Kann mich mal jemand zu dem thema teufel, satannisten und illuminaten aufklären?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sie leben, atmen, arbeiten, essen, gehen täglich aufs Cloo, manchmal zum Konzert oder ins Kino, hören Musik, baden, lesen Bücher, haben Familien und Freunde, kriegen Kinder e.t.c. ;). (Leute, die sich demonstrativ und übertrieben schwarz und Furcht erregend verkleiden /= Verräter! / , ungepflegt und gewalttätig sind, unkontrolliert und massig Drogen nehmen, Alkohol missbrauchen, Tiere quälen, auf Friedhöfen rumstreunen, sich prügeln und randalieren, Schwächere und alte Omas erschrecken sind armselige und schwache Psycho-Würstchen, aber keine Satanisten! So ein Verhalten führt zu einem sofortigen Rausschmiss! )

Nein, eine Weltanschauung.

Aber sicher!

Der 4-te Name :o ! Und es gibt auch noch einen fünften – Oh Wunder :o! = Leviathan.

Jeder Mensch glaubt an den „Bösen“ oder an den Teufel. Selbst die, die ansonsten gar nicht an einem gott glauben.

Keine Ahnung, habe mich noch nie mit dem Quatsch beschäftigt. Hatte ursprünglich irgendwas mit dem Streit zwischen den Verfechtern der Aufklärung, also den Wissenschaftlern und der Kirche um die 17-18 Jh. Zu tun. Mitglieder waren hauptsächlich für Fortschritt, gegen die Sanktionen der Geistlichen, die Verbreitung von bibelfremden Entdeckungen hart bestraft haben.

Weil sie wissen, dass der Mensch nicht nur gut, sondern auch böse ist. Jeder einzelner von uns hat gute, aber gleichzeitig auch sehr unschöne Seiten. Und an Baphomet speziell glauben sie, weil sie Kohle wollen/brauchen … Wäre ganz schön blöd, wenn Du jemanden um viel Geld oder sonstigen Gütern bittest, aber nicht glaubst, das es ihn in der Wirklichkeit gibt. Oder …?

warum glauben die das baphomet denen geld gibt oder sie reich macht dafür verkaufen sie baphomet die seele und das bringt sie in die hölle aber so kommen sie doch garnicht in den himmel

0
  • 1.Satanismus ist keine Religion und hat auch nichts mit dem Teufel zu tun, den Christen kennen. Es sind unterschiedliche kleine Gruppierungen, die sich so bezeichnen. Davon gibt es aber nur sehr wenige. Einige sind dabei wirklich theistisch und glauben an ein Geistgeschöpf namens Satan, das sind aber die wenigsten. Einfach mal bei wikipedia unter "Satanismus" stöbern.

  • 2.Teufel und Satan sind kein Namen, sondern Titel. Satan bedeutet "Ankläger". Im AT ist dait niemals eine Gestalt gemeint, wie sie von Christen beschrieben wird, sondern einfach nur der Titel für Engel, wenn sie vor Gott treten um in zu befragen oder gegen dessen Entscheidungen zu protestieren. Teufel bedeutet "Verleumder" und ist eine Beschreibung für einen Ankläger, der böswillige Absichten mit seiner Klage verfolgt. Das Christentum übernahm diese Begriffe und verband sie mit dem römischen Gott der Unterwelt: Hades. Alles was du aus dem Christentum über "Satan den Teufel" liest oder kennst, ist nichts weiter als der Gott Hades. Die Römer übernahmen gerne Götter anderer Nationen (sie kopierten zb die komplette griechische Götterwelt und machten damit weiter als sie das Christentum erfanden.)

