Kann mich mein Ausbildungsbetrieb vor Ausbildungsanfang kündigen?

4 Antworten

Hi,

Hmm schwierig. Offiziell hat deine Ausbildung noch nicht begonnen. Du arbeitest schwarz, bist nicht versichert. Bekommst du wenigstens eine Vergütung?
Eigentlich wär der einzige logische Schritt die Arbeit einzustellen, weil du bist offiziell noch nicht in der Ausbildung.
Ich bin mir nicht sicher ob er vor Beginn der Ausbildung den Ausbildungsvertrag kündigen kann.

Ich würd dir empfehlen, schau welche Kammer für dich zuständig ist und geh zum Ausbildungsberater und erzähl im alles. Die Kammer kann das weitermelden oder redet mit den Betrieb, weil das ist garantiert ein Verstoß gegen das Ausbildungsgesetz.

Ok, du weißt nun, wie es in diesem Laden läuft. Überleg dir also, ob es dir das wert ist, dich 3 Jahre lang nach Strich und Faden ausnutzen und rumschubsen zu lassen.

Vielleicht wirst du auch nur von jetzt bis Oktober ausgenutzt und fliegst dann raus.

Oder du lässt dir die gearbeitete Zeit bezahlen, denn du hattest einen (mündlichen) Arbeitsvertrag, und suchst dir was anderes.

Um dein Geld zu bekommen gehst du zum Chef und verlangst die Bezahlung samt Lohnabrechnung. Falls er dich wegschicken will, kündigst du an, zum Arbeitsgericht, zur Krankenversicherung und zum Zoll wegen Anzeige von Schwarzarbeit zu gehen. Du hast nichts zu befürchten, denn du bist von einem korrekten Arbeitsverhältnis ausgegangen - die 3 Probetage waren ja vorbei. Für die korrekte Anmeldung ist der AG zuständig nicht du. Das du noch keinen schriftlichen Vertrag hast ist normal, der wird meist erst später ausgefertigt.

Falls du noch minderjährig bist, nimm deinen Vater mit.

Ich bedanke mich ganz herzlich für eure hilfreiche Antworten und dies werde ich aufjedenfall tun ich warte nur ab bis der Chef mir sagt das er mich kündigen will dann befolge ich die Schritte und werde ihn mal darauf ansprechen, mal sehen was er dann sagt. Leider gibt es solche Betriebe die doch wirklich nur einen ausnutzen wollen.

0

Wenn dir da schon so unseriöse Angebote gemacht werden, solltest du das melden bzw. anzeigen und dann auch selber kündigen oder die Ausbildung gar nicht erst antreten.

Du solltest aber auch irgendwie Beweise haben, dass die dich dort schwarz beschäftigen wollen.

Auch wenn du die Ausbildung trotzdem beginnst, kann dich keiner Kündigen. Die Probezeit fängt nämlich erst am 01.09. an und vorher kann dich keiner kündigen. Theoretisch können dich die aber auch gleich am 1. Arbeitstag fristlos kündigen.

Übrigens wenn du jetzt als Praktikant schon so herumkommandiert wirst und gleich wegen ein paar Fehlern so runtergemacht wirst und dann noch das Angebot auf Schwarzarbeit bekommst, kannst du ja schon ahnen was auf dich in der Ausbildung alles so zukommt.

Die Probezeit fängt nämlich erst am 01.09. an und vorher kann dich keiner kündigen. 

Sofern eine Kuendigung vor Beginn des Ausbildungsverhaeltnisses vertraglich nicht ausdruecklich ausgeschlossen wurde, kann natuerlich auch schon vorher gekuendigt werden.

Aber auch wenn es eine solche Klausel im Ausbildungsvertrag stehen sollte, waere dies voellig sinnlos. Selbst dann koennte die Kuendigung natuerlich auch schon vorher ausgesprochen werden, sie wuerde nur erst zum ersten Tag des Ausbildungsverhaeltnisses wirken. Das Ergebnis waere das gleiche weil die Kuendigung keine Frist ausloest sondern das Ausbildungsverhaeltnis sofort beendet.

