Kann mich jemand anzeigen,obwohl ich den Versand nachweisen kann?

... komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Bleib mal ganz ruhig. Es ist mittlerweile eine relativ verbreitete Betrugsmasche, daß Gauner in EBay was bestellen und dann behaupten, es wäre nie angekommen.

Du hast eine Bestätigung der Post, daß es zugestellt wurde. Damit kannst Du schon mal beweisen, daß Du zumindest das Peket geschickt hast. Strittig wäre es, wenn er behaupten würde, das Paket ist leer gewesen. Dann wird die Beweislage schwierig. Aber da er ja behauptet, es wäre nicht angekommen bist Du erstmal ganz und gar nicht verdächtig und eine Anzeige gegen Dich würde von vornherein ins Leere laufen. Laß ihn also ruhig machen.

Was hin- und wieder passiert ist aber, daß Pakete beim Nachbarn abgegeben werden und die Post sie als zugestellt markiert und wenn der Zusteller den Empfängernamen falsch notiert hat wird es unter Umständen schwierig herauszubekommen, wo das Paket nun herumliegt. Wenn das bei Euch der Fall ist solltest Du mal einen Nachforschungsauftrag beim Paketdienst stellen. Dann wird da genauer recherchiert, wer denn da den Empfang quittiert hat. Evt. kann man anhand der Unterschrift des Empfängers etwas erkennen.

Wenn Du die Ware verschickt hast, würde ich keinesfalls das Geld zurücküberweisen, nur weil Du Dir Stress ersparen möchtest. Im Zweifelsfall bist Du nämlich dann auf einen Gauner heriengefallen, der genau darauf spekuliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Judo85
15.03.2012, 16:11

Ja davon gehört hab ich. Aber auch nur weil ich danach gegoogelt habe.

Ist schon schade das es soviele Betrüger gibt. Die blöden sind dann immer die Verkäufer die es ehrlich mit einem meinen.

0

Erstmal würde ich ebay eine E-Mail schreiben, oder da Anrufen, die sind meistens sehr hilfsbereit dort. Dann würde ich nochmal mit diesem Typen versuchen kontakt aufzunehmen, vielleicht telefoniert ihr ja mal, dann lässt sich alles leichter klären als mit schreiben und eigentlich ist er im Unrecht. Du hast ja diese Sendungsnummer, und falls es wirklich zur Anzeige kommen sollte, dann nimm dir nen Anwalt und der kann dir dabei helfen, das auch wirklich dem Gericht zu beweisen. Der Typ nimmt das Geld glaube ich nur deswegen nicht zurrück, da er weis, dass er im Unrecht ist und du alles richtig machst. Ausserdem wird ebay und das gericht (falls es soweit kommt) merken, dass du ja versucht hast, ihm das Geld wieder zurrück zu geben. Ich würde jetzt ebay sprechen und dann einfach mal abwarten, viel Erfolg! P.S Ich bin mir sicher der Typ ist erin Betrüger. Über die kann man bei ebay ja ein Lied singen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du das Geld zurückzahlen willst wird der Käufer als Schuldeingeständnis anlasten. Lass es bleiben. Du hast die Sendungsnummer. Also Nachforschungsantrag bei der Post stellen. Da du nachweisen kannst, dass du das Paket auf Reisen geschickt hast bist du raus aus der Nummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk das ist nur ein Trick die Ware und das Geld zu bekommen. Du solltest mal Auskunft bei ebay über den Käufer holen, ob dieses schon öfter passiert ist. Wenn die Post es zu gestellt hat wird er es auch bekommen haben. Ohne Ware auch kein Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DU kannst nachweisen, dass du abgeschickt hast, die Post bestätigt den Einwurf der sendung.

Damit liegt der schwarze Peter beim Käufer.

Sollte er dich anzeigen, wegen was auch immer, sofort Gegenanzeige wegen falscher Verdächtigung machen.