  • 3.Luzifer bedeutet MOrgenstern:

"An zahlreichen Stellen der Vulgata steht der Begriff „Luzifer“ für den Morgenstern, ohne dass dies in einer Beziehung mit dem Teufel stünde, so etwa im Buch Hiob (11,17 EU und 38,32 EU), im Buch der Psalmen (108,3 EU). Im Neuen Testament wird der Morgenstern nur an einer Stelle mit „Luzifer“ bezeichnet:

"Dadurch ist das Wort der Propheten für uns noch sicherer geworden und ihr tut gut daran, es zu beachten; denn es ist ein Licht, das an einem finsteren Ort scheint, bis der Tag anbricht und der Morgenstern aufgeht in eurem Herzen." 2. Petrusbrief (1,19 EU)

In der Offenbarung des Johannes (22,16 EU) spricht Christus von sich als dem „strahlenden Morgenstern“ (lat. stella splendida matutina). Aus diesem Grund hielten die frühen Christen „Luzifer“ für einen Namen Christi. Als Belege dafür dienen etwa die Hymne carmen aurorae[1] oder der Name des Heiligen Lucifer, eines Bischofs aus dem 4. Jahrhundert." (wikipedia, Luzifer)


  • 4.Mit dem Namen Baphomet wurde in südfranzösischen Protokollen des Templerprozesses eine angeblich von den Tempelrittern verehrte Götzenfigur bezeichnet. Hat nichts mit er Bibel zu tun, auch nicht mit dem Teufel etc.

  • 5.Satanisten haben keine "Bibel". Nur eine Ausrichtung von ihnen. Suche nach "Church of Satan"


  • 6.Ob die Illuminaten daran glaubten kann ich dir nicht sagen. Über sie ist wenig bekannt, aber es kursieren viele Mythen darum. Dabei gab es sie nur 9 Jahre (1776-1785). Das Ziel des Illuminatenordens war es, durch Aufklärung und sittliche Verbesserung die Herrschaft von Menschen über Menschen überflüssig zu machen. Mit Religion hatte das nichts zu tun.

Ich hoffe ich konnte dir deine Fragen beantworten. Für weitere stehe ich gern zur Verfügung.

Es wurde bewissen das es jesus wierklich gab es hieß das das satan jesus versuchte reinzulegen indem er zu jesus sagte spring von disem gebäude oder so und du wirst sehen gott beschützt dich nicht wenn aber das ganze mit jesus bewissen wurde dan muss es doch auch stimmen das satan mit ihm geredet hat und es somit satan wierklich gibt oder ? Ps danke

0
@wisoweshalb123

Du irsst dich. JEsus wurde nicht bewiesen. Es gibt nicht einen Augen- oder Zeitzeugenbericht über ihn. Wenn du anderer Ansicht bist, so nenne bitte deine Quellen. Jesus ist die am schlechtesten bewiesene Figur der Antike!

Die Geschichte mit dem Turm steht in den Bibelevangelien. Diese sind keine Tatsachenberichte sondern nur eine Art Fanbriefe. Deren Autoren - die wir nicht kennen - haben dies erst Jahrzehnte später geschrieben und sie alle kannten Jesus nicht persönlich sondenr schrieben nur vom Hörensagen. Außerdem gibt es noch ca. 50 weitere Evangelien, die es nur nicht in die Bibel geschafft haben. Es ist einwandfrei historisch erwiesen, dass diese Schriften von den Römern ausgewähltwurden, als sie die Bibel zusammenstellten.

Es gibt auch keinen Beweis für Gott oder Satan. Aber hunderte dagegen!

0
@brunf

Es gibt auch keinen Beweis für Gott oder Satan. Aber hunderte dagegen!

Niemand hat Gott oder Satan bisher widerlegen können, nicht mal du brunf.

0
@Raziel256

Aber du kannst mir ja mal einen Beweis nennen das Gott nicht existiert.Zeige mir einen unumstößlichen Beweis dass Gott nicht existiert.

Aber hunderte dagegen!

Einer reicht mir bereits brunf.Leg los...

0
@Raziel256

Raziel, ich habe dir schon oft genug Beweise gezeigt, die du einfach ignoriert hast. Wie war noch gleich der Bibelspruch mit den Perlen? Warum also sollte ich mich widerholen? Nicht ICH liege in der Beweispflicht, sondern DU!

Solange kein Beweis für die Existenz solcher Wesen erbracht wurde, sind sie genauso Nichtexistent wie rosa EInhörner und das fliegende Spaghettimonster.

Du hast recht, nicht ich erbrigne solche Beweise, das tut die Geschichtsschreibung, Archäologie und Naturwissenschaft.

