Kann mich mein Nachbar anzeigen weil ich manchmal Nackt durch meine Wohnung gehe?

... komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Hallo Lumba58,

wenn deine Nachbarn dich aufgrund § 183 StGB anzeigen wollen, wird der aufnehmende Polizist wohl erst einmal herzhaft lachen.

Um den Tatbestand der "Erregung öffentlichen Ärgernisses" nach § 183 StGB zu erfüllen, müsstest du in der Öffentlichkeit sexuelle Handlungen vornehmen. Nacktheit in der eigenen Wohnung ist weder öffentlich, noch sind es sexuelle Handlungen. 

Du darfst in deiner Wohnung so oft und so lange nackt sein, wie du das möchtest. Wenn Nachbarn in deine Wohnung schauen, begehen sie höchstens eine Ordnungswidrigkeit bzw. Straftat wegen der Verletzung der Privatsphäre bzw. wegen Hausfriedensbruchs. Wobei ich mir da nicht so ganz sicher bin, aber ist ja auch egal.

Wenn für diese Familie, und besonders für die "kleinen" Kinder der Anblick eines nackten Mannes eine Zumutung ist, würde ich mal ganz stark behaupten, dass dort irgend etwas schief läuft.

Klar gibt es Menschen, die andere Menschen nicht gerne nackt sehen, aber schließlich zwingt sie auch keiner, in deine Wohnung zu schauen. Und ob es für die "kleinen" Kinder wirklich eine Zumutung ist, oder ob das die Eltern nur gerne so hätten, möchte ich mal nicht weiter kommentieren.

Auf jeden Fall können die beiden Kinder, mit entsprechender Erziehung, ganz alleine entscheiden, ob sie hinschauen oder nicht.

Fazit: Bleib du einfach so, wie du bist. Wenn du nackt in deiner Wohnung sein möchtest, dann ist das dein gutes Recht. Glaube mir, deine Nachbarn können rechtlich gesehen nichts dagegen tun.

LG Sascha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit ich weiß, kann einem das Nacktsein in der eigenen Wohnung keiner verbieten. Erregung öffentlichen Ärgernisses tritt erst dann ein, wenn man sexuelle Handlungen in der Öffentlichkeit begeht (§183a StGB), also etwa Sex auf dem Balkon.

Außerdem ist es für mich nicht nachvollziehbar, warum für kleine Kinder im Alter von 8 und 10 und der Anblick nackter Menschen eine Zumutung sein soll. Schließlich wurden alle Menschen nackt geboren. Niemand sollte sich wegen seines Körpers schämen müssen.

Damit der Streit mit den Nachbarn nicht eskaliert, würde ich mir Rechtsbeistand holen ( Rechtsschutzversicherung ). Eine andere Möglichkeit wäre das Eingehen eines Kompromisses: 

Nachts, wenn die Einsicht in die Wohnung durch Beleuchtung besonders einfach ist, gäbe es die Möglichkeit, einen leichten Morgenumhang beim Gang zur Toilette überzuwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens ist

Erregung öffentlichen Ärgernisses (§183 StGB) 

vollkommener Unsinn 

denn Nacktheit  hat nichts mit Sex zu tun und ist keine Straftat 

Zweitens ist die eigene Wohnung geschützter Bereich und man kann darin anziehen was man will.

Allerdings ist das beobachten von Nachbarn durch ihre Fenster nicht o. k.  das nennt man Spannen

Solange du nur normal durch die Wohnung gehst und keine Sexuellen Handlungen vornimmst kann dir eigentlich niemand etwas 

Allerdings solltest du dich nicht direkt am Fenster absichtlich präsentieren 

D. H.  Vorhänge am Fenster sind empfehlenswert 

Es ist sogar erlaubt nackt auf dem Balkon oder Terrasse  zu sonnen oder im Garten zu arbeiten solange nur Einzelne Nachbarn  und nicht die Öffentlichkeit  Einblick  hat.

