Kann mich eine Zeitarbeitsfirma auf Schadensersatz verklagen?

3 Antworten

wenn du pech hast, riskierst du eine n vertagsstrafe. schau mal in deinen vertrag, ob dort steht, ob du evtl. der firma schadensersatz zahlen musst, wenn du es darauf anlegst gekündigt zu werden.

Dort steht: Bei Vorliegen besonderer Umstände kann Randstad das Arbeitsverhältnis fristlos kündigen (unter Beachtung §626 BGB) oder Schadenersatz verlangen.

Und dann steht da noch, wenn ich beim 3 Krankheitstag keine Krankschreibung vorlege , dass sie dann berechtigt sind die Entgeldfortzahlung zu verweigern. Das heißt glaube ich nur für diese Tage oder?

Von Vertragsstrafen steht dort nichts drinne, nur halt dies was ich dort geschrieben habe.

0

Die geleistete Arbeitszeit muss von denen bezahlt werden. Die (noch) unentschuldigten Fehltage natürlich nicht.

Du fehlst unentschuldigt. Wenn Dein Arzt im Urlaub ist, dann bist Du verpflichtet, einen anderen Arzt aufzusuchen. Die können Dich somit fristlos kündigen.

er kann abgemahnt werden, eine fristlose kündigung ist unzulässig. Sollte er keine AU nachreichen, dann ist die kündigung gerechtfertigt. Was ich allerdings auch nicht verstehe ist, dass man dann nicht zu nem anderen arzt geht. Da wäre man auf der sichersten seite. WIe kann man nur sperrzeiten beim AA in kaufnehmen wenn es auch andes geht

kopfschüttel

0

Firma möchte mich direkt einstellen, Zeitarbeitsfirma weigert sich aber?!

Hallo zusammen,

ich bin seit 2 Jahren über Zeitarbeit bei einer Firma angestellt. Ich hatte mit dem Chef selbst gesprochen, die würden mich sehr gerne fest anstellen, nur gibt es da das Problem, dass sich der Chef der ZA Firma querstellt und mich nicht 'freigeben' möchte?! Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit, von der ZA wegzukommen?? Außer Kündigen natürlich..

...zur Frage

Montag, Dienstag, Mittwoch krank und Freitag?

Ich war Montag, Dienstag & Mittwoch krank. Aus glauben das es mir Donnerstag besser geht, war ich nicht beim Arzt und war auch Donnerstag in der Schule. Freitag ging es mir aber wieder nicht so gut und ich war beim Arzt um mich Krankschreiben zu lassen.

Der meinte aber das er mich nur 3 Tage zurückgehend Krankschreiben kann und so wurde ich jetzt für Mittwoch, Donnerstag & Freitag krankgeschrieben. Was mir ja so nicht viel bringt da ich ja eigentlich eine für Montag und Dienstag bräuchte.

Jetzt bin ich also für 2 Tage unentschuldigt, aber ich war ja krank. Was kann ich machen ?

**Anmerkung**

Ich kann 3 Tage entschuldigt zu Hause bleiben. Ab dem 4. brauch ich für die ganze Zeit die ich gefehlt habe eine Krankschreibung.Die jetzt ja nur bis Mittwoch geht.

...zur Frage

Habe einer Person ein Zeichen geschickt, was ihr Handy zum Einstürzen gebracht hat. Kann sie mich deswegen Anzeige?

Hallo wie ihr vielleicht mitbekommen habt ist ein Bug Indekt worden bei Apple.

es handelt sich um ein normales indisches zeichnen, dass wenn es geschickt wird, direkt Abstürz. Sowas geht nur wenn die person die das zeichnen bekommt eine schlechtere Version hat als 11.3.0 ( ca.) . Ich habe Ihre das Zeichen geschickt und ihre handy ist abgestürzt. sie will mich jetzt wegen Sachbeschädigung anzeigen. Ist das möglich? Weil meine Vermutung ist das an eigentlich Apple ihre Schuld ist weil sie ja den Bug haben. Ich bitte um Meinungen

Mit freundlichen Grüßen

Lars

...zur Frage

Randstad Zeitkonto bei Nichteinsatz

Hallo,

wenn man bei Randstad angestellt ist und nicht im Einsatz ist - z.b. Pause zwischen zwei Einsätzen - wird einem dann die Zeit (sie wird ja auch bezahlt) aufs Zeitkonto "gebucht" sprich man fällt dann bei zwei Wochen nichteinsatz 70 Stunden ins "Minus".

Gibt es hier eine Regelung? Ist das Ermessenssache des Disponenten?

Was passiert wenn man die Firma dann verlässt mit "negativem" Zeitkonto und noch ausstehendem Urlaub - kann der Urlaub dem Zeitkonto gegengerechnet werden?

danke für infos...greetz der rollo

...zur Frage

Wie verhält sich die Probezeit bei Randstad während einer Schwangerschaft?

Hi, meine Freundin ist aktuell schwanger und hat den errechneten Geburtstermin am 17.2.2018. Sie arbeitet als Leiharbeiter bei Randstad:

  • seit 2.5.2018 bei Randstad auf UNBESTIMMTE Zeit
  • seit 26.6.2018 Beschäftigungsverbot (wird immer monatlich verlängert von Frauenarzt)
  • Probezeit endet am 1.11.18
  • ihr voraussichtlicher Einsatz bei der aktuellen Firma ist bis 31.12.2018

Meine Frage: Kann sie in irgendeiner Form gekündigt werden? Meiner Theorie nach kann Sie ja eigentlich nicht weil sie bis über die Probezeit hinaus schwanger ist, dann nur noch unbefristet ist und vor und nach der Schwangerschaft der Mutterschutz greift und der Einsatz bei der Firma ja auch nix zur Sache tut, da Sie ja bei Randstad angestellt ist und nicht bei dieser Firma Des Weiteren wie sieht es nach dem Mutterschutz aus?

Vielen Dank!

...zur Frage

kündigung bei Zeitarbeit Firma Randstad

Hallo ich habe die Kündigung von Randstad zum 28.02.14 bekommen. Der einsatz bei der Firma wo ich gearbeitet habe ist schon seit ende januar vorbei.

Ich gehe davon aus ohne jetzt bei Randstad zu fragen das ich trotzdem bis zum Tag des Kündigungstermines Gehalt bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?