwillig oder zumindest fahrlässig gemacht hast. Dafür kannst du ins Gefängnis kommen, wenn du nicht sicher beweisen kannst, dass du es heutzutage nicht warst.  Alles Sachen wo man nie hofft das es eintrifft, aber es KÖNNTE so kommen...

Über jeden einzelnen Inhalt musst du ja auch nicht reden, dass kann ja jeder selber lesen der will. Wichtig ist als Beweis Screenshots zu haben, falls es gelöscht wird.

Du bist in der 10. Klasse und nicht mehr 5, du solltest das nicht auf die sitzen lassen, sondern dich wehren.

Oder willst du, dass solche Idioten deine ganze Zukunft versauen?

7

die seite ist gelöscht hat sich geklärt. mein eigener bruder wars:(

0
42
@schlaubi10

In dem Falle solltest du noch mal mit deinen Eltern reden. Dein Bruder sollte eine ordentliche Strafe bekommen, die ihm richtig weh tut (egal ob Handy-Verbot oder was auch immer ihn wirklich trifft).

Vermutlich hat er ja auch noch gegen das Insta-Verbot verstoßen oder darf er da rauf?

Denn sowas ist kein Spaß, das muss er verstehen. Viele stempeln das leider als kleinen Scherz ab, was es für Auswirkungen haben kann bedenken die wenigsten.

Wie gesagt, gelöscht heißt nicht weg, so ist das im Internet leider.

Ob die anderen Eltern deinen Bruder anzeigen ist ja auch noch offen.

0

Ich würde darüber reden. Vieleicht würde ich den Schüler sogar bei der Polizei anzeigen.

Du darfst Dich nicht verstecken. Du musst den anderen zeigen, das Du Dir das nicht gefallen läst.

Gehe da gegen an.

Mein Sohn 9 Jahre wurde in der Schule doof angemacht von einem Schüler eine Klasse höher. Er ein Kopf kleiner hat sich nichts gefallen lassen. Er macht Judo. Er hat den anderen nur gewarnt... "Ich kann Judo" Das hat der andere natürlich nicht ernst genommen. Als der meinen Sohn angegriffen hat hat es etwa 0,5 Sekunden gedauert, das mein Kleiner ihn auf der Matte hatte.

Das hat sich sehr schnell in der Schule rumgesprochen. Meinem Sohn tut keiner mehr was.

Vieleicht solltest Du auch so etwas machen.

Meine Frau geht zu einem Selbstverteidigungskurs. Da lernt man nicht nur die Verteidigungstechnik. Man lernt auch, wie man anderen Menschen gegenübertritt.

Ein Mann der einer sicheren Frau gegenübertritt wird ganz schnell verunsichert. Das erwartet er nicht.

Meine Frau ist kleine 165 cm. Sie hat sich noch nie etwas gefallen lassen. Wenn sie sauer wird, dann sollen die anderen wirklich was erleben. Sie macht da auch vor einen Chef nicht halt. Den macht sie genauso fertig.

Das nenne ich Selbstbewustsein.

Also... lasse Dir nie etwas gefallen. Gehe zu so einem Kurs.

Mario

7

Ich mache auch Taekeondo seit 7Jahren. Aber mir hat ja noch nie jemand was gemacht, ausser übers Internet

0

Die Lehrerin will dir keinen Tadel geben sondern denke ich nur euch helfen. Dir sollte eher Sorgen machen wer es auf euch abgesehen hat und ihr solltet gemeinsam eventuell mit Hilfe eurer Eltern die Polizei einschalten.

7

Eigentlich darf ich gar nicht auf Instagram sein von meinen Eltern aus. Und wenn die das erfahren.... Durch Polizei wirds immer schlimmer

0
40
@schlaubi10

Bist du erst 10 Jahre alt oder erst 7 (2010)? Ich verstehe die Jugend von heute nicht die alles ins Internet stellt wie auch private Bilder usw. . Beichte es deinen Eltern sonst kann diese Sache noch böse enden. Beim nächsten Mal weißt du besser bescheid, dass das Internet kein Ponyhof ist.

0

Angst vor meinen Lehrern und Klassenlehrerin?