0

Alter wurdest du ausgenutzt :D IDIOT! :D

0

Wie seid ihr zu eurem Beruf/Studium/Ausbildung gekommen?

Ich schreibe in ungefähr einem Jahr mein Abitur und habe mir deshalb Gedanken gemacht was ich später mal arbeiten will. Ich habe leider keinen direkten 'Traumberuf' also habe ich mich im Internet ein bisschen schlau gemacht und nach Wegen gesucht, die ich nach meinem Abschluss gehen kann. Mir stehen da fast jede Türen offen, mich würde also interessieren wie, bzw. nach welchen Kriterien ihr euch euren Beruf, Studiengang oder Ausbildungsplatz gesucht habt oder ob das eher zufällig war. Wie seid ihr an dieses Thema rangegangen? Habt ihr schon lange im Voraus geplant oder geschaut was auf euch zukommt?

Vielen Dank für eure Antworten! :)

...zur Frage

Videoüberwachung bei der Arbeit, fristlos Kündigen?

Hallo, ich arbeite als Azubi in einer KFZ Werkstatt, vor rund einer Woche hat mein chef in der Werkstatt eine Kamera angebracht welche auf uns zeigt. Ich sehe darin jedoch eine erhebliche persönlichkeitsverletzung! Ist es möglich das ich aufgrund dessen Fristlos kündigen kann? Ich habe schon mit der geschäftsführung gesprochen, die meinten nur das die Kamera da bleibt!

grüße

...zur Frage

Mein einkommen als Erzieherin?

Hey leute ich hab einige frage , und zwar geht es darum das ich später erzieherin sein möchte weil mir der beruf mit kinderm spass macht und weil meine qousine momentan 2.200€ netto verdient (da es für eine frau sehr viel geld ist für wenige arbeitsstunden)und sie ist jetzt verheiratet davor hatte sie 1.900€ verdient.Und meine frage ist was ich nach der schule jetzt machen soll? Ich werde sehr wahrscheinlich einen gymnasiellen abschluss zeugniss haben (bin 9 klasse) und möchte wissen ob man vorteile hat wenn man abi hat ( im bezug aud das einkommen) ich möchte später auch so viel verdienen und will wissen welchen weg ich gehen soll und wo ich anfangen soll . Verdiene ich mehr wenn ich noch länger Ausbildung mache? Und kann ich mich darauf verlassen das ich auch so viel verdiene?

...zur Frage

Kann ich ausserordentlich fristlos kündigen?

Hallo,

ich fing am 2.7.2018 neu in meiner Firma an mit einem Vollzeitvertrag 160 Stunden. Ich bin im Sicherheitsbereich tätig. Der Chef stellte mich in ein Objekt da komme ich nicht auf meine Vollzeit Stunden.Ich arbeite dort von Montag bis Freitag. Nun will der CHef das ich zusätzlich Freitag Und Samstag Nachtschichten mache um auf meine Stunden zu kommen. Sprich 7 mal die Woche. Kann ich ausserordentlich kündigen ohne eine Sperre für Arbeitslosengeld 1 zu bekommen?

...zur Frage

Mein Chef hat mich kündigen lassen?

Hallo Guten Tag , gestern hat mein chef mir ein blatt gegeben wo drinne stand dass ich die arbeit verlasse bzw kündige ohne einen grund und ich habe leider schnell ohne zu überlegen unterschrieben , Ich habe schon eine Antwort vom Jobcenter dass ich statliche hilfe bekommen werde die mitarbeiterin hat gesagt ich kann problemlos kündigen da ich Krank bin und attest beim jobcenter vorliegen habe

aber ich habe dennoch angst dass ich hartz 4 sperre bekommen werde

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?