Was der Satz wir haben Kinder soll verstehe  ich auch nicht 

Kinder haben mit Nackten weniger Probleme und Beim FKK und in der Sauna gehen die Kinder  auch ganz normal damit um und genießen selbst  die Nacktheit 

Wenn Kinder Probleme damit haben dann liegt es meist an der verklemmten und schädlichen Erziehung der Eltern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den Nachbarn würde ich mir um die juristischen Konsequenzen nicht wirklich sorgen machen. Zum einen schreiben sie:

Erregung öffentlichen Ärgernisses (§183 StGB) mehr zu erzeugen!

Da reicht schon ein Blick ins StGB um zu sehen, die sprechen von § 183a StGB. Der § 183a StGB wäre jedoch tatbestandlich abwegig.

Bei dem § 183 StGB exhibitionistische Handlungen würde schon eher passen, denn das geht auch wenn es nicht in der Öffentlichkeit stattfindet.

Nur da ist ebenfalls so viel problematisch. Denn es müsste eine sexuelle Motivation vorliegen, das ist ganz sicher nicht der Fall bei dem Gang auf die Toilette. Abgesehen davon muss Vorsatz bestehen usw.

Da würde ich mir strafrechtlich keine Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was spannen die Nachbarn in deine Wohnung hinein? Das ist Verletzung des persönlichen Lebensbereichs.

Aber um des Friedens willens würde ich Gardinen anbringen.

Erregung öffentlichen Ärgernisses wäre es übrigens nur dann, wenn du nackt durch den Garten oder auf der Straße rumlaufen würdest.

Exhibitionismus wäre es, wenn du dich dann, wenn die Nachbarn rüberschauen nackt ins Fenster stellen würdest und auf dich aufmerksam machen würdest.

Aber offensichtlich ist es ja so, dass umgekehrt die Nachbarfamilie am Fenster lauert um was zu sehen. Da gibt es offensichtlich sowohl bei den Eltern als auch bei den Kindern dieser Familie ein Erziehungsdefizit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaschaL1980
15.07.2017, 17:18

Erregung öffentlichen Ärgernisses wäre es übrigens nur dann, wenn du nackt durch den Garten oder auf der Straße rumlaufen würdest.

Selbst dann wäre es keine Erregung öffentlichen Ärgernisses. Denn dafür bräuchte es auch noch eine sexuelle Handlung. Reine Nacktheit ist keine Erregung öffentlichen Ärgernisses.

2
Kommentar von fastbreakfood
15.07.2017, 21:57

Lass dich nicht verunsichern .Der Nachbar kann dir gar nix wenn es so ist wie du es schilderst !

0
Kommentar von NackterGerd
16.07.2017, 11:29

Falsch

Erregung öffentlichen Ärgernisses wäre es auch  dann nicht , wenn du nackt durch den Garten oder auf der Straße rumlaufen würdest.

Höchstens  eine Ordnungswidrigkeit nach dem Gummiparagraphen 118 OWG

0

Deine Wohnung ist nicht öffentlich, § 138 StGB läuft also ins Leere.

Vorhänge wären aber vielleicht angebracht auf beiden Seiten um den Streit zu vermeiden.

Bist du fett oder hässlich dass man deinen nackten Körper als Zumutung empfindet? Shaming geht gar nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst/kannst natürlich nackt in deiner Wohnung machen was du willst, aber wo ist das Problem die Gardinen zu zu ziehen oder Vorhänge vor die Fenster zu machen.

Also ich würde das so machen und den Nachbarn beim nächsten mal einfach kurz bescheid geben, dass dir das nicht bewusst war.

Es gibt genug unnötigen Kleinkrieg in den Nachbarschaften Deutschlands ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchst du dir weder Gedanken zu machen, noch deine Gewohnheit zu ändern, In deiner Wohnung kannst du nackt laufen so oft es dir beliebt. Das kann dir niemand verwehren. Der § Erregung öffentlichen Ärgernisses greift hier nicht, weil dieser Tatbestand nicht vorliegt. Eine Anzeige, selbst wenn der Nachbar sie machen würde, hätte keinen Erfolg, sondern ganz im Gegenteil: Der Nachbar würde sich damit lächerlich machen.

Auch das Argument, dass er Kinder hätte, ist bedeutungslos, denn warum sollten Kinder keinen nackten Menschen sehen dürfen? Dann dürften auch keine Familien mit Kindern FKK-Urlaub machen.