Geld zurück zahlen? Bist du irre?

Mit der masche fahren viele Betrüger auf Ebay, die sind dann so penetrant udn unangenehm, dass private verkäufer um des lieben Friedens willen lieber Geld erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Judo85
15.03.2012, 12:33

Danke für die Antwort.

Soviele Antworten,immer einer Meinung.Das macht Mut:-)

Ich hatte ihm auch schon gesagt das eine Gegenanzeige dann folgen würde.

Ich kann das Geld eigentlich auch nicht einfach so zurück zahlen,es sind fast 400€. Mich hatte eh schon gewundert das ich die Ware per Einwurfeinschreiben versenden soll,denn das war ja sein Wunsch. Mein Vorschlag war der Versand per Express,habe gehört das die mit 500€ versichert sind.

BIn jetzt um einiges schlauer geworden.10 Jahre älter in 6 Tagen.

0

anzeigen ja, aber da du ja nachweisen kannst, dass du die Ware abgeschickt hast, bist du ja aus dem Schneider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du per Einwurfeinschreiben die Ware zugestellt hast, fordere seitens des Paketzustellers einen Zustellnachweis an. Aus dem geht doch deutlich hervor, wann an wen das Paket ausgeliefert wurde.

Warum bietest du nun dem Käufer eine Erstattung des Kaufpreises an?

Wenn du unbedingt ihm das geld zurück überweisen willst, sollte er dir schon seine Bankverbindung mitteilen. Das fragt man einmal höflich und wenn er die nicht rausrück ist das sein Problem, dann bekommt er kein Geld.

Offenbar hast du Angst, weil der Verkäufer mit einer Anzeige droht, oder?

Aber bitte, was befürchtest du denn - wenn du alles korrekt gemacht hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mineralixx
25.03.2012, 22:40

Einwurfeinschreiben und Paketsendung sind zweierlei! Und außerdem ganz unterschiedlich versichert!

0

Entschuldige mal, entweder hast du es zugeschickt - und den Nachweis oder du hast es nicht zugeschickt, oder was anderes rein getan. Warum sonst wolltest du ihm das Geld rücküberweisen? Wenn ich mir nix zu Schulden kommen lassen habe, könnten sie mich anzeigen, so oft sie wollten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Judo85
15.03.2012, 12:28

Das stimmt,den Nachweis habe ich auch. Habe es mir von der Post schon ausdrucken lassen.

Ich habe nur positive Bewertungen bei ebay,mehr als 600. Daher will ich wegen so einem mein Ruf nicht verlieren.Sowas geht ja schnell.Leider.

Ich hatte dem angeboten ein Teil zurück zu überweisen.Meine Anrufe nimmt er erst garnicht an...hatte es 3 mal versucht. Aber bevor er noch sagt ich belästige ihn,lasse ich es lieber.

Nun weiß ich nicht was ich machen soll

0

Bleib locker, soll er dich doch anzeigen, du kannst nachweisen, dass du es verschickt hast und es bei ihn angekommen ist. Da kommt er nciht weit ! Soll er doch !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. du kannst den versand beweisen
  2. die post kann die auslieferung beweisen (unterschrift bei erhalt), somit hat er gelogen...
  3. wenn die unterschrift bei der post nicht vorliegt, hat die post es vermasselt, dann trifft dich trotzdem keine schuld

dazu ist ja die unterschrift da, um den erhalt nachzuweisen....

er kann dich natürlich anzeigen.... dann wird geprüft.... dann kommt raus, dass dich keine schuld trifft.... dann wird die anzeige fallen gelassen.... dir passiert nix!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Judo85
15.03.2012, 12:35

Danke für die Antwort.

Bin schon etwas beruhigter,nachdem ich alle Antworten gelesen habe,die alle das gleich aussagen.

Per Einwurfeinschreiben bekommt man ja keine Unterschrift,aber die Post dokumentiert den Versandverlauf. Der Postbote hat mit seiner Unterschrift bestätigt,das es im Briefkasten bei Xy angekommen ist.