Hi,ich hab den ersten Tadel bekommen weil ich Kaugummi gekaut hab .Ich habe es im Klassenbuch durch gestrichen.Leider hat die Sportlehrerin den Tadel geschrieben.Ich hab angst das die Sportlehrerin meiner Klassenlehrer was sagt und die Klassenlehrerin sagt da stand nichts vom Tadel.Ich weiss nicht ob sie im gleichen Teamraum sind zurzeit gibt es keinen weil ein Fahrstuhl gebaut wird,den Eintrag habe ich vor über 1 Woche bekommen den Tadel also.Die Klassenlehrerin hat nichts bemerkt das da mal Tadel stand.Ich hab angst das sie es mitkriegt aber es gibt ja kein Teamraum und die Lehrerin hat mir doch ein Tadel gegeben das muss sie doch nicht der Klassenlehrerin sagen? Oder ?es ist doch schon über 1-2 Wochen her da hätte sie es doch schon meiner Klassenlehrerin gesagt.Sie denkt ja es steht im Klassenbuch also wird sie doch nichts sagen und meine Lehrer haben es nicht mitbekommen das es durchgestrichen wurde ?

...zur Frage

Kann mir jemand bei einem Brief helfen?

Ich habe vor kurzer zeit ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Klassenlehrerin gehabt sie war immer für mich da und hat mir immer wenn sie konnte bei meinen privat Problemen geholfen ich habe seit 1 Woche ungefähr bisschen Streit mit ihr sie hat mich blöd behandelt weil ich sie einmal stehen lassen habe weil ich sauer war während sie mit mir am reden war im Unterricht bei meiner Mathe  Lehrerin  habe ich und eine Freundin über meine Klassenlehrerin blöde Sachen geschrieben meine Mathe Lehrerin hat diesen Brief eingesammelt und ihn meiner Klassenlehrerin gegeben ich möchte mich gerne entschuldigen und um Verzeihung bitten soll ich einen Brief schreiben oder was soll ich tun ? Wenn ja was soll ich darein schreiben ? Danke im Voraus.

...zur Frage

Kann ich mit meiner Lehrerin reden?

Heeey,

naja also ich habe eine echt nette Lehrerin (der ich schon ein paar mehr verstörende Sachen erzählt habe 😂), die mittlerweile sogar meine Klassenlehrerin geworden ist. Also ich bin jetzt in der 11. Klasse und Ende der 10. hatten wir auch schon einige Gespräche über Mobbing (was jetzt zum Glück nicht mehr der Fall ist), über meine Eltern und dass ich daran gedacht habe mich selbst du verletzten. Und ich habe das Gefühl vielleicht "verstöre" ich sie ein wenig oder vielleicht möchte sie auch gar nicht mit mir reden. Also ich war jetzt ein halbes Jahr im Ausland und ich habe das Gefühl, wenn ich wieder mit ihr reden würde.... keine Ahnung, das wäre komisch, weil vor den Sommerferien habe ich auch schon viel mit ihr geredet und ich wollte nicht, jetzt wo ich gerade wiedergekommen bin, wieder mit ihr reden? Ich weiß nicht, ich möchte sie nicht nerven und vielleicht möchte sie auch gar nicht mit mir reden. Vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein und es ist gar nicht so? Naja jedenfalls wollte ich mit ihr über meine Eltern reden. Ich bin gerade wieder zurückgekommen (aus dem Ausland) und sie fangen wieder an mich anzuschreien, sagen ich hätte mich kein Stückchen verändert und sagen mir wie enttäuscht sie von mir sind und all solche Dinge... meine Mutter hatte mir auch mal wieder "eine geklatscht" (wie sie es immer tut). Des weiteren kommt sie einfach nicht mit meiner Bisexualität klar, mein Vater hat definitiv ein Wahn (immer muss alles zu 100% ordentlich sein). Ich habe auch einfach das Gefühl, dass ich Hilfe brauche. Sie würde mir wahrscheinlich anbieten mit meinen Eltern zu reden aber das möchte ich auf gar keinen Fall. Die würden alles abstreiten und ich müsste letztenendes noch mehr leiden. Allerdings ist meine Situation auch nicht so schlimm, dass ich jetzt zum Beispiel zum Jugendamt gehen würde. Vielleicht (wahrscheinlich?) Ist die Lehrerin auch nicht die richtige Ansprechpartnerin und ich weiß auch gar nicht, was sie Unternehmen sollte.... sie würde mir bestimmt wieder vorschlagen, mit meinen Eltern zu reden und ich möchte auch nicht so rüberkommen als ob ich immer zu jeglicher Hilfe nein sage. Manchmal erschrecke ich mich auch einfach, wenn ich daran denke, wie viel sie weiß. Manchmal macht mir das ein bisschen Angst😂 denkt ihr, ich kann nochmal zu meiner Leherin gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?