Du kannst deinem Nachbarn antworten, dass er seine Beobachtungen einstellen soll, sonst droht ihm eine Anzeige wegen "Heimlichen Gaffens". (Was natürlich genauso Unsinn wäre, aber schreiben würde ich das). Weiterhin kannst du ihm mitteilen, dass du in deiner Wohnung nicht gedenkst, deine Gewohnheiten zu ändern. Wenn es ihm nicht gefällt, dann soll er weggucken oder seine Vorhänge zuziehen. Das Recht ist in jedem Fall auf deiner Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein kann er nicht ,unverletzlichkeit der Wohnung ,

jedoch im einsehbaren Garten könnte er es, ob es strafbar ist wäre hier zu prüfen .

Auch kann er es anzeigen ,aber da es keine Straftat ist würde das mir der Anzeige sofort eingestellt, GGF muss er halt wegsehen ,anderen in die Wohnung schauen ist auch nicht die feine Art.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi!

Anzeigen können sie dich jederzeit. Die Frage ist ob sie mit der Anzeige erfolg haben werden. Das entscheidet dann aber ein Gericht.

Häng dir doch einfach dezente dünne Vorhänge bzw. Schals auf, dann kannst du nackt herumlaufen, hast es immer noch hell und deine Nachbarn sehen keine Details mehr.

VG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst in deiner Wohnung nackt sein wie du lustig bist. Wenn es ihn stört muss er ja nicht in deine Wohnung starren. Da kann er dir nichts anhaben und du brauchst dir keine Sorgen zu machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, können sie nicht.

Deine Wohnung ist alles andere als öffentlich! Dort kannst du Hakenkreuze aufhängen, nackt sein, Einhandmesser und Schreckschusswaffen führen und viele andere Dinge, die du außerhalb nicht darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"§ 183a
Erregung öffentlichen Ärgernisses

Wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und dadurch absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 183 mit Strafe bedroht ist."

Quelle:
https://dejure.org/gesetze/StGB/183a.html

Hier steht öffentlich und da deine Wohnung ja kein öffentlicher Ort ist denke ich kann er rechtlich nichts machen

Aber kannst du denn nicht deine Vorhänge zu ziehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziehe die Vorhänge zu, dann sieht der Nachbar nicht rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Fenster abdunkeln mit (halb) geschlossenen Jalousien / Rollos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst in deiner Wohnung nackig sein so oft und viel du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouPing
15.07.2017, 17:27

Hey Peppi26

Richtig! 

Ich würde künftig auf dem Weg zum Klo winken. :-D 

Der FS hat hier nichts zu befürchten. 

0

Hallo. Danke für alle Antworten. Ich habe den Nachbarn nun einen Zettel zurück geschrieben:

-------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Familie F.,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich sch***** (GuteFrage hat es zensiert) auf Ihre Aufforderung und möchte Sie und Ihre Kinder doch höflichst bitten, sich von meinem Fenster fernzuhalten.

Vielen Dank für Ihre Kooperation!

Mit freundlichen Grüßen

Herr T.

-------------------------------------------------------------------

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Myosotis16
15.07.2017, 15:46

Dieser Nachbarschaftsstreit kostet schließlich Energie und man muss abwägen, ob die Verteidigung eines Prinzips für das Zusammenleben hilfreich ist oder nicht.

0
Kommentar von NackterGerd
16.07.2017, 11:48

im Prinzip richtig - ich hätte es nur höflicher ausgedrückt 

Mann muss die Nachbarn ja nicht beleidigen und Provozieren denn dann erreicht man das Gegenteil 

0

Gardinen aufhängen oder Hose anziehen.Aber da wärst du sicher bald selber drauf gekommen ?Stimmts ?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an.

Mit der Morgen... am Fenster wenn Nachbars Kinder draußen spielen. Ist was anderes als ein nackter Ar... der ins Klo huscht.

Vorhänge sollen helfen das Problem zu beseitigen und den Nachbarn zu besänftigen.

Bei einer Anzeige könnte dein Name in der Liste der Exibitionisten landen und immer wenn man mal einen sucht, kommen die bei dir vorbei.... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube kaum das er was tun kann, wenn du daheim bist und er durch dein fenster reingafft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?