0

deine bank sollte die daten haben

hast du mal bei dir daheim alles durch sucht, ob du vllt etwas nicht mit eingepackt hast?

wenn du sicher bist alles ist drin und du willst dennoch vom vertrag zurück treten

LASS DIR ERST DIE WARE SCHICKEN bevor du geld zurück überweist!!!!!!

hier war erst vor 2 tagen der fall: Geld zurück überwiesen, käufer behält kohle und ware ein... und das wars ^^

also erst wareneingang abwarten... lass dich da auch nicht bequatschen z.B. Amazon will ja auch erst die ware wieder haben bevor die zurücküberweisen so wie jeder andere onlinehändler auch (ist ja auch richtig so)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast das Recht auf deiner Seite! Zahle ihm nichts!!! Du kannst beweisen, das der Artikel zugestellt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Privatanbieter bist, brauchst du für den Versand nicht haften. Allerdings bist du verpflichtet, so zu verpacken, dass beim Transport nichts passieren kann. Das heißt auch, dass die Ware nicht aus der Packung fliegen kann. Fliegen meine ich wörtlich, denn es wird mit Fliehkraft sortiert. Auf jeden Fall ist dein Einschreiben versichert - bis 20 Euro. Du musst nun zur Post gehen und den Verlust melden. Dann bekommst du das Geld zurück - wenn die Post keinen Zustellungsnachweis hat. Falls doch, dann ist zugestellt worden und der Spinner bekommt nix doppelt! Ende.

Soll er sich doch mit einer Anzeige lächerlich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du den Versand nachweisen kannst, dann muss man Dir erst einmal das Gegenteil beweisen. Das dürfte recht schwer sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StHa101
15.03.2012, 12:23

mal an alle die das mit dem sendungsschreiben anführen:

Problem dabei ist:

Wie ist die rechtslage wenn er aufzeigen muss das alles versendet wurde? er gibt hier nix wirkliches an... wieviel gewicht hatte alles zusammen, vllt kann man anhand des gewichts nachprüfen ob was fehlt (wird ja bei der post auch gewogen wenn man es aufgibt) und wie schwer war es als es angekommen ist???

ich würd mich da net kirre machen lassen, aber vorsicht ist die mutter der prozellankiste.

Gruß

0

Du kannst den Versand nachweisen --- Du hast ne Sendungsnummer . Was will er da DICH anzeigen? Die Post hat hier Schadenersatz zu leisten --- er soll sich also bitteschön dahin wenden. Mach Dir also keine Gedanken und vor allem Überweise den Betrag NICHT zurück. Sonst biste echt der Dumme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nachweisen kannst, dass du das Päckchen verschickt hast müsstest du doch aus dem Schneider sein.. Wieso willst du das Geld zurück überweisen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mineralixx
25.03.2012, 22:37

Für Päckchenversand gibt es keine Einlieferungsbelege!

0

Zahl das nicht! Du kannst den Versand ja nachweisen, wie es ausschaut möchte man Dich übers Ohr hauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Judo85
15.03.2012, 12:23

Das hoffe ich sehr. Habe ihm auch schon geschrieben,das ich nicht glauben kann das es angeblich nicht angekommen ist. Hatte ich noch nie. Und wenn das kam die Post immer zurück an mich.

Ich hab einfach nur Angst eine Anzeige zu bekommen.Kann ich mir wegen meinem Beruf nicht erlauben,weil man da eine Lupenreine Weste brauch.

0

wenn du dir keiner schuld bewusst bist und auch nachweisen kannst das dus verschickt hast, dann is doch alles in butter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine Sendungsnummer. Drucke Dir den Nachweis aus und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würd da garnichts rück-überweisen. Wenn du es nachweisen kannst, lass es drauf ankommen! Der kann dir doch garnichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?