0

Zu Punkt 1: :O :O : O

C.O.S. Wetlweit + New C.O.S. ("Kleinere ? Gruppierungen" heißen = Grotten) Es wird jedem freigestellt, ob er an einer Personifizierung glaubt, oder nur an den Ideen. (Dr Lavey und Anhänger eher nicht, Lord Engan und Anhänger eher ja. Vor beiden: kein Ausschlusskrietrium) Wikipedia hat nicht immer recht :( !!!!

Zu Punkt 2 : O :O :O

Hades= 1 Person, Der Teufel = 5 Personen, bzw. 5 Aspekte ... Wie passen sie nur alle zusammen ? Seit wann ist/war Hades gleichzeitig ein Ankläger, ein Heiler, ein Materialist, und ein Aufklärer? O.K. Kämpfer lasse ich durchgehen...

Zu Punkt 3:

Lucifer bedeutet: Lichtbringer ! Wurde mit dem Morgen- bzw Abendstern gleichgesetzt, die beide ein und dasselbe Planet= Venus sind.

Zu Punkt 4:

Baphomet ist der vierte Aspekt Satans, und ist für alles Materielle zuständig.

Zu Punkt 5:

Anton Sandor LaVey : D. Satanische Bibel.

Zu Punkt 6:

Illuminaten sind aus dem Orden der Rosenkreuzer entstanden. Die Rose ist das Symbol der jungfrau(?) Maria, d. Kreuz steht eindeutig für sich. Wenn das alles nicht mit der "religion" zu tun hat ...? :D

Gruß: Isa`

0
@blunt

Punkt 1 - Wikipedia ist tatsächlich keine gute Quelle in den meisten Dingen. Aber der Text über Satanismus ist für den Einsteig gut zu gebrauchen, da er keine Falschaussagen beinhaltet.

Punkt 2 - > Seit wann ist/war Hades gleichzeitig ein Ankläger, ein Heiler, ein Materialist, und ein Aufklärer? Habe ich nicht behauptet. Ich habe lediglich gesagt, dass HAdes die Vorlage war und die Römer bei der Erfindung des Christentums diesen Gott benutzten und ihm ein Jesusgewand gaben, also ihn Bibelkonform machten. (was aber nicht gelang).

Punkt 3 - Entschuldige, war ein versehen. Natürlich heisst es Lichtbringer. NUr das Wort ersetzen und meien Aussage ist korrekt ;)

Punkt 4 - Quelle bitte. Habe ich so noch nie gehört.

Punkt 5 - Habe ich ja erwähnt. Dieses Buch gilt aber nur für eine einzige Ausrichtung.

Punkt 6 - Die religiösen Aspekte waren nur die Fassade für die politischen Ziele. Es steht keine direkte religiöse Ausrichtung oder Auslegung hinter den Illuminaten. Sie verbreiteten keine eigene religiöse Ideologie .

0

Der Satan hat einen Sohn und sein Sohn hat nur ein Auge deshalb ist das Symbol der Illuminaten das Allsehende eine Auge. Mehr kann ich nicht sagen :)

Und warum prangert dann das allsehende Auge auch an Kirchen und am Aachener Dom?

0
@Airwalker

Weil das Unfug ist ;D Bin immer wieder erstaunt was für einen Unfug manche Menschen so glauben ,,,,

0

Es gibt das Reich Gottes /Jesu Christi und das Reich des Teufels. Wenn Du DIch nicht hast versetzen lassen in das "Reich seines lieben Sohnes (= Jesus Christus)", dann bist Du automatisch im Reich des Teufels, des Diabolos, des Durcheinanderwerfers.

Genau wie die andern von Dir Zitierten auch. Gott und Teufel - zwischen diesen beiden Polen bewegt sich die Welt, ein Drittes gibt es nicht.

Wer nicht zu Jesus Christus gehört, gehört zum Teufel.

Wenn du noch den Einleitenden Satz hinzufügen würdest:

"Christen glauben ..."

Wäre deine Antwort gut. Leider stellst du diese Mythen aber wieder rhetorisch als Fakten dar.

0

Was möchtest Du